Seite 1 von 4
#1 RE: TH Herzsprung in großer Not von Andrea 23.10.2013 15:41

http://www.tierherzen-brauchen-hilfe.de/Muell/Muell.htm

Das TH Herzsprung hat heute eine Rechnung über Müllgebühren bekommen in Höhe von über 3000 Euro.

Dieser Betrag kann ohne Hilfe vom TH nicht bezahlt werden.

Vielleicht kann jemand helfen......

#2 RE: TH Herzsprung in großer Not von wolke24 23.10.2013 16:51

Kann da ein Aufruf bei Facebook helfen, die Rechnung sind ja zum Teil von 2011 *seufz*

#3 RE: TH Herzsprung in großer Not von Petra A. 23.10.2013 17:52

Zitat von wolke24

Kann da ein Aufruf bei Facebook helfen, die Rechnung sind ja zum Teil von 2011 *seufz*



Ich habe es bei FB schon gesehen und war echt entsetzt, wer denkt denn an so etwas??

Wir werden sicher versuchen, hier zu helfen - es ist nur so zum Verzweifeln, weil es gerade im Moment wieder so viele Notfälle, Transportvorbereitungen etc. gibt. Das Monatsende ist auch da, und bei vielen schaut das Konto schlecht aus (zumindest ganz krass bei mir), aber ich werde nächsten Monat sicher meinen Beitrag leisten.

Man ist da momentan einfach in einem Zwiespalt wo man eher helfen soll: beim wieder anstehenden Transport der Bertholds nach Rumänien, bei den Müllgebühren, bei Carmen, die durch die Bertholds wieder Hilfe erfahren kann, wenn wir was dazu geben .........


Liebe Grüße
Petra

#4 RE: TH Herzsprung in großer Not von Claudia-D. 23.10.2013 18:06

Die Rechnung ist vom 26.06.2013 und sollte bis 10.07. bezahlt werden, sonst würde eine Zwangsvollstreckung drohen, wenn ich das richtig sehe. Jemand hat ja handschriftlich Kontopfändung auf den Beleg geschrieben. Es steht da, daß mehrere Mahnung erfolglos waren.

Ist die Rechnung denn fristgerecht beglichen worden??

Es sind ja auch schon so immense Kosten angefallen: Mahngebühren, Vollstreckungskosten und Säumnisgebühren machen alleine zusammen 409,41 € aus!

Und es stehen ja dann auch noch die Müllgebühren für 2013 an, die werden bei und quartalmässig berechnet, also wären das ja noch mal mindestens 3 Quartale bis heute.

#5 RE: TH Herzsprung in großer Not von Andrea 23.10.2013 19:07

Leider konnte keine der Rechnungen bezahlt werden und die Gemeinde ist unerbittlich in Bezug auf Ratenzahlung. Die Zwangsvollstreckung scheint momentan unabwendbar.....

Ja, Petra hat Recht, es ist gerade wirklich schlimm.....

#6 RE: TH Herzsprung in großer Not von Carola Stangl 23.10.2013 19:29

avatar

3.000 Euro offen
===============
100.-- Carola ÜW geht morgen raus

#7 RE: TH Herzsprung in großer Not von erika.schwarz 23.10.2013 19:35

avatar

100.-- Carola ÜW geht morgen raus
50.-- kommen von mir

#8 RE: TH Herzsprung in großer Not von Andrea 23.10.2013 20:53

Ihr seid sooo klasse! Ich danke euch !

#9 RE: TH Herzsprung in großer Not von Petra A. 23.10.2013 20:58

100.-- Carola ÜW geht morgen raus
50.-- Erika Schwarz
50,-- Petra A. (Anfang November)

#10 RE: TH Herzsprung in großer Not von Andrea 23.10.2013 21:07

Danke liebe Petra!

#11 RE: TH Herzsprung in großer Not von Carola Stangl 27.10.2013 16:40

avatar

da ich ja auch zu den angekündigten Spendern gehöre, brauche ich keine näheren Informationen, da ich die Tierschutzaktivitäten von TH Herzsprung schon etliche Jahre intensiv verfolge und mir durchaus vorstellen kann, wie es dazu kam.

#12 RE: TH Herzsprung in großer Not von Team Aktion Winterhilfe e.V. 27.10.2013 17:37

avatar

Zitat von Carola Stangl

da ich ja auch zu den angekündigten Spendern gehöre, brauche ich keine näheren Informationen, da ich die Tierschutzaktivitäten von TH Herzsprung schon etliche Jahre intensiv verfolge und mir durchaus vorstellen kann, wie es dazu kam.



Es ist nicht unsere Intension, Personen eine Plattform zu bieten, um in unserem Forum Zwietracht zu säen. Wer für ein eingestelltes Gesuch spenden will, soll das tun. Wer es nicht möchte, dem steht dies frei, soll aber nicht versuchen, Foris in unserem Forum zu diskreditieren.

Zur Erklärung: Das Posting vor Carola Stangls Beitrag wurde gelöscht.

#13 RE: TH Herzsprung in großer Not von Andrea 27.10.2013 17:37

Liebe Barbara,

du musst unterscheiden zwischen dem Förderverein Notfell-Hilfe Nord e.V. und dem TH Herzsprung. Die Spendengelder befinden sich alle auf dem Vereinskonto und werden nur zweckgebunden verwendet.

Gerade weil das TH Herzsprung jeden Cent für die Tiere ausgibt, können Rechnungen, wie diese völlig überzogenen Sondermüll-Rechnungen nicht beglichen werden. Über das Konto des Tierheims laufen alle Rechnungen, die nun mal anfallen, wenn man ein TH führt wie z.B. Strom, Wasser, Müll, Futter, OP-Kosten der Tiere, Instandhaltungskosten etc.. Es wird versucht diese Kosten mit den Schutzgebühren zu decken, was natürlich nie gelingt. Deshalb entstehen Rückstände, die nicht beglichen werden können. Das TH hat im Monat durchschnittliche Kosten in Höhe von 20.000 Euro!!! Ich bin selbst Betriebswirtin und frage mich ständig, wie es die Familie Berthold jedesmal wieder schafft, so viel für die Tiere zu tun. Sie selbst leben permanent knapp über der Armutsgrenze.

Vielleicht ist das ja nun etwas klarer für dich geworden.

#14 RE: TH Herzsprung in großer Not von Claudia-D. 27.10.2013 18:00

Monatliche Kosten von 20.000 €

Die können doch NIE durch Vermittlungsgebühren gedeckt werden


Bei den Vermittlungsgebühren ist es doch eigentlich eher so, daß ein Tierheim oder Tierschutzverein eher noch draufzahlt als davon leben zu können.

Alter Schwede, das ist echt eine heftige Summe!

Wovon leben Bertholds denn dann als Familie? Sie sind doch rund um die Uhr mit dem Tierheimbetrieb beschäftigt, da kann doch keiner mehr einem Beruf nachgehen und damit für den Unterhalt der Familie sorgen, oder arbeiten einige Familienmitglieder in anderen Berufen?

Also, mit so einer monatlichen Größenordnung hätte ich nicht gerechnet, ich bin jetzt echt schockiert über die Zahl!

#15 RE: TH Herzsprung in großer Not von BarbaraW 27.10.2013 18:21

Sorry,

ich bin ein wenig verwirrt, weil ich mein Posting von 16 Uhr nicht mehr finde.

Danke Andrea für Deine Ausführungen, aber an die anderen Foris stelle ich mal die Frage: Wenn ihr ein TH noch nicht so besonders gut kennt oder auch gar nicht kennt, ist es dann nicht legitim, wenn man sich überlegt zu spenden, genauer nachzufragen?

Wurde denn das Posting gelöscht und wenn ja warum eigentlich?

LG,
Barbara

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz