Seite 6 von 10
#76 RE: Bitte helft Kuba - schwerste Verbrennungen von Elke 31.01.2011 18:47

Ihr Foris,
ich bin leider so skeptisch, weil es in Polen ist.
Steffi wird wohl alles, was sie kann, in Bewegung setzten,damit der Kerl nach Deutschland in ihre Obhut kommen kann.
LG Elke

#77 RE: Bitte helft Kuba - schwerste Verbrennungen von shivarhani 31.01.2011 18:54

avatar

Steffi ist ein toller Mensch und sie leistet enormste Schwerstarbeit für die Notfellis

Darum umso mehr freuuuuuuu, dass sie ein wenig Unterstützung haben durfte




Guten Hunger an die Fellis Steffi und einen dicken Knuddl

Birgitta

#78 RE: Bitte helft Kuba - schwerste Verbrennungen von Elke 31.01.2011 22:40

Hi Birgitta,

das ist aber eine Freude.
Die Notnasen haben wieder dicke Bäuche.
LG Elke

#79 RE: Bitte helft Kuba - schwerste Verbrennungen von ute ipach 01.02.2011 10:45

avatar

Oih das ist aber eine tolle große Spende, das hat sich echt gelohnt. Danke dem edlen Spender!

#80 RE: Bitte helft Kuba - schwerste Verbrennungen von shivarhani 01.02.2011 11:53

avatar

DER Spender ist nicht mit Gold aufzuwiegen

Ich freu mich tierisch, dass die Notfellchen volle Bäuche haben - juchuuu!

Bussi
Birgitta

#81 RE: Bitte helft Kuba - schwerste Verbrennungen von Elke 01.02.2011 15:17

ich auch (glücklich über den -Spender)






#82 RE: Bitte helft Kuba - schwerste Verbrennungen von Saba 01.02.2011 15:28

avatar

Ja, wir haben uns wirklich riiiiiiesig über die Futterspende gefreut.

Ist schon Wahnsinn, was die vielen Hunde so wegfuttern, da kam das grad wieder wie gerufen.

Vielen vielen Dank noch mal an die warmherzige Spenderin .

Habe leider schon öfter erlebt, dass es so genannte "Tierschützer" gibt, die alles zusammenraffen und das Futter lieber verrotten lassen, statt etwas abzugeben.

Das hier ist mal wieder ein Beispiel für gelebten Tierschutz und freut mich ungemein


LG
Steffi

#83 RE: Bitte helft Kuba - schwerste Verbrennungen von Iris Leinert 02.02.2011 20:26

avatar

Hi Steffi,
gibt es denn schon was Neues hinsichtlich Kubas Verbleib? Muss er wirklich und wahrhaftig zu seinem "Besitzer" zurück??? Wie ist denn sein derzeitiger Zustand - konnte er diese schweren Verbrennungen wirklich überleben?
Ich würde gerne nochmals ein bisschen was zu seinen Behandlungskosten beisteuern, aber wenn er echt wieder dorthin zurück muss.... fürchte ich, dass er es nicht überstehen kann.
Sorry, aber ich bin vor fünf Jahren unter ein Auto gekommen und habe durch den heißen Auspuff Verbrennungen 2. und 3. Grades am Rücken erlitten - und ich kann nur sagen: DAS hört NIE auf!!!! Und wenn dann keine ordentliche Nachversorgung geleistet wird, wird das arme Tier immer leiden!!!
Ich bin mir absolut sicher, dass ihr alles tun werdet, um ihn nicht mehr zurückgeben zu müssen und ich will mich eigentlich auch gar nicht weiter einmischen - doch was wäre, wenn Kuba in der Tierklinik "einfach eingeschlafen wäre"??? Könnte der Besitzer das nachprüfen???
Mitfühlende Grüße
Iris

#84 RE: Bitte helft Kuba - schwerste Verbrennungen von ute ipach 02.02.2011 20:46

avatar

Ähm, sowas sollte besser nicht-öffentlich diskutiert werden *hüstel*

#85 RE: Bitte helft Kuba - schwerste Verbrennungen von Iris Leinert 02.02.2011 21:01

avatar

Oh, sorry, halte mich da ab sofort zurück.
Gruß
Iris

#86 RE: Bitte helft Kuba - schwerste Verbrennungen von Elke 03.02.2011 11:26

Macht euch keine Sorgen oder nur "ein wenig"
Steffi wird alle Hebel in Bewegung setzen, die ihr natürlich
möglich sind, um das Tier nach hier zu holen.
So kenne ich sie, unermüdlich.
LG Elke

@ Ute, hast Du Dich erkältet? grins

#87 RE: Bitte helft Kuba - schwerste Verbrennungen von Nick 04.02.2011 14:17

avatar

Du meine Güte der arme..
weiß man schon wie es ihm geht?
kann man irgendwas tun?

#88 RE: Bitte helft Kuba - schwerste Verbrennungen von Elke 04.02.2011 15:01

@ Nick
wenn man religiös ist, b e t e n!!!
LG Elke

#89 RE: Bitte helft Kuba - schwerste Verbrennungen von Saba 05.02.2011 14:52

avatar

Bärbel hatte sich erneut nach Kubas Zustand erkundigt und von Elisabeth folgende Mal bekommen.

Hier gleich die Übersetzung


"Liebe Baerbel,

Danke für deine email.
Kuba geht es insgesamt besser. Trotzdem, das ist immer noch ein Risiko, das Komplikationen (z.B. Leber). Im Augenblick sind alle Labor-Tests gut (die werden regelmäßig gemacht). Die Wunden heilen. Gestern hat er Plasma bekommen (aus seinem eigenen Blut gemacht). Entschuldige, das dieses keinen medizinische Beschreibung des Vorganges ist. Ich werde später am Tag mehr Details und neue Bilder haben.

Wir haben jetzt auch Informationen über Kuba auf Englisch,. Bitte besuche unsere Website http://www.fundacjamrunio.org/en

Ich werde daran arbeiten, das ich bis Sonntag weitere Informationen habe. Heute muß ich aber erst einmal packen, da ich morgen umziehe.

I schreibe dir bald mit Neuigkeiten."


Auch Elisabeth hat im Moment durch ihren Umzug ziemlich viel um die Ohren, weshalb das mit dem Aktualisieren leider schon mal etwas dauert.
Ich denke Ihr habt Verständnis dafür.


LG
Steffi

#90 RE: Bitte helft Kuba - schwerste Verbrennungen von Luna 08.02.2011 10:02

avatar

Die Bilder sind ja heftig, aber der Kleine Tapfere ist auf dem Weg der Besserung. Es wird ja zum Glück alles für ihn getan. Schmermittel hat er aber wohl ausreichend?
Klar, neben all dem noch ein Umzug... man kan sich ja nicht zerteilen.

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz