Seite 67 von 137
#991 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von Team-Benny 18.05.2013 08:55

avatar

Morgen zusammen,

habt Ihr das auch Mal? Ihr wacht morgens auf und habt einen riesen großen Deprie. Heute hab ich einen.
Irgendwie will nie was richtig klappen, ich möchte auch Mal richtig schöne Notfälle haben und bekomme doch immer nur den "Müll" (verzeiht den Ausdruck). Manchmal habe ich das Gefühl, ich habe das auf der Stirn stehen. Bringt alles, was Ihr nicht gebrauchen könnt, zu Elke. Die kümmert sich drum. Dann mache und tue ich alles für jeden, aber wenn ich Mal was habe, dann.... Wenn ich meine Sammelaktion sehe, könnte ich weinen. Ich bin in Heinsberg echt nichts wert. Ich glaube, ich bin zu dumm für diese Welt, anders kann man es nicht erklären. Aber wenn ich mich auf der anderen Seite nicht sofort um die Katzenprobleme kümmern kann, ist man auch sauer. Gestern abend habe ich zu meinem Mann gesagt, dass ich das erste Mal Angst habe, was kommt. Schaffe ich das alles noch? Was dieses Jahr alles passiert ist, hat doch einen tiefen Riß hinterlassen und ich bin lange nicht mehr so stark und motiviert wie im letzten Jahr. Immer das Kämpfen macht doch ziemlich kaputt.
Na ja, werde jetzt nen Kaffee trinken und mich dann an die nächste Bastelei machen. Weinen bringt einen auch nicht weiter. Durch Bine, meine Muse, bin ich ja zum Tüfftler geworden und bis die auszieht, habe ich wohl das ganze Haus verbastelt.
Die Bank habe ich auch jetzt fertig. Nachdem ich um 4 Uhr Bine wieder ihr Mahl gebracht habe, konnte ich mich bequem zurück lehnen, mein Werk genießen und sogar noch 2 Stunden schlafen. Meine Doggis kuscheln bei so einem Wetter lieber auf der Couch und lassen mir daher etwas mehr Ruhe.



Von den Babys bekomme ich immer noch nichts mit. Manchmal juckt es mir schon in den Fingern und ich würde gerne sehen, was da so in der Höhle lebt. Aber ich bin stark und warte. Heute sind sie ja schon 10 Tage und wenn alles so gut weiter verläuft, machen sie bald die Äuglein auf. Und wenn alles absolut gut verläuft, sind auch alle gesund und munter. Nach dem Gespräch mit dem TA haben mein Mann und ich beschlossen, dass, wenn die Babys was haben sollten, wir das nicht öffentlich machen. Wir haben gesagt, wir rechnen jetzt einfach mit beiden Seiten und was kommt, nehmen wir an. Sind sie krank, bleiben sie, falls sie eine Chance haben. Sind sie gesund, suchen wir neue Familien für sie. Und solange, bis wir wissen, ob alles so oder so ist, warten wir gespannt ab. Bine ist ja mittlerweile zu unserem Phantom geworden. Man sieht sie nicht, man hört sie nicht, aber sie ist da. Habe schon Spaßeshalber ein Bild von ihr an der Tür geklebt und drunter geschrieben. "Auch, wenn es keiner glaubt, aber diese Katze wohnt in diesem Raum". Manchmal komme ich mir ja vor wie in der Vorweihnachtszeit meiner Kindheit. Man weiß, wo das Geschenk ist, kann es aber nicht anschauen.

#992 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von ullakatzen 18.05.2013 09:53

Ach Elke,ich drücke für sie kleinen ganz fest die Daumen, das alles in Ortnung ist.

Elke dann zu dem was Du geschrieben hast, ich glaube es soll so sein, wer anders sollte den in Not geratenen helfen, die keiner haben will, wenn nicht Du.

Dir ist es egal wie sie aussehehn, wie sie sind, was sie haben, Du nimmst sie an wie sie halt sind, das finde ich klasse und dafür auch ganz viele

#993 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von Luna 18.05.2013 10:18

avatar

Liebe Elke,

laß Dich mal .
Ich kenne solche Tage auch, selten, aber doch. Vorgestern war so ein Tag, ich war nicht in der Lage, überhaupt aufzustehen, habe fast 1 Nacht und 1 Tag geschlafen, Decke übern Kopf um an nichts denken müssen.

Ich denke, Du zweifelst zu oft an Dir, aber das brauchst Du nicht, es gibt keinen Grund dafür. In Deinem Inneren weisst Du, was gut ist, auch wenn Du in bestimmten Entscheidungen anfangs unsicher bist, was aber ganz normal ist.
Du bist so ein Mensch, wenn Du etwas tust, dann hat Dein Herz dem zuvor schon längst zugestimmt und dann ist es richtig.
Du handelst nach Deinen vielen TS-Erfahrungen immer mehr intuitiv, auch wenn ein alleiniges Kopfdenken anders entschieden hätte.
Und das bringt Dich dann zum hadern...

Ich kann die Welt und die meisten Menschen mit meinem Kopf schon längst nicht mehr verstehen, vielen von uns geht es so.

Was Du schreibst, war auch immer und immer wieder der Auslöser für meine Enttäuschungen, Unverständnis, Wut...

"Dann mache und tue ich alles für jeden, aber wenn ich mal was habe, dann..."

Aber genau das nehmen einige Menschen oft gar nicht so wahr, weil sie zu unsensibel und viel zu sehr mit sich selbst beschäftigt sind, und man versteht die Welt nicht...
WER macht denn schon irgendwas ehrenamtlich... es muss ja nicht immer Tierschutz sein. Die Leute zeigen einem den Vogel, wenn es keine Kohle gibt... ne, dafür haben sie "keine Zeit". Aber erwarten alle, dass die Welt fehlerlos weiter läuft...

Diesbezüglich habe ich in den letzten Jahren nach und nach gelernt, kann aber noch immer nicht so gelassen damit umgehen, und zum großen Teil war Mamali der jenige, der mir aus seiner eigenen Erfahrung heraus, dies immer und immer wieder vermittelt hat:

1. Man kann die Menschen kaum ändern.
2. Sie denken doch was sie wollen.
3. Man sollte seine Erwartungen an Menschen ganz weit unten ansetzen, denn das schützt vor Enttäuschungen und somit vor Verletzungen.

Das ist leicht gesagt und nicht sofort, dies umzusetzen, es dauert. Aber wir machen es uns viel leichter, wenn es uns gelingt, dies zu erkennen. Wir brauchen unsere Kräfte, die ja auch nur begrenzt sind, für uns und für die Dinge, die uns wichtig sind .
Ich wünsche Dir sehr, dass es Dir gelingt, es ein wenig so sehen zu können, versuch es, liebe Elke .

Die Katzenwelt weiss, was sie an Dir hat und jedes einzelne Seelchen, welches durch Deine Hände ging, sagt "danke" .

Ich bin so gespannt auf Deine Bine und die Babys, ja es ist für Dich wie Weihnachten . Da fällt mir dieses süße Gedicht ein, welches wir in der Schule gelernt haben:

"Es raschelt im Haus
wie Wiesel und Maus.
Es dringt aus dem Zimmer
ganz schmal nur ein Schimmer.
Man darf nicht hinein...
´s muß Weihnachten sein."

... ist aber Pfingsten .

Wünsche Euch ein paar schöne Pfingsttage onne:.

#994 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von Team-Benny 18.05.2013 19:17

avatar

Zitat
"Es raschelt im Haus
wie Wiesel und Maus.
Es dringt aus dem Zimmer
ganz schmal nur ein Schimmer.
Man darf nicht hinein...
´s muß Weihnachten sein."

... ist aber Pfingsten 8-wink.



so ist es in dem Zimmer auch. Und wenn ich dann rein komme, ist alles ruhig.

Mir geht es schon ein wenig besser. Wer mich kennt, weiß ja, wem/was ich meine Depries oft verdanke. Man kann Vieles heilen, nur Dummheit eben nicht.
Heute haben wir ne ganze Zeit auf dem Doggiplatz mit den Hundebsitzern über meine Arbeit und wie sie bei uns oft angesehen wird, gesprochen. Mir hat das gut getan. Vor allem, weil ich diesmal auch meine Sichtweise erklären konnte und warum ich nicht der typische Heinsberger Tierschützer bin. Denn, auch wenn ich das schwarze Schaf überall bin, werde ich nicht meine Linie ändern. Nur, weil alle in eine Richtung schreien, muss ich das nicht auch tun. Spring ja auch von einer Brücke, wenn die anderen runter springen. Ich bin dann die Person, die denen einen Rettungsring hinterher wirft und trocken nach Hause fährt. Sodale, musste das Mal los werden, weil ich heute schon wieder was absolut Dummes gehört habe.

Heute hat Bine mich erschreckt. Sie hat den halben Tag nichts gefuttert. Um 17 Uhr war dann zum Glück wieder alles leer geputzt. Mein Mann meint, sie weiß, wie sie mich auf Trab halten kann. Von den Babys immer noch keinen Mucks. Ich weiß, ich kann nicht mehr tun, aber manchmal denke ich schon, "ist das alles richtig, was ich mache?"
Dann durfte ich heute wieder dieses Wunder einer Zusammenführung miterleben. Da ruft mich eine Dame an und erzählt mir, dass draußen ein alter Kater ist, der keinem gehört. Hatte mit ihr heute einen Termin und in der Zwischenzeit hat er wohl schon das Herz von allen erobert. Selbst die zwei vorhandenen Jungkater, Brüder, haben ihn zwar vorsichtig, aber doch mit Liebe aufgenommen. Sie hat mir erzählt, sie haben einfach die Tür aufgelassen und die Kater dann ganz in Ruhe gelassen. Sie denken, die Jungkater haben Mitleid mit dem alten Wicht. Schätze ihn auch so ab 10 Jahre aufwärts und total zerzubelt. Und er will nicht mehr auf der Straße leben. Kommende Woche geht er mit mir zum Doc und wenn alles okay ist, darf er in sein neues Zuhause. Das sind die Momente, die ich immer brauche, um mich wieder aufzubauen und ehrlich, ich bin sogar so blöd und vergieße in solchen Augenblicken Tränen, weil mein Herz so voll ist, dass ich kaum atmen kann. Solange ich diese Arbeit mache, wird bei Tempo keiner arbeitslos.
Natürlich gibt es auch die andere Seite, aber die andere Seite kennt mich und sie weiß, dass ich mich auf nichts einlasse. Bin nicht der Problemlöser für Privatabgaben, denn mittlerweile gibt es schon 3x mehr Privatabgaben als Streuner. Aber warum sollen sie ihr Verhalten ändern, wenn es ihnen auch so einfach gemacht wird. Dochegal, jeder muss wissen was er macht und mein Herz und meine ganze Kraft gehört immer nur den Wildis. Ich habe Mal auf FB einen Spruch gelesen, der mich tief berührt hat und weil er stimmt. Weiß nicht, ob ich ihn noch zusammen bekomme.
"Wer meint, man findet das Glück nicht auf der Straße, der hat noch nie einen Streuner adoptiert". Und ich habe dieses Glück schon so oft dort gefunden, dass ich nur noch auf die Straße achte, weil da das wahre und ehrliche Glück liegt.

Sodale, nun bin ich wieder weg. Muss noch Bines Klöschen machen und dann die Abendmahlzeit vorbereiten. Und wer weiß, vielleicht höre ich ja diesmal was.
Wünsche Euch noch einen schönen Abend und ein wunderschönes Pfingstwochenende.

#995 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von ute ipach 18.05.2013 22:38

avatar

#996 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von gnagnie 18.05.2013 23:30

avatar

Zitat
"Es raschelt im Haus
wie Wiesel und Maus.
Es dringt aus dem Zimmer
ganz schmal nur ein Schimmer.
Man darf nicht hinein...
´s muß Weihnachten sein."

... ist aber Pfingsten 8-wink.


So sehe ich das!: Weihnachten = Die geweihte Nacht der Niederkunft

und somit ist es ein "Niederkunfts-Gedicht" das zeitlos steht !

glg walter

#997 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von Luna 19.05.2013 12:43

avatar

Zitat von gnagnie

Zitat
"Es raschelt im Haus
wie Wiesel und Maus.
Es dringt aus dem Zimmer
ganz schmal nur ein Schimmer.
Man darf nicht hinein...
´s muß Weihnachten sein."

... ist aber Pfingsten 8-wink.


So sehe ich das!: Weihnachten = Die geweihte Nacht der Niederkunft

und somit ist es ein "Niederkunfts-Gedicht" das zeitlos steht !

glg walter




Das ist wahr, Walter .

Und hier eine weitere Strophe:

"So nahe, so nah,
und doch noch nicht da.
Ach wären die Stunden
so kurz wie Sekunden.
Geduld ist so sehr,
so unsagbar schwer!"
... stimmt´s Elke ?

#998 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von Team-Benny 19.05.2013 22:28

avatar

Zitat
"So nahe, so nah,
und doch noch nicht da.
Ach wären die Stunden
so kurz wie Sekunden.
Geduld ist so sehr,
so unsagbar schwer!"... stimmt´s Elke 17knuffel?



Und ob das stimmt. Es ist schwer, aber ich bin tapfer.

Heute habe ich das Mal ausgesessen. Habe ihr gesagt, "eh Bine, wenn ich jetzt und hier keinen Mucks höre, dann räume ich die Bude und Du gehst zum Tierarzt." Na ja, ernst genommen hat sie mich nicht, aber 30 Minuten später habe ich ein ganz leises Fiepen gehört. Kurz danach noch einmal. Ich denke, ich kann auf jeden Fall davon ausgehen, dass eins lebt. Dann habe ich gestern Nacht den Fehler gemacht und mir Erfahrungen gegoogelt. Danach hatte ich nur noch mehr Angst. Ich denke aber, eine allzu frühe Geburt ist das nicht. Denn das, was ich gelesen und an Bildern gesehen habe, war ja schrecklich und die Babys haben auch alle nicht überlebt. Das kleine Winzi lebt aber noch und heute ist es der 11. Tag. Darum habe ich die Hoffnung, dass es nur ein paar Tage zu früh war und alles gut ausgeht. Denn das kleine Winzi, was ich kurz sehen durfte, hatte ja auch Haare, glaub ich jedenfalls. War zwar ganz klein, aber ich meine, es war mobil.Na ja, noch drei Tage, dann müsste es ja die Augen aufhaben, oder? Dann könnte es ja mal selber zum Ausgang krabbeln. Mal sehen. Ran gehen tu ich jedenfalls nicht. Ich warte geduldig ab.

#999 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von Team-Benny 20.05.2013 05:11

avatar

Morgen zusammen,

muss das mal schnell schreiben. Also, heute morgen um 4 Uhr, beim füttern von Bine, habe ich den kleinen Motzbuckel ganz kurz gesehen. Ist immer noch winzig, aber hat ein Stimmchen wie ein Teddybär. Leider hat Bine ihn direkt wieder zurückgezogen. Sie gönnt mir aber auch gar nichts.
Sie kümmert sich so intensiv und ist eine so tolle Mami. Ich bin froh, das da oben jemand die Hand über die kleine Familie hält. Angst habe ich zwar immer noch, aber ich glaube jetzt Mal ganz fest an ein Happy End.

#1000 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von Rennmaus 20.05.2013 11:24

Oh süüüüß, das klingt doch toll!
Bin so gespannt wieviele es sind....ich würde ja hoffen möglichst wenige, aber das klang ja eher nicht so, oder?

#1001 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von cherute 20.05.2013 11:49

Motzbuckel

Dann drück ich mal weiter die Daumen

#1002 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von ullakatzen 20.05.2013 12:41

Bin schon ganz gespannt, auf die Kleinen, manistdas aufregewnd.

#1003 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von Biene 20.05.2013 16:25

schön, das Bine so aufpasst

#1004 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von Team-Benny 20.05.2013 23:07

avatar

Tja, ich schreibe das jetzt Mal ganz leise, weil bei mir schon alle schlafen. Aber es kann sein, dass ich kurz vor Pfingstende noch Besuch bekomme. Mal sehen. Wie sagt man so schön, "Platz ist in der kleinsten Hütte" und wenn morgen alle aufwachen, gibt es wieder etwas zu bestaunen.

#1005 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von Biene 20.05.2013 23:40

wieder Babys

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz