Seite 152 von 173
#2266 RE: UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 10 von Refugio Esperanza 02.07.2020 22:50

avatar

2. Juli 2020
Heute Morgen stand ich wie immer um 6 auf, machte sauber und während die Hunde unten laufen durften, machte ich Unkraut weg.
Kurz nach 8 fuhr ich in die Klinik und nahm Moxie mit. Sie wurde untersucht und wir nahmen Blut. Ganz tapfer war sie





Um 2 waren wir schon wieder Zuhause. Ich brachte Moxie in ihren Zwinger, trank dann erstmal einen Kaffee und ass eine Kleinigkeit. Ich fütterte die Hunde, verteilte die Arznei und liess die Hunde in den Auslauf

Ist die Auberginenblüte nicht schön?



Ich goss die Pflanzen im Gehegebereich. Um 7 kam Estrella und kümmerte sich um die Angsthasen Yoda und Hope

Flocke



Flocke und Nero schauen Yoda zu, der das erste Mal ganz mutig an der Leine geht



Yoda



Es wurde schon dunkel, als ich die Pflanzen im unteren Auslauf goss. Estrella und ihr Freund gingen nach Hause.
Ich hatte zum Entspannen noch etwas gegärtnert und ging nun noch eine Runde schwimmen















Nun gehen wir schlafen und sagen euch

Gute Nacht

#2267 RE: UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 10 von Refugio Esperanza 03.07.2020 23:12

avatar

3. Juli 2020
Heute Morgen trank ich Kaffee und machte rund ums Haus sauber.

Guten Morgen, Luna und Taka.



Frühstück!



Cheynie Lee und Rony bekamen auch etwas. Cheynie Lee wollte oder konnte wieder nicht raus.

Ich liess unsere Hunde noch raus und machte wieder etwas Unkraut weg



Dann ging ich nach hinten zum Saubermachen.
Meine Nachbarin gab mir Bescheid, das 2 Pakete vor dem Tor stehen und ich holte sie rein.



Vielen Dank, Helficus

Kurz nach 8 fuhr ich in die Klinik und als ich mittags nach Hause kam, machte ich etwas zu essen.
Eine kleine Raupe schaute mich aus der Petersilie an. Jetzt kann sie weiter am Wein knabbern und wird bestimmt bald ein schöner Schmetterling



Dann ging ich nach Hinten, liess die Hunde in den Auslauf, machte sauber und verteilte die Arznei.
Ich goss die Pflanzen und schwamm zum Abschluss noch ein wenig. Es wurde schon dunkel

Nun gehen wir schlafen und sagen euch

Gute Nacht

#2268 RE: UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 10 von Refugio Esperanza 04.07.2020 22:27

avatar

4. Juli 2020
Heute stand ich auch um 6 auf, obwohl ich erst um 10 in der Klinik sein musste.
Ich machte rund ums Haus sauber, die Gehege und liess die Hunde nah am Haus raus und machte in der Zeit Unkraut weg.

Halb 10 fuhr ich in die Klinik. Es war so viel zu tun Nach Feierabend kaufte ich Katzensand, Katzenfutter, Reinigungs - und Waschmittel und fuhr nach Hause.
Nach einem kurzen Kaffeepäuschen ging ich nach Hinten und machte sauber. Halb 7 war ich fertig und um 7 kam Estrella mit ihrem Freund. Yoda freute sich schon und ging freudig an der Leine mit. Hope braucht noch etwas mehr Zeit. Sie bleibt stocksteif sitzen und läuft keinen Meter, aber sie ist schon viel relaxter.
Estrella machte nochmal die 2 Zwinger sauber und bürstete Ava. Da kam jede Menge olle Wolle raus.

Zum Schluss durften Sergio, Gloria und Gisi raus, die schon darauf warteten, sich ihre Streicheleinheiten abzuholen.

Ich machte in der Zeit mit dem Unkraut weiter und unsere Hunde durften auch nochmal in den Auslauf.









Die Beiden gingen erst kurz nach 9 und so wurde es für mich recht spät. Das Essen fällt nun auch aus. Ich hab aber genügend Reserve

Cheynie Lee wollte heute auch wieder raus. Sie übt gerade, auf 2 Beinen zu laufen und es klappt ganz gut



Es luden nicht alle Fotos hoch. Die Restlichen zeige ich Morgen

Nun gehen wir schlafen und sagen euch

Gute Nacht


#2269 RE: UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 10 von Refugio Esperanza 05.07.2020 23:22

avatar

5. Juli 2020
Heute stand ich um 6 auf, ging mit den Hunden raus und legte mich nochmal bis um 8 hin. Es war gestern Abend wieder sehr spät geworden.
Ich trank Kaffee, brachte Luna und Taka rein und liess die ersten Hunde raus und machte bis Mittags Unkraut weg.

In der grössten Hitze war Ruhe eingekehrt und so pflegte ich meine selbst gezogenen Pflänzchen.
Dann fütterte ich die Hunde und machte mir etwas zu essen.

Nachmittags verteilte ich die Arznei, liess nochmal Hunde in den Auslauf und machte weiter mit der Pflege des Grundstückes. Wie immer Sonntags wird der Tag ausgenutzt, bis es dunkel ist.

Heute zeige ich noch die restlichen Fotos von gestern mit Ava, die sich schön von Estrella bürsten liess und von Audrey





















Sergio, Gloria und Gisi begrüssen ja sowieso jeden als Freund Schöne Wachhunde
So holten sie sich auch gleich Streicheleinheiten ab





Nun gehen wir schlafen und sagen euch

Gute Nacht

#2270 RE: UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 10 von Refugio Esperanza 06.07.2020 22:09

avatar

6. Juli 2020
Das Tagebuch muss heute leider ausfallen. Es ist zu spät geworden und ich gehe jetzt schlafen und sage euch

Gute Nacht

#2271 RE: UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 10 von Refugio Esperanza 07.07.2020 22:48

avatar

7. Juli 2020
Heute machte ich meine Morgenarbeit und nutzte die Zeit wieder bis auf die letzte Minute aus.
Nachdem alles sauber war, fuhr ich halb 9 in die Klinik.
Ich brachte nochmal Katzensand und Futter mit.



Mittags war ich Zuhause, machte mir etwas zu Essen und fütterte die Hunde.

Ich liess unsere Hunde in den Auslauf und pflanzte noch Gemüse und Beeren.



und meine selbstgezogenen Luffa Pflanzen



Dann ging ich nach Hinten und machte sauber und liess die Hunde in den Auslauf.
Um 7 kamen meine Helfer und kümmerten sich um Ava, Audrey und Hope und Yoda.



Danach machten sie noch ein gutes Stück Unkraut weg.



Sergio, Gloria und Gisi schauten sich das später ganz genau an







Ich war in der Zwischenzeit schon wieder auf dem unteren Grundstück beschäftigt. Die Hunde liessen es sich so lange gutgehen







ich brachte unsere Hunde rein und liess Rony und Cheynie Lee raus. Zum Schluss kamen Luna und Taka raus um ihre Nachtschicht anzutreten



Es wurde schon dunkel, als die beiden fleissigen Helfer gingen. Ich schwamm noch ein paar Runden und ging dann auch ins Haus.

Nun gehen wir schlafen und sagen euch

Gute Nacht

#2272 RE: UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 10 von Refugio Esperanza 08.07.2020 21:43

avatar

8. Juli 2020
Heute Morgen machte ich sauber und goss die Pflanzen nah am Haus. Kurz nach 8 fuhr ich zur Arbeit.
Mittags war ich wieder Zuhause, ass etwas und fütterte die Hunde.
Dann musste ich nochmal weg. Ich hatte einen Termin in der Werkstatt. Der Wagen muss zum Tüv und die Inspektion ist fällig.
Als ich zurückkam, machte ich sauber und liess die Hunde laufen. Es dauerte etwas länger, weil ich ganz arge Rückenprobleme habe, aber ich hab Zeit. Es wartet ja keiner auf mich.

Ich habe heute eine Fotoserie von Mero und Bienve gemacht. Die Beiden mögen sich ganz doll und sind ein Dreamteam

























Als ich fertig war, ging ich ins Haus und nun gehen wir schlafen und sagen euch

Gute Nacht

Statt Blumen Tomaten
Es ist schön, wenn man im eigenen Garten ernten kann

#2273 RE: UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 10 von Refugio Esperanza 09.07.2020 22:34

avatar

9. Juli 2020
Heute machte ich meine Morgenarbeit und fuhr zur Klinik.
Ich war froh, als ich Feierabend hatte. Seit Montag geht es mir gar nicht gut und die Schmerzmittel helfen nur mittelmässig.

Als ich nach Hause kam, ass ich etwas und ging danach nach Hinten zum Verteilen der Arznei und um Wasser und Futter aufzufüllen. Es muss ja trotzdem alles gemacht werden.

Der Fahrer des Baustoffhändlers brachte die bestellten 5 Tonnen Kies. So konnte ich die Transportkosten optimal auszunutzen. Die 5 grossen Säcke passen gerade auf den kleinen Lkw.
Der Fahrer war gut und stellte mir die Säcke dort hin, wo ich sie brauche.



Danach durften die Hunde in den Auslauf. Die warteten schon ungeduldig.

Marero und Chopito geniessen es, auf dem Grundstück zu rennen. Wenn sie genug haben, wollen sie aber auch so schnell wie möglich in ihr Gehege, denn da wartet das Planschbecken auf sie und ich war viel zu langsam heute













Meine fleissigen Helfer kamen halb 8, verteilten bei Ava, Audrey, Yoda und Hope Streicheleinheiten und machten sie sauber.
Dann hackten sie weiter Unkraut weg...bis die altersschwachen Hacken kaputt gingen.
Jetzt muss ich erst neue kaufen





Halb 10 gingen die Beiden nach Hause. Es wurde schon dunkel und ich ging ins Haus.

Nun gehen wir schlafen und sagen euch

Gute Nacht

#2274 RE: UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 10 von Refugio Esperanza 10.07.2020 22:38

avatar

10. Juli 2020
Heute Morgen freuten sich wie immer Luna und Taka als ich rauskam, sie spielten und warteten schon auf ihr Frühstück





Unsere durften auch raus während ich saubermachte und begutachteten den Kies





Ich pflanzte die Gladiolen ein, die ich in Töpfen vorgezogen hatte und goss die Pflanzen



Ich nahm Becky und Conan heute mit in die Klinik. Beckie hat schlechte Venen und ich konnte alleine kein Blut nehmen. Conan begleitete sie und bekam noch eine weitere Röntgenaufnahme



Nach Feierabend fuhr ich gleich nach Hause, brachte Becky und Conan in ihr gehege, ass etwas und begann sauberzumachen und liess die Hunde raus.
Um 5 kamen Nicole und Markus zum Helfen

Nicole räumte bei Alexa und Aurora die Paletten zur Seite und füllte die Löcher mit Kies. Da ging ganz schön was rein.





Markus reparierte 2 tropfende Wasserhähne und baggerte neue Löcher, bis dass der Bagger Flüssigkeit verlor. Der braucht erst eine neue Dichtung



Google Fotos hat mal wieder nicht alle Fotos hochgeladen, dass dauert bei unserer Verbindung immer etwas länger So kommen Morgen noch welche von heute

Candy fand die Abwechslung klasse und freute sich über die Streicheleinheiten





Markus entdeckte eine blaue Holzbiene. Die hatte ich noch nie gesehen.



Als ich ins Haus ging, sah ich die Bescherung. Thor war sauer, dass er nicht sehen konnte, was draussen los war und hatte Tweetys Bettchen kaputt gemacht. Ich hatte zum Glück eines als Ersatz da und so war die Kleine nicht so traurig





Und noch ein paar Fotos von gestern:

Ich brachte die Woche wieder Schmerzmittel für die Sorgenfellchen mit



Nicky, Eddie, Caqui hatten gestern Besuch von Estrella. Eddie hält sich bei den beiden wilden Hummeln lieber zurück



Auch die anderen Hunde freuten sich über extra Aufmerksamkeit

Nun gehen wir schlafen und sagen euch

Gute Nacht



#2275 RE: UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 10 von Refugio Esperanza 11.07.2020 22:49

avatar

11. Juli 2020
Die Nacht war schrecklich und ich bekam kaum ein Auge zu vor Schmerzen. Am Dienstag habe ich einen Termin im Krankenhaus. Mal schauen, was es ist.
Ich liess heute alles etwas langsamer angehen. Ich hatte einen freien Samstag und da durfte ich mir das erlauben.
Ich frühstückte, nahm eine Wunderpille und legte los.
Ich machte sauber und fuhr mittags zu Cereco um den Opi zu holen. Und was war passiert? Er hatte noch einen Bruder, der erst vor 2 Tagen im Garten der verstorbenen Frau eingefangen werden konnte.
So nahm ich die 2 zusammen mit. Ophelia verletzte sich auch noch und trotzdem machte sie noch einen Katzenverträglichkeitstest. Die beiden Hunde scheinen Katzen gewöhnt zu sein. Sie ignorieren sie total.

Ich fuhr mit dem Bus nach oben und lud die Box auf die elektrische Schubkarre und fuhr sie bis in ihr Gehege. Das hatte ich schon vorbereitet und jetzt können die Jungs zur Ruhe kommen.

















Heute zeige ich auch noch die Fotos von gestern als Markus die Löcher für schattenspendende Bäume und Gartenabfälle gegraben hatte







Im Auslauf ist es für die Tiere momentan in der prallen Sonne kaum zu ertragen und sie wollen immer gleich wieder rein in ihre Gehege. Die gepflanzten Bäume der letzten Jahre reichen einfach noch nicht. Es gibt Bäume, die ganz schnell wachsen, richtig gross werden und durch ihr Laub Schatten spenden. Die sollen es sein. Sonnensegel und so etwas ist ja alles nur für einen Sommer und da müssen Pfosten gekauft werden und diese einbetoniert werden. Das ist viel teurer

Am Nachmittag machte ich noch ein wenig auf dem unteren Grundstück am Eingang. Das ist aber noch nicht fertig, aber gefällt mir trotzdem schon. Rosmarin, Salbei duften gut und brauchen kaum Pflege. Die kleinen Ableger dazwischen werden auch schnell wachsen...sofern nicht wieder ein Häschen zu Besuch kommt. Heute hatte mir ein Hund im Auslauf eines gebracht





Danach ging ich nochmal nach Hinten um die Hunde rauszulassen und die Gehege sauberzumachen. Und wieder ist eins fertig und der Kies ist aufgefüllt





Ich verteilte die Arznei und liess auch unsere Hunde noch in den Auslauf.

Nun gehen wir schlafen und sagen euch

Gute Nacht

#2276 RE: UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 10 von indian summer 12.07.2020 12:49

avatar

Liebe Martina

ich wünsche dir gute Besserung. Hoffentlich ist es nichts schlimmes. Gott sei Dank hast du ein kleines bisschen Hilfe im Refugio. Kommt denn demnächst wieder jemand für längere Zeit, um dich zu entlasten?

#2277 RE: UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 10 von Emily 12.07.2020 13:32

avatar

Oh, was ist passiert??

Ich wünsche Dir rasche und gute Besserung.

#2278 RE: UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 10 von gnagnie 13.07.2020 00:01

avatar

Gute Besserung Martina

lg walter

#2279 RE: UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 10 von Refugio Esperanza 16.07.2020 10:25

avatar

16. Juli 2020
Das Tagebuch fällt noch bis Freitag aus. Mir geht es mit Medikamenten einigermassen gut. Am Sonntag war ich noch beim Notdienst und lag 3 Stunden am Tropf mit Schmerzmitteln. Abends ging es mir schon ganz gut und Nicole holte mich ab zum Essen. Die waren ja in eine Überraschung eingeweiht



Lambert und seine Tochter Iris kamen plötzlich rein. Markus hatte sie am Flughafen abgeholt



Da sie schon am Freitag wieder fahren, mache ich eine Internetpause.

Ich möchte mich bei Tierische Lichtblicke recht herzlich bedanken. Ich durfte für 2000,- in der Klinik einkaufen und holte die längst fälligen Floh-und Zeckenmittel. Wahnsinn!!! Ich freue mich riesig



#2280 RE: UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 10 von ute ipach 16.07.2020 11:02

avatar



Oh was für eine tolle Überraschung !!! Schön Euch so glücklich zu sehen.

Ich glaube, sowas war grade jetzt so dringend nötig.

Ich hoffe, es geht Dir wieder besser, Martina?

Danke, dass Du den Opi und seinen Bruder aus Cereco geholt hast . Wie gesagt, ich übernehme eine monatliche Patenschaft für den Opi. Mag mir denn jemand oder mehrere folgen und für seinen Bruder den monatlichen Unterhalt sichern?

Tolle Spende von Tierische Lichtblicke e.V., wir müssen alle zusammenhalten gegen die Auswirkungen des blöden Virus.

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz