Seite 17 von 137
#241 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von ute ipach 25.11.2012 22:18

avatar

#242 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von cherute 25.11.2012 22:23

für Lisa

#243 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von Team-Benny 26.11.2012 07:29

avatar

Morgen zusammen,

kann noch nicht so dazu schreiben, sorry. Die Nacht hat sie noch sehr gelitten, aber jetzt liegt sie ganz ruhig. Ich hoffe immer noch. Danke Euch.

#244 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von Elke 26.11.2012 10:20


für Lisa

#245 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von Claudia-D. 26.11.2012 11:14

Elke und Lisa: meine Gedanken sind bei Euch mitsamt allen guten Wünschen und einer großen Portion Stärke und Hoffnung!

#246 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von Martina 26.11.2012 11:52

avatar

Wir versuchen euch etwas Kraft zu schicken.

#247 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von ullakatzen 26.11.2012 13:59

Hallo Elke, laß Dich lieb drücken es ist so schlimm wenn unsere Fellchen was haben, ich drücke die Daumen das sie es schafft
gebe Ihr mal eine Wärmflasche mit lauwarmen Wassen, da kann sie endspannen, entweder fällt es Ihr leichter zu gehen, was ich natürlich nicht hoffe oder die Wärme tut Ihr gut und gibt Ihr Kraft, das machen wir mit den Igelchen auch immer.

#248 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von Team-Benny 26.11.2012 14:14

avatar

Danke Euch.

Wir sind vor einer Stunde zurück und sie hat drei Infussionen bekommen, da sie doch schon anfing, auszutrocknen. Leider kann sie nicht so trinken und ihr was einflößen geht leider auch nicht. Nun fahre ich eben mit ihr immer und sie bekommt dann Infussionen, damit sie nicht noch mehr Schaden nimmt. Sie hat wieder ein Rundumpaket an Spritzen bekommen und der Doc meint, wenn sie es schafft, dann ist es ein langer Weg, da wieder raus zu kommen, denn sie ist schon sehr am Ende. Aber egal, wenn sie es schafft, schaffe ich es auch irgendwie. Und wieder die typische Begrüßung, "na, da hat mal wieder jemand die Nacht durchgemacht". Kann ich gar nicht verstehen, sehe eigentlich frisch aus, wie der junge Frühling.
Wir haben dann noch über die Organe gesprochen, weil die bei so einer schweren Infektion auch in Mitleidenschaft gezogen werden können, aber ich habe mich jetzt so entschieden. Sie muss eh schon soviel mitmachen, wir haben medizinisch vorsorglich alles abgedeckt, dann kann man solche Sachen auch später untersuchen, wenn sie etwas mehr bei Kräften ist. Wenn die Organe versagen, kann man es eh nicht ändern, aber ich möchte jetzt noch nicht darüber nachdenken.
Sie liegt immer im Körbchen und vielleicht ist es auch gut so. Ich lasse sie in Ruhe, schaue immer wieder nach ihr und wische ihr das Gesicht, wenn der Schleim zuviel wird, der aus dem Mäulchen kommt. Den Rest muss jetzt der da oben entscheiden. Und ich hoffe, er macht mir die Gebbyfreude und schenkt mir meine Lisa.

Sodale, nun muss ich wieder, Töchterlein von der Arbeit holen und dann habe ich etwas Pause. Bis denne und nochmals danke. Es hilft mir sehr, wenn ich mal den Druck wegschreiben kann und weiß, jemand "hört" zu.

#249 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von SarahS 27.11.2012 13:52

Ach Mensch Elke, man weiß gar nicht genau was man schreiben soll. Ich verstehe es einfach nicht warum die Welt manchmal so ungerecht sein muss. Warum kriegen es die "guten" immer so knübbel dick.



Ich wünsche Dir und Lisa viel Kraft und Energie für die nächsten Tage und drücke hier alle Daumen und Pfoten für die Maus.

#250 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von Elke 27.11.2012 13:58

Zitat von SarahS

. Ich verstehe es einfach nicht warum die Welt manchmal so ungerecht sein muss. Warum kriegen es die "guten" immer so knübbel dick.

:



Manchmal?
Oder meinst du vielleicht OFT!!
LG Elke

#251 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von Team-Benny 27.11.2012 22:20

avatar

Hallo zusammen,

schreib heute nicht viel. Hab dicke Augen und ich möchte mich am liebsten verkriechen. Wenn die anderen Katzen und Hunde nicht wären, ich würde im Bett liegen und nichts ehr sehen oder hören wollen.

Mit den Gremlins war ich heute beim Augencheck. Sie bekommen jetzt noch Tropfen und müssen dann kommende Woche nochmal hin.

Lisa liegt im sterben. Ich habe alles versucht und ich hoffe natürlich auch weiterhin. Aber manchmal sagt das Herz einem, man muss nun Abschied nehmen. Wenn sie bis morgen durchhält, sind wir wieder beim Doc, aber er hat nicht mehr viel Hoffnung. Heute abend haben die Nieren angefangen. Sie riecht nach Urin, und will nur noch liegen. Es darf auch kein Licht mehr angemacht werden. Habe jetzt eine kleine Lampe neben ihrem Körbchen stehen, damit ich nach ihr sehen kann. Mikel ist die ganze Zeit bei ihr geblieben, aber nun ist er gegangen. Gab ihr noch einen Nasenstüber und nun liegt er im Wohnzimmer. Die Hunde sind auch ganz ruhig, ist alles anders als sonst. Und ich bin nur am weinen, weil ich sie einfach nicht verkieren will.

#252 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von gnagnie 27.11.2012 22:44

avatar

#253 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von Rotekatzenfan 28.11.2012 06:20

Hallo Elke,

Meine Gedanken sind bei Dir und Lisa

Gaby

#254 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von Team-Benny 28.11.2012 06:55

avatar

Morgen zusammen,

langsam mag ich nicht mehr in den Spiegel schauen.

Dies war mit die schlimmste Nacht und oft hatte ich gedacht, jetzt nimmst Du das Telefon und lässt den Arzt kommen. Sie lässt sich ja nicht helfen, will das alles alleine durchstehen. Konnte ihr aber ein wenig Urin abgewinnen und sie hat gut getrunken. Nur mit dem Futtern immer noch nichts. Heute morgen dann der Geruch weg und das Röcheln. Ich glaube jetzt ganz sicher, Lisa will noch nicht sterben. Sie kämpft so stark, viel stärker als ich. Dann habe ich festgestellt, dass, wenn keiner in ihrer Nähe ist, sie auch viel ruhiger ist. Das heißt, wenn keiner bei ihr sitzt und sie keinen sieht, kann sie ganz entspannt liegen, es kommt kein Schleim aus dem Mäulchen und sie röchelt auch nicht so. Also habe ich sie jetzt so plaziert, dass ich immer um die Ecke schauen kann, ohne sie zu stören und sie sieht mich nicht. Mitlerweile bin ich Meister im Zehenspitzenlaufen.

Nach dieser Nacht bin ich wieder positiv und habe ihr einen ganz dicken Katzenkuchen versprochen, wenn sie weiter so gut kämpft. Mein Herz und meine Gedanken sind die ganze Zeit bei ihr, auch wenn ich ihr nicht so helfen kann.

Danke Euch und einen schönen Tag.

#255 RE: Zuwachs im Haus - unsere kleine Chaotenstation -- 2012/2013 von Claudia-D. 28.11.2012 08:43

Für Elke:

Für Lisa schicke ich ganz viel Kraft......

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz