Seite 4 von 10
#46 RE: dringend Hilfe für Hündin Diana gesucht von Biene 27.01.2012 22:56

Habe im Schweinestall auch immer die OPs begleitet....
Würde auch gern die Bilder sehen,
da ich einen Darmverschluß noch nicht miterlebt habe.

#47 RE: dringend Hilfe für Hündin Diana gesucht von Luna 27.01.2012 23:38

avatar

Ach Du lieber Himmel... ein Darmverschluss, also keine Vergiftung ? Martina, beim Darmverschluss Blut? Bei Diana habt Ihr ja nun eine eindeutige Dg.
Aber ansonsten... spricht eine massive Darmblutung + starke Schmerzen nicht u.U. auch manchmal für einen perforierten Tm (aufgebrochener Darmkrebs)? Ich frage hier mal, weil es eben so passt... meine liebe Omi... hatte dieses kurz bevor sie starb und da sie bereits "auf dem Weg" und 94 war, hatten wir die Diagnostik abgebrochen... Für mich persönlich war dieses nun aber immer die "Verdachtsdiagnose". Gern auch weiteres per PN...

Dass Diana schon wieder auf den Beinen steht und wedelt... gutes Zeichen . Und die Prognose dürfte nach dieser OP recht gut sein, wie Du ja schreibst.

6:0 Als Krankenschwester interessieren mich alle medizinischen Infos und Bilder immer .
Aber auch ich meine, für die jenigen, die solche Bilder nicht sehen können oder möchten, sollten diese mit "Vorankündigung" eingestellt werden, so dass jeder für sich entscheiden kann, ob er sie öffnet .

#48 RE: dringend Hilfe für Hündin Diana gesucht von gnagnie 28.01.2012 01:07

avatar

@Iris Ich hatte es so verstanden:
Vorausgegangen ist die Vergiftung, die mit den heftigen Durchfall ausgelösst hat, der wiederrum Auslöser für den Darmverschluss war.

Zitat von Refugio Esperanza

Ich habe gerade mit der Klinik telefoniert.
Diana hat noch Probleme mit der Atmung, aber es hat sich gebessert.
Der Durchfall ist gestoppt und sie verliert auch kein Blut mehr.
Sie ist nicht mehr so stark desorientiert und das Zittern und Sabbern hat nachgelassen.
Der Chef schaute heute auch nach ihr und es ist fast sicher, dass sie Gift gefressen hat. Die Tests haben ergeben, dass sie Anaplasma und Erlichiose hat. Das ist aber nicht das Schlimmste und gut mit Doxiciclin zu behandeln.
Pepe meint, sie könnte es schaffen.

Meine Nachbarin hat mich gerade das 2. Mal angerufen und ist besorgt und ist so dankbar


Zitat von Refugio Esperanza

Lasst euch mal alle ganz feste drücken
[align=center][/align]
Vielen Dank für eure Unterstützung!!
Diana hatte nur heute Morgen einmal Durchfall ohne Blut und hat 2 mal gebrochen.
Ihr geht es etwas besser.
Das Mittel gegen das Erbrechen wurde gegen ein stärkeres ersetzt.
Wenn sie Morgen noch brechen sollte, werden weitere Proben gemacht


Zitat von Refugio Esperanza

Katastrophe!!!
Heute Morgen berichtete die Ärztin der Nachtschicht wie Diana die Nacht verbracht hat.
Gestern nachmittag hat sie das erste gegessen um es kurz danach wieder auszubrechen. Die Nacht verbrachte sie ruhig.
Gegen 9 Uhr hatte sie dann einen Riesen Durchfall mit Blut.
Die Ärztin für innere Medizin vermutete, dass da noch was anderes ist und trug sie zur Ultraschalluntersuchung am Nachmittag ein.
Da sahen wir die Bescherung: Sie hat einen Darmverschluss und muss sofort operiert werden sonst stirbt sie.
Durch den Durchfall und die vermehrte Darmbewegung
hat sich der Darm in den Darm gestülpt.
Ich entschied kurzerhand zu operieren, sonst würde sie sterben.
Ich rief kurz meine Nachbarin an um sie von der Komplikation zu unterrichten. Sie war total geschockt.
Nach der Untersuchung hatte ich Feierabend, aber rief meinen Chef zu Hause an, ob er kommen kann um persönlich Diana zu operieren und er kam
Ich bereitete ihm den Op vor und fuhr nach Hause.
Um 20 Uhr rief er mich an und sagte, dass es Diana überstanden hat , 30-40 cm Darm mussten entfernt werden, aber sie hat gute Überlebenschancen.


lg walter

#49 RE: dringend Hilfe für Hündin Diana gesucht von Luna 28.01.2012 02:18

avatar

Danke Dir, Walter, ach jetzt lese ich es nochmal:
Durch die erhöhte Darmbewegung aufgrund des Durchfalls hat sich der Darm in den Darm gestülpt, was zum Verschluss führte
das ist ja heftig... Hab bisher auch nicht gewusst, dass es sowas gibt.

#50 RE: dringend Hilfe für Hündin Diana gesucht von Refugio Esperanza 28.01.2012 07:02

avatar

Die Idee mit dem Link auf das Album finde ich gut
Es ist das erste Mal, dass ich das mache und denke, es hat geklappt.

VORSICHT! Bitte nur anschauen, wenn man solche Op Fotos sehen kann!

https://picasaweb.google.com/11590398204...gCP-Aos6J6OCkUA

#51 RE: dringend Hilfe für Hündin Diana gesucht von sonjasbrooklyn 28.01.2012 07:05

avatar

wie schön sie schon aussieht !!! und das kann einem die tränen in die augen treiben.

#52 RE: dringend Hilfe für Hündin Diana gesucht von Luna 28.01.2012 07:32

avatar

Ja, sehr schön sieht sie aus, Sonja .

@Martina: Danke Dir für die Bilder. Der Darm ist ja rieseig und so voll, dass er fast geplatzt wäre, oder??? Diese Stelle, an der er "zu" war, ist gut zu sehen. Wieso kann man sowas eigentlich nicht wieder "durchgängig" machen? Und was ist auf dem letzten Bild zu sehen?

#53 RE: dringend Hilfe für Hündin Diana gesucht von Claudia-D. 28.01.2012 10:29

Danke für den Link, Martina. Ich fand das auch mal unheimlich interessant zu sehen. Sonst hat man ja selten mal die Möglichkeit für sowas.

Ich drücke der süßen Diana alle Daumen und unsere 7 Hundis die Pfötchen, daß sie Dich bald wieder schwanzwedelnd vom Grundstück Deiner Nachbarn aus empfangen kann!

#54 RE: dringend Hilfe für Hündin Diana gesucht von Rennmaus 28.01.2012 11:43

Boah, also Darmveschluss sagt ja, dass es zu ist, aber das man das so krass sieht!
Na hoffentlich verheilt alles wieder und sie erholt sich, das sah ja echt schlimm aus, vorallem wenn man sieht wieviel weg genommen werden musste...

#55 RE: dringend Hilfe für Hündin Diana gesucht von Refugio Esperanza 28.01.2012 21:20

avatar

Zitat von Luna

Ja, sehr schön sieht sie aus, Sonja .

@Martina: Danke Dir für die Bilder. Der Darm ist ja rieseig und so voll, dass er fast geplatzt wäre, oder??? Diese Stelle, an der er "zu" war, ist gut zu sehen. Wieso kann man sowas eigentlich nicht wieder "durchgängig" machen? Und was ist auf dem letzten Bild zu sehen?



Anders als bei einem Fremdkörper im Darm, wo nur ein Stück Darm aufgeschnitten wird, der Fremdkörper entfernt und wieder zugenäht wird, hat sich der Darm bei Diana in sich selbst gestülpt. Bei Versuch, das Stück Darm wieder herauszudrücken würde er platzen.
Also kann er nicht so leicht durchgängig gemacht werden.
Es wird, sobald gemerkt wird, der Darm lässt sich nicht aus dem andern Teil Darm rausschieben, an 2 Stellen abgetrennt und dann mit höchtser Vorsicht wieder neu zusammengefügt.
Auf Bild 6 sieht man das entfernte Stück Darm. Man sieht an der dunkleren Farbe, dass er da schon geschädigt war und damit er zusammenwächst muss ins gesunde Gewebe geschnitten werden.
Das letzte Foto zeigt den zusammengefügten Darm, der mit dem Bauchnetz ( Omentum ) bedeckt wird. Das ist sehr nützlich für die Heilung.

#56 RE: dringend Hilfe für Hündin Diana gesucht von ute ipach 28.01.2012 21:23

avatar

Meine Mutti hatte auch so ein Bauchnetz bekommen, wegen Ausstülpungen im Darm, das kenne ich.

Ich finde die Bilder nicht schlimm, sondern hochinteressant. Klasse, dass wir Bilder sehen durften.

Wie geht es Diana heute?

Und Roberto?

#57 RE: dringend Hilfe für Hündin Diana gesucht von Refugio Esperanza 28.01.2012 21:48

avatar

Diana hat heute Morgen die erste Flüssignahrung bekommen. Mit Appetit hat sie den Brei geschlabbert.
Dann waren wir noch kurz draussen ein wenig spazieren.
Mittags bekam sie nochmal Brei.
Gebrochen hat sie nun nicht mehr, gegen Mittag hatte sie ein wenig Durchfall, was aber normal ist, da sie ja auch die Vergiftung noch nicht ganz überwunden hat.
Es sieht ganz gut aus.


#58 RE: dringend Hilfe für Hündin Diana gesucht von Biene 28.01.2012 21:52

freue mich sooo sehr für die Maus ....

#59 RE: dringend Hilfe für Hündin Diana gesucht von Luna 29.01.2012 12:30

avatar

Vielen Dank Martina, für Deine ausführlichen Erklärungen. Interessant finde ich zu sehen, wie stark der Darm am Bauchfell angewachsen ist (muss ja auch,damit er Halt hat).

@Ute: Ich denke, Martina meint hier dieses natürliche Bauchfell .
Deine Mutti hat dann wohl Divertikel und bekam vermutlich ein Stück synthetische Netz eingesetzt. (Meine Mutti hat das selbe Problem ).

Freue mich, dass Diana schon wieder so gut beieinander ist. Ihr habt ihr das Leben gerettet und ich kann mir vorstellen, wie froh Deine Nachbarin ist

#60 RE: dringend Hilfe für Hündin Diana gesucht von TanjaK 29.01.2012 14:13

Martina, haben denn die Nachbarn Interesse an ihrem Hund?
Ich meine, haben sie sie schonmal besucht - oder macht das keinen Sinn für Diana?
Die Maus ist soo tapfer... Die Nachbarn können stolz auf ihre Hündin sein......

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz