Seite 3 von 4
#31 RE: Dringend Hilfe für Fundkatze Lisa von Meow 17.09.2016 16:59

avatar



Willst du Lisa wirklich noch durch weitere Untersuchungen schicken und ihre eine langwierige Rekonvaleszenz nach OP zumuten?
Ich kann es nicht beurteilen, weil ich nicht danebenstehe, aber muss wirklich immer alles gemacht werden, was die Medizintechnik möglich macht, frage ich mich manchmal

Ansonsten fühl dich mal gedrückt

#32 RE: Dringend Hilfe für Fundkatze Lisa von olli 17.09.2016 19:27

avatar

Ich weiß nicht was richtig ist.
Sie gleich sterben zu lassen?

Es kann ja auch etwas anderes sein, wie eine starke Entzündung etc. Auf jeden Fall hole ich noch die 2. Meinung ein.

#33 RE: Dringend Hilfe für Fundkatze Lisa von ute ipach 18.09.2016 10:40

avatar

#34 RE: Dringend Hilfe für Fundkatze Lisa von Jamila 28.09.2016 15:46

avatar

Ich wage es kaum zu fragen........


Wie geht es Lisa?

#35 RE: Dringend Hilfe für Fundkatze Lisa von olli 23.10.2016 21:05

avatar

Nun kann ich endlich über Lisa weiter berichten.

Nachdem in der einen TK eine fragliche Kehlkopflähmung im Befund stand und sie keine invasiven Behandlungen mehr vorgeschlagen hatten, wußte ich, sie haben Lisa aufgegeben...
Ihre Atemnot war schlimm und ich mußte eine Entscheidung treffen...

Lange habe ich mit meinem Haustierarzt gesprochen, natürlich darüber, wie es mit Lisa weiter gehen könnte. Er hat einen Patienten - einen Hund - bei dem die OP gemacht wurde. Da ist alles gut gegangen.
Aber Lisa ist eine Katze, Alter unbekannt, geschätzt zwischen 12 und 14 Jahren, ihr Allgemeinzustand war nicht der beste...
Aber Lisa ist eine Kämpfrin, die leben will!!!
Wir haben dann vereinart, dass ich Lisa in der TK in Leipzig vorstellen werde. Dort gibt es gute HNO Tierärzte.

Also habe ich mich an die Leipziger TK gewendet und dort für den 27.9. einen Termin bekommen. Vorher habe ich alle vorhandenen Befunde hingeschickt und mit der HNO-Ärztin dort lange telefoniert.
Leider sind in der Woche vor Lisas Termin binnen 3 Tagen drei meiner Miezen sehr schlimm krank geworden. Pünktchen hatte innere Blutungen und hat es nicht geschafft.
Pershi hat eine Bauchspeicheldrüsenentzündung und das mit 17 Jahren. Er ist wieder zu Hause und es geht ihm relativ gut.
Purzel hat etwas mit der Leber, aber er frißt auch wieder und ist zu Hause. Täglich habe ich viele Stunden in der TK zugebracht und manchmal noch nach 1.00 Uhr die Befunde telefonisch genannt bekommen.
Durch Zufall hatte die HNO-Ärztin Notdienst, sie hat alle meine 3 Katzen stationär aufgenommen und so haben wir uns schon mal kennen gelernt. Ich hatte von ihr einen sehr guten Eindruck.

Ich war wie gelähmt vor Angst und der 27.9. rückte immer näher...
Sollte ich Lisa auch noch verlieren?
Ihr Atemnot konnte nicht so bleiben...




Am 27.9.2016.
Es wurde ein Blutbild erstellt und das sah gut aus, sie wurde digital geröntgt und auch das war ok. Dann sollte sie von einem Neurologen untersucht werden und da hat Lisa total gestreikt, also war da nichts zu machen.
Anschließend wurde unter einer leichten Narkose erneut eine Endoskopie gemacht und nun gab es ein eindeutiges Ergebnis: doppelseitige Kehlkopflähmung. Das ist bei Katzen sehr, sehr selten, bei Hunden aber öfters.
Lisas Nasennebenhöhlen waren stark entzündet.
Nun gab es 2 Möglichkeiten:
Lisa erlösen zu lassen
oder
eine OP, bei der eine Seite des Kehlkopfes (wie eine Art Lappen) angenäht wird, damit die Tiere wieder richtig Luft bekommen.
Diese OP ist bei Katzen wesentlich gefährlicher als bei Hunden und wird nur etwa aller 4 Monate einmal durchgeführt...

Nach der Endoskopie wurde ich angerufen und ich mußte eine Entscheidung treffen...

Da mit einer OP eine kleine Chance für Lisa bestand, habe ich mich für die OP entschieden.

Die OP ist gelungen, aber der Kreislauf von Lisa hat während der Narkose völlig verrückt gespielt. Sie konnte aber immer wieder stabilisiert werden. Nach der OP sind die Tiere kalt und müssen gewärmt werden, Lisa war ganz heiß. Man hat sie gekühlt und sie kam auf die Intensivstation.

Am nächsten Tag kam die Nachricht, Lisa geht es den Umständen entsprechend gut, sie ist an allem sehr interessiert und hat aus der Hand der TÄ auch schon einige Bröckchen Fleisch gefressen. Ihr Hals ist innen noch ziemlich geschwollen und sie kann nur noch krächzen.
Bereits am Freitag durfte ich Lisa abholen.

Trotz der starken Schwellung konnte sie schon einige tiefe Atemzüge machen...

#36 RE: Dringend Hilfe für Fundkatze Lisa von Samanthas Hundehilfe 23.10.2016 22:52

avatar

Du meine Güte, Maria, das waren aber aufregende Tage und Wochen!

Um Pünktchen tut es mir leid, aber bei inneren Blutungen sind die Überlebenschancen vermutlich sehr schlecht .

Für Pershi, Purzel und natürlich Lisa sind hier alle Daumen und Pfötchen gedrückt .

Gute Besserung wünsche ich Deinen drei Patienten und Dir viel Kraft !

#37 RE: Dringend Hilfe für Fundkatze Lisa von olli 23.10.2016 23:35

avatar

Lisas neues Leben

Heute ist Tag 27 in Lisas neuem Leben.

Am 21.10. war Termin zur Nachuntersuchung.
Ich konnte mit einem guten Gefühl mit Lisa hingehen.

Lisas Stimme wird immer krächzend bleiben, aber das stört Pershi nicht, er hat sich daran gewöhnt. Von ihm bekommt Lisa "Gute Nacht" Küßchen, auch vor dem Mittagsschlaf. Er hat ja alle seine langjährigen Freunde verloren (Tigerle und Pünktchen). Und mich stört das gleich garnicht.

Die TÄ war begeistert und ihr standen nach der Untersuchung die Tränen in den Augen vor Freude. Das Ergebnis der OP ist so toll. Es war damit zu rechnen, dass Lisa immernoch beim Atmen ein fietschendes Geräusch hat, aber das ist weg. Sie kann tief durchatmen und sie ist nun viel mobiler. Sie futtert wie ein Weltmeister.
Die TÄ erzählte mir, sie hat für sich ein kleines Video von Lisa gedreht, damit sie sich Lisa immermal anschauen kann.
Ich habe noch nie so eine freudige und emotionale Entlassung einer Katze aus der TK erlebt.

Beim füttern muss ich aber einiges beachten.
Die ersten 14 Tage nach der OP dufte Lisa nur Bröckchen fressen, rohes Rindfleich und gekochtes Hühnchen. Ich mußte sie mit der Hand bröckchenweise füttern, damit sie es abschluckt und sich nicht verschluckt. Lisa hat in der Zeit auch viel Hühnerbrühe getrunken, die schmeckt ihr besonders lecker.

Nun bekommt sie Katzenfutter, aber ich muss Kügelchen formen oder Stückchen füttern. Sie frißt nun auch selbstständig, die Näpfchen müssen aber erhöht stehen. Wenn Futter in die Luftröhre und dann in die Lunge kommt, kann Lisa eine Lungenentzündung bekommen.
Ansonsten warte ich noch auf die Werte der Blutentnahme - die Schilddrüsenwerte müssen noch besser eingestellt werden.

Wir sind alle sehr glücklich über Lisas Zustand, sie soll es endlich mal in ihrem Leben richtig gut haben und das genießt sie mit vollen Zügen.
Der 27.9. hätte ihr Todestag werden können und ist nun ihr Geburtstag.
Man sollte sich bei solchen Entscheidungen nach seinem Bauchgefühl richten...

Natürlich waren die Untersuchungen und die OP in der TK nicht billig und so würde sich die Katzenhilfe-Olli sehr über finanzielle Hilfe für Lisa freuen.

#38 RE: Dringend Hilfe für Fundkatze Lisa von Alex 24.10.2016 12:32

avatar

Alle Gute für die süße Maus!!!!!

#39 RE: Dringend Hilfe für Fundkatze Lisa von Sheerah 24.10.2016 19:41

avatar

Ich freu mich so für Lisa, dass die OP so gut gelungen ist und es ihr inzwischen schon so gut geht ...
Ist ja auch mal schön, wenn auch ne TÄ emotional wird ... Sonst sind es ja meist nur wir Tierhalter, die dann so "gefühlsduselig" (also ich zumindest ) werden...
Ich schau mal, dass ich noch ein paar Eurönchen für Lisa locker machen kann. Ihr habt jetzt sicher eine riesige TA-Rechnung vor euch liegen ...

#40 RE: Dringend Hilfe für Fundkatze Lisa von olli 24.10.2016 20:19

avatar

Danke Doris

Die Rechnung ist 4-stellig vor dem Komma.

#41 RE: Dringend Hilfe für Fundkatze Lisa von olli 31.10.2016 11:04

avatar

Hallo Doris,

Lisa dankt dir ganz herzlich für deine Spende und ich natürlich auch.

Heute ist Tag 35 in ihrem neuen Leben
Lisa geht es gut und sie hat immer HUNGER. Ich traue mich schon gar nicht in ihr Zimmer zu gehen, da werde ich verfolgt, bis der Futternapf gefüllt ist. Und Pershi futtert auch wieder gut.

#42 RE: Dringend Hilfe für Fundkatze Lisa von greenlady 31.10.2016 12:03

avatar

Huhu Maria,
es freut mich unheimlich zu hören das es der Schnecke so gut geht...und natürlich auch dem dicken Schmusebär Pershi...Wird Zeit das ich mal wieder rum komme und die Lisa mal angucken kann im neuen Leben. Hat sie denn schon ein bißchen was auf die Rippchen bekommen?!
LG

#43 RE: Dringend Hilfe für Fundkatze Lisa von Jamila 02.11.2016 13:58

avatar

Liebe Maria

es freut mich sehr dass Lisa alles überstanden hat und es ihr eigentlich recht gut, damit war nicht zu rechnen.

Du hast die richtigen Entscheidungen getroffen und dank Dir hat
das alte Mädel wieder Lebensqualität, darauf kannst Di Dir richtig was einbilden , das ist auf jeden Fall meine Meinung

#44 RE: Dringend Hilfe für Fundkatze Lisa von olli 16.11.2016 09:41

avatar

Lisa genießt heute den Feiertag in Sachsen

Sie futtert gerade ihr 3. Frühstück
Ich gebe ihr immer kleine Portionen von 50g.

Morgen ist wieder großer TA Tag.
Lisa hat einen Combitermin bei der Hautärztin und bei ihrer HNO Ärztin zur Blutentnahme zum Einstellen der Schilddrüsenüberfunktion und natürlich zur Kontrolle der Atmung.
Sie hat nicht zugenommen, hat aber ein Hängebäuchlein bekommen.

#45 RE: Dringend Hilfe für Fundkatze Lisa von Hannisoka 16.11.2016 11:23

Wie schön, dass Lisa sich so gut erholt hat von ihrer Vorgeschichte und der schweren OP. Aber was ich schon längst mal fragen wollte: Sie hatte doch vermutlich draußen gelebt, will sie denn gar nicht mehr raus oder genießt sie die behütete Wohnung?

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz