Seite 55 von 137
#811 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von cherute 17.04.2013 10:56

warum Du immer die Irren abbekommst?
Weil Du damit umgehen kannst

#812 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von Rennmaus 17.04.2013 11:03

Die Tierärztin die ins Tierheim kommt entscheidet das je nach Fall. Sind sie noch relativ klein, wird sie Katze kastriert....sind sie größer, wird ausgetragen. In diesem Fall kommt natürlich positiv dazu, dass die Mutter relativ zahm ist und scheinbar das Leben in der Wohnung kennt!

Mensch, aber mit der Bine hast du ja echt zu tun *g* Drück die Daumen das alles gut geht!

Schade um das Vögelchen Aber vielleicht wird es ja nochwas...

#813 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von Team-Benny 18.04.2013 06:04

avatar

Tatatata. Sie hat den Wink verstanden.



Hier könnt Ihr erkennen, wie verschnuppt sie ist.



Was leer ist, mag sie, den Rest lässt sie mir stehen. Mittlerweile hat sie sich auf Kittenfutter eingeschossen. Ist auch nicht verkehrt, da es nochmal peppt. Zum Glück habe ich noch von Gaby das Kitty, denn darauf ist sie ganz versessen und frißt Nachts 400g, als wenn es nichts wäre.
Sehen tu ich sie nur, wenn ich unter den Schrank schaue. Aber belaste sie so wenig wie möglich. Nachts scheint sie aber auf Tour zu sein. Jeden Morgen finde ich neue Überraschungen von ihr. Am liebsten hält sie sich am Fenster auf der Bank auf. Habe ihr ein großes Körbeli higestellt und um zu schauen, ob sie es annimmt, mit einer weißen Einlage belegt. Jo, sie hat drin gepennt. Kann man erkennen, denn die Sauberste ist sie nicht.
Dann habe ich gestern noch eine Katzenhöhle draußen auf der Wiese unter einen Busch gestellt, damit sie den Geruch von draußen ein wenig annimmt. Dann schön ausgefüllt und ihr am Schrank gestellt. Mag sie nicht, hat das Ding wieder weggeschoben, als wenn sie sagen wollte, "hier, kannste wieder mitnehmen und selber benutzen". Habe ich mal wieder nicht ihren Geschmack getroffen.
Jetzt habe ich alles nachgefüllt und sie liegt, wie jeden Tag unter dem Schrank. Hoffe und bete ja immer, dass alles gut verläuft.

Das Vögelchen hat es leider nicht geschafft, war zu schwer verletzt. Mir ist das Ganze sehr nah gegangen, aber wir haben es wenigstens versucht. Und besser es ist so gestorben, als von den Katzen ......

Wünsche Euch einen schönen Tag und Dir Annika für Deine Miezi toi, toi, toi.

#814 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von Rotekatzenfan 18.04.2013 06:17

Hallo Elke,

Welches Kittenfutter hatte ich Dir geschickt?
Ich fahre Freitag noch mal zum Werksverkauf.
Vielleicht gibt es da ja mal wieder was.
Könnte ich dann in die Hundestofftasche packen.

Gruß

Gaby

#815 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von Team-Benny 18.04.2013 07:31

avatar

upps Du nicht, liebe Gaby, eine andere Gaby. Mittlerwiele gibt es so viele Gabys, da sollte man wohl die Nicknamen nehmen.
Trotzdem danke.

#816 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von Team-Benny 18.04.2013 22:49

avatar

Ich sag jetzt Mal vorsichtig, nun dauert`s nicht mehr lange. Die Maus hat es tatsächlich geschafft, im Laufe des Tages, aus einer Thermodecke von Monika, unter dem Schrank eine Höhle zu zimmern, wo sie nun drunter liegt. Hat heute knappe 200g gefuttert und nun warten wir mal ab, ob ich morgen oder übermorgen gefipse höre, denn sehen können wir jetzt nichts mehr, außer ein Auge von ihr. Und ehrlich, ich zitter richtig mit und nie mehr werde ich so ein Fellchen übernehmen. Mich macht das Ungewisse und nichts tun können, fertig. Dafür bin ich einfach zu unerfahren und hab auch keinen, der mit mir drüber sprechern will. Ist ja kein so interessantes Thema und darum muss ich immer alleine denken, entscheiden und hoffen, das Richtige zu tun.

#817 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von Team-Benny 19.04.2013 07:53

avatar

Noch nichts.
Dafür aber wieder alles vollgemacht. Wahrscheinlich hat sie gedacht, sie darf nicht ins Kaklo, weil ich es gestern sauber gemacht habe. Ist nicht einfach, immer zu verstehen, was sie nicht versteht. Also habe ich wieder alles brav ins Kaklo gelegt und warte mal ab, ob meine Vermutung richtig war, oder sie immer noch feste gegen mich protestiert.
Im Moment ist hier wieder Hochkonjunktur. Mit der Futterbox hat gut geklappt. Der Filialleiter hat sie nun so postiert, dass sie direkt zwischen Bäckerei und Schlüsseldienst ist und von Beiden voll gesehen wird. Fahre aber immer noch schauen und packe das Futter dann von oben nach unten, wo keiner ohne Schlüssel dran kommt. Die Kunden sind noch ein wenig verunsichert, aber ich hoffe, das spielt sich wieder ein.
Dann gestern wieder ein Notfall, zwei Main Coon. Sie bekamen aber noch am selben Tag ihr Happy End. Dann suche ich noch für zwei Mädels eine Pflegestelle für knapp drei Wochen, was schwerer ist. Denn die Beiden können ja nach dieser Zeit wieder zurück zu ihrer Familie.
Mittlerweile auch nur noch trächtige Mädels, wovon ich einen Großteil aber gut in Pflegestellen unterbringen konnte. Mittlerweile sitzen auch immer welche beim TA. Manche muss ich draußen lassen, man kann sie ja nicht stapeln. Die Leute wollten ja alle nicht im Winter kastrieren, weil es zu kalt war und ihrer Meinung nach da ja auch nichts passieren kann. Nun schreien sie, weil sie jetzt Dickbäuche haben. Kriegen wir aber auch noch hin. Denke aber, es werden dieses Jahr viele Babys bei uns einziehen müssen.
Den Vollzeitjob muss ich erst einmal zurückstellen. Meine Mom braucht mich noch täglich, dann die ganzen Tiere und meine Familie. Aber klappt auch so. Man darf es ja nicht sagen, ist eigentlich peinlich, aber gestern habe ich für 2,75 Euro Pfandflaschen gesammelt. Die Leute schmeißen die aus Bequemlichkeit weg und ich hab sie dann mitgenommen. Ist wieder was in der Kasse. Und ich habe auch schon wieder knapp 15 Euro an Centstücke zusammen gesammelt. Und wie sagt man so schön, Kleinvieh macht auch Mist.
Dann bin ich in den letzten Zügen an unserer neuen Aktion, die am 1. Mai startet und ich hoffe, dass ich damit die Versorgung von vielen Tieren eine Zeit gewährleisten kann.
Durch meine Mom musste ich vieles umplanen und ändern, aber trotzdem klappt das schon. Man muss nur immer positiv denken, dann kommt der Rest von alleine. Und wenn es in der Form einer wilden Maus ist, die Tag für Tag Dein Zimmer Stückchenweise zerlegt und immer für neue Überraschungen sorgt.

So, nun wünsche ich Euch noch einen schönen Tag.

#818 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von Biene 19.04.2013 10:03

ach Elke komm lass dich mal lieb du schreibst so niedlich über die kleine, scheue Bine. Freue mich, das die Futterbox nun einen besseren Platz bekommen hat, denn das geht ja wohl gar nicht. Die Tiere brauchen dringend die Spenden !!!
So nun , das du bald Katzenomi wirst.

#819 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von Samanthas Hundehilfe 19.04.2013 12:39

avatar

Liebe Elke!

Ich bin mir auch nicht zu schade, bei meinen Spaziergängen mit Samantha Pfandflaschen einzusammeln - und wenn ich mal wieder vergessen habe, eine Tüte mitzunehmen, wird halt ein Kotbeutel umfunktioniert Das ist mir auch überhaupt nicht peinlich, denn Glasflaschen gehören nun mal nicht in den Wald, und wer weiß, was der nächste, der sie nach mir sieht, sonst damit macht. Nicht umsonst liegen auch so viele Scherben rum. Peinlich muss es denjenigen sein, die ihre Flaschen achtlos in die Gegend werfen und es nicht nötig haben, das Pfandgeld einzulösen .
Seit ich im Forum bin, weiß ich mehr denn je jeden Cent zu schätzen und rechne alles in € 0,25-Schritten um, weil soviel ein Schälchen Futter kostet. 3 gefundene Bierflaschen = fast 1 Schälchen Futter usw.
Es ist eben richtig, dass Kleinvieh auch Mist macht, und ein Schälchen Futter ist nicht nur ein Tropfen auf dem heißen Stein, sondern hilft, irgendwo ein hungriges Bäuchlein zu füllen.

So, und nun wünsche ich Dir und Bine, dass Ihr bis zur Geburt noch erfolgreich an Euren Verständigungsproblemen arbeiten könnt und dann alles ohne Komplikationen abläuft! Schade, dass Du niemandem zum Reden hast, habe leider so gar keine Erfahrung mit Katzen, aber hier im Forum wird es doch sicherlich jemanden geben...

Liebe Grüße und ein gutes Wochenende
Christiane & Samantha

#820 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von cherute 19.04.2013 23:18

Ich drück die Daumen, dass die Maus ihre Kleinen bald und vor allem gesund auf die Welt bekommt
Dass sie nicht ins Klo macht wundert mich jetzt nicht so sehr. Eher, dass sie es überhaupt genutzt hat. Mach mal anstatt Katzenstreu Erde rein. Das kennt sie ja von draußen.

Das mit der Futterbox ist toll geregelt. So sollte sich kein Langfinger mehr dran bedienen können.

#821 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von Rotekatzenfan 20.04.2013 08:22

Neugierig geschaut!
Leider noch keine Neuigkeit.
Ungeduldig weiter warte

Viel Glück

Gaby

#822 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von Team-Benny 20.04.2013 09:12

avatar

Noch nichts.

Aber sie hat wieder tüchtig gearbeitet. Alle Thermodecken von Monika waren aus dem Regal geräumt. Da sie immer die Handtücher rauszieht und sie verschusselt, habe ich die jetzt in die Boxen getan, zu ihrer eigenen Sicherheit. Das Trofu hat sie aus der Tonne geholt, irgendwie den Deckel aufbekommen, die Tüten aber nicht aufbekommen. Die Spielsachen über den Boden verteilt und mir wieder das Körbchen vor die Tür geparkt. Musste erstmal schieben, um reinzukommen. Im Kaklo Pippi gemacht, Köttel vor dem Regal. Konnte es aber auch verstehen. Da sie gestern nicht mehr gemacht hatte, konnte ich ja keine Würstchen dort deponieren und so war nur der Geruch von Pipi im Kaklo. Nun hab ich wieder eins reingelegt. Gestern hat sie 600g Kittennafu gefuttert, meiner Meinung nach zuviel, aber was soll ich machen?
Tagsüber immer noch unter dem Schrank, aber jetzt auf dem Laminat, die Decke hat sie rausgeschossen. Hab sie dann wieder vorsichtig reingeschoben, mal schauen. Nachts schläft sie im Korb auf der Fensterbank und ich denke, sie sucht immer noch jede Nacht nach einer Fluchtmöglichkeit. Gestern hat mein Sohn mal die Hand hingehalten und sie hat vorsichtig geschnuppert. Dann aber zugeschlagen, aber ohne Krallen. Sie ist auch sehr ruhig, schreit, faucht oder knurrt nicht. Vielleicht ein gutes Zeichen.
Bilder mach ich keine, mute ihr so wenig Stress wie möglich zu. Man könnte eh nie viel sehen, außer einen dicken Körper und Augen, die da raus schauen. Die ist ganz schön gut dabei. Im Grunde halte ich mich nur fürs Nötigste da auf, weil ich nicht weiß, was gut für sie ist. Und da sie draußen eine Einzelgängerin war, denke ich jetzt einfach, so ist es besser. Montag spreche ich nochmal mit dem Doc, wie lange wir warten sollen. Langsam leide ich schon wieder unter Schlafentzug. Liege im Bett und die Augen gehen nicht zu. Habe immer Angst, etwas zu überhören und es dann schuld bin, wenn der Maus was passiert.
Mein Badezimmer ist mittlerweile Lager vom Katzenzimmer. Alles, was sie nicht will und runter schmeißt, packe ich ins Bad. Und was sie absolut blöd findet und drauf im wahrsten Sinne des Wortes schei...., landet erstmal in der Badewanne. Ihrem Namen (wilde Bine) macht sie jedenfalls alle Ehre.

So, dies zum neusten Stand und nun heißt es einfach weiter abwarten und schauen, was sie noch alles im Zimmer findet, was ihr nicht gefällt. Bin ja ein netter Sklave und räume für sie liebend gerne alles von hier nach da und umgekehrt.

#823 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von *Martina W. 20.04.2013 15:37

Hallo Elke,

ich drücke auch ganz dolle die Daumen, dass die wilde Biene eine komplikationslose Geburt hat! Ich wäre so aufgeregt wie du!
Klitzkleine hatte ich ja schon oft. Aber eine Geburt noch nie miterlebt.
Wenn sie so scheu ist, wird sie die Babys aber bestimmt im Schutz der Nacht bekommen.

Liebe Grüße
Martina

#824 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von Team-Benny 20.04.2013 22:23

avatar

Das denke ich auch Martina, vor allem, weil sie ja Nachtaktiv ist und sich den ganzen Tag nicht bewegt. Vom Bauchgefühl sage ich diese Nacht oder morgen Nacht. Normalerweise hat sie ja nur Nachts gefuttert und ihre Geschäfte verrichte, aber seit heute futtert sie auch Tagsüber und das so, als ob es kein Morgen gäbe. Sie macht sehr viel Pippi, diesmal auch Tagsüber und am späten Nachmittag hat sie ihren ganzen Darm entleert. Natürlich neben dem Kaklo, wie soll es auch anders sein.
Und ich habe heute aus dem Bauchgefühl heraus stilles Wasser und Rapsöl gekauft. Darum denke ich Mal, geht es bald los. Und mir rutscht die ganze Zeit vor Angst das Herz in die Hose. Mein Kopf ist nur noch voll von Betgedanken und Hoffen. Ist ja auch mein erstes Mal im Haus. Sonst hatte ich das nur draußen und dann beobachtet. Langsam komme ich mir mit meiner großen Sorge schon richtig blöd vor.

#825 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von Rotekatzenfan 21.04.2013 09:15

Guten Morgen,

Und? Ist es heute Nacht passiert?
Oder lässt Dich die wilde Biene weiter warten und zittern.
So langsam könnte sie ja ein Einsehen mit Deinen Nerven haben.

Gruß

Gaby

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz