Seite 7 von 8
#91 RE: Rattige Notfellchen von Meow 30.11.2018 21:14

avatar

Das haben wir mit Katzen im Tierheim auch schon gehabt. Sie kommen aus schlechter Haltung zur Ruhe, können entspannen und dann brechen die Dämme gegen irgendwelche Krankheiten und Siechtum

Dass gepäppelte Igel nicht wieder rausgelassen werden, ist allerdings ziemlich schräg. Die haben ja auch einen Fortpflanzungstrieb, den man unterbindet dadurch. Wenn man sie bei Gewicht hat, tut man ihnen keinen Gefallen mehr mit Einkastelung.

Wir hatten hier im Hof (sehr städtisch) auch eine Igelin. Ein Junges haben wir noch zu sehen bekommen. Beide sind verschwunden. Aber hier ist auch eine schlechte Wahl zu wohnen. Dann bei dem Sommer, da ist die Nahrung auch knapp. Zufüttern hat leider nicht richtig geklappt. Zu trinken hatten sie jedenfalls; wir hatten reichlich Vogelbäder aufgestellt.

Ich wünsche deiner Seniorenbande alles, alles Liebe und Gute!

#92 RE: Rattige Notfellchen von greenlady 01.12.2018 16:10

avatar

Halle Meow - ja, das haben wir auch schon oft gesagt...die kämpfen in schlechter Haltung so lange, bis sie endlich irgendwo ankommen, wo sie Liebe und Fürsorge kennenlernen, und schon können sie los lassen und schleichen sich von dieser Welt
@inga - ja, das ist sehr traurig..und es kostet viel Kraft, aber für die Tiere ist das oft mehr als sie vorher ihr Leben lang erfahren durften...auch wenn man sie quasie nur noch in den Tod begleitet

so, und da mit Fotos trotzdem immer alles etwas schöner ist, kommen diese heute mal noch nach

erstmal ein paar Igelchen von diesem Jahr...
meine Dame aktuell, hier kurz nach der OP, man sieht die Fäden noch ganz wunderbar


hier ein Foto vom Darmvorfall..da das nicht jedermans Sache ist, mal nur als Link:
https://abload.de/img/dsc00614drcsn.jpg

der linke Brummer ist einer meiner 1. von diesem Jahr, den hatte ich dann im Oktober wieder raus gelassen und er kam dann weiter zum Futtern..und auch wenn man mit solchen beispielen belegen kann, wollen viele nichts davon hören und bealten sie wie gesagt lieber den 1. Winter über drin...hier hatte er bereits über 800 Gramm


eine meiner 1. 3-er Bande


eine 4-er Bande, die zum Glück später woanders hinzog


ein kleines Mädchen, für das jede Hilfe zu spät kam


eine ganz kleine die es geschafft hat


ein schwer Fliegeneier befallener, der es geschafft hat


ne kleine , wahrscheinlich verunfallte, derzeit auf dem Weg des erwachsen werdens


Mein Hörnchen habe ich dann übrigens nach Berlin in eine Station gebracht, da er mit seinem fehlenden Zahn weiter unter Beobachtung bleiben muß..aber dort hat er es traumhaft getroffen. Große Außenanlage mit ganz vielen Freunden

hier nun aber meine Neuzugänge von heute...einmal die 4 Jungs aus dem TH Reichelsheim:








und hier die 2 Opilis aus berlin von heute:






und noch ein paar Bilderchen quer Beet










LG

#93 RE: Rattige Notfellchen von Meow 01.12.2018 20:08

avatar

800 g Igel drin lassen finde ich auch seltsam. Bei uns am Tierheim ist eine Wildtierstation angeschlossen. Ich glaube, die halten sich an diese Grundregel von weniger als 500 g wird aufgenommen. Wer drüber liegt, bleibt in der Wildbahn, sofern sonst alles i.O. ist.

Wenn ich die Fotos von den Ratten sehe, wie sie sich durch diese ganzen Leckereien futtern ... Allein das ist doch schon herzwärmend, wenn sie noch mal so viel Vielfahlt und Luxus erleben dürfen.
Ich hatte eine Pflegekatze, das Tönchen, die 15 Jahre in unglaublich liebloser, schlechter Haltung gelebt hatte. Die mochte so schrecklich gerne Wiener Würstchen. Da sie weder von den Nieren noch der Figur her kürzer treten musste, habe ich sie restlos damit verwöhnt und immer gedacht, ich mach jetzt was gut an ihr.

Ich hoffe, deine Neuzugänge leben sich schnell ein.

#94 RE: Rattige Notfellchen von greenlady 28.01.2020 21:14

avatar

Hallo zusammen...
ich habe den thread ganz schön schleifen lassen
war aber auch so einiges los in dem jahr, vorallem privat...
Aber mein herz ist natürlich noch immer vol bei den rattenrentnern und auch bei so einigem anderen Getier...
ich wüßt gar nicht so recht, wo ich jetzt anfangen soll
mach ich mal ne kurze zusammenfassung was die ratten 2019 betrifft...wenn ich keinen vergessen habe, habe ich 27 alte herren aufgenommen, und 28 mußten gehen...darunter wie imme rauch ein paar richtige herzchen.










leider ist aber auch schon seit einiger zeit wieder unheimlich der wurm drin, was das zusammenleben der tiere betrifft..daher rudere ich schon wieder ewig mit zig kleinen trüppchen und schwierigen einzeltieren hie rrum..und ich muß immer wieder feststellen, daß das doch ganz schön zeit und nerven frißt..auf jeden fall mehr als eins zwei richtig große gruppen wo ruhe drin ist...
dann sind mal wieder 3 bei mir gelandet, die angeblich schon 1 1/2 jahre waren...was mir an sich ja noch zu jung gewesen wäre, aber,sie waren zu der zeit sehr krank und ich wollte die vermittlerin entlasten. als sie ankamen war ich schon irritiert, da sie doch sehr klein waren....naja, und so wie die sich hier benehmen, und auch was sie noch gewachsen sind, waren sie wohl wesentlich jünger..und nun steh ich mal wieder vor dem kastrationsproblem...

das jahr 2020 haben wir dann auch wirklich direkt zu neujahr mit einer euthansie beginnen müssen :(
und vor kurzem ist ein besonderes kerlchen einfach tot umgefallen. er wurde mir letztes jahr als aggressiver beißer anvertraut...und der war so ein lämmchen...ihn hatte ich schon sehr im herzen..dann ist er vor ner weile schon mal wie tot umgefallen, da saß ich grad daneben und konnte ihn irgendwie ins leben zurück holen...doch kürzlich ist er im auslauf einfach in seinem lieblingshaus davon geschlummert :(


einen süßen fratz gabs wieder kurz vor weihnachten, aber der hälfte gelähmt, ganz schlechtes fell, furchtbar dünn und 2 blutohren (welche mitlerweile schon wieder ganz gut aussehen)


tja, und so wird sich das auch in diesem jahr wieder durch ziehen...anfragen sind schon einige da..nur das ich in diesem jahr auch endlich mal wieder versuchen möchte, auch mehr für mich zu tun..auch mal über's WE wegzufahren und ähnliches...mal schauen was aus diesen Plänen wird...ist halt nicht leicht, zuverlässige Leute zu finden, die sich dann um all die alten säckchen hier kümmern...

naja, und wildtiertechnsich fällt ja auch weiterhin immer mal was an :)
letztes jahr war es zum glück recht übersichtlich, aber das ein oder andere Hörnchen fand den weg, so wie marderchen, vögel, mäuse, igel u.s.w.










vor kurzem wurde ich gebeten bei einem fuchs zu helfen..normal rück ich bei großen nicht aus, man schwörte, es sei ein junger, was ich mir nicht vorstellen konnte..es war ein erwachenes komplett ausgemärgeltes tier, für welches schon die versch. leute die versch. stellen angerufen hatten, doch niemand kümmerte sich...
das hier genauer auszuführen würde den rahmen sprengen, nur so viel, selbst unsere tierklink schickte mich nachts, mit dem sterbenden, auf staupe verdächtigen tier, wieder weg
ich hoffte dann, daß er friedlich in meiner küche einschlafen würde...tat er leider nicht...ganz früh ging es dann in eine praxis, wo ich wußte, daß man mir helfen würde...
was wildtiere anbetrifft ist die ach so tolle stadt leipzig echt der horror..

naja, und ansonsten versucht man halt, wenn man zeit und möglichkeiten hat...auch mal bei hund und katz zu helfen, sei es vermisste / gefunden tiere..totfunde etc..


wie cool...hab gerade erst entdeckt..das man ja jetzt auch fotos hier direkt hoch laden kann
dann schaff ich ja dieses jahr vielleicht öfters mal was zu posten
|addpics|so7-2-c727.jpg-invaddpicsinvv,so7-1-e8ea.jpg-invaddpicsinvv,so7-4-1ee1.jpg-invaddpicsinvv,so7-5-b633.jpg-invaddpicsinvv,so7-6-d029.jpg-invaddpicsinvv,so7-7-8ad8.jpg-invaddpicsinvv,so7-8-f561.jpg-invaddpicsinvv,so7-9-2608.jpg-invaddpicsinvv,so7-a-1d26.jpg-invaddpicsinvv,so7-b-e8d3.jpg-invaddpicsinvv,so7-c-06d8.jpg-invaddpicsinvv,so7-d-0861.jpg-invaddpicsinvv,so7-e-1729.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

#95 RE: Rattige Notfellchen von Angelika01 28.01.2020 22:15

avatar

Danke für den ausführlichen Bericht und die putzigen Bilder. Das liest sich alles auch nach ganz schön viel Arbeit , finde es toll daß es auch Menschen wie Dich gibt, die sich um diese Tiere kümmern, auch sie haben Hilfe nötig und auch verdient, Hut ab vor Deiner Arbeit

#96 RE: Rattige Notfellchen von Luna 29.01.2020 02:06

avatar

Liebe Caro,
danke für Deinen Jahresbericht. Da hat sich ja eine recht bunte Mischung verschiedener Tierarten bei Dir zusammen gefunden. Und so viele alte Rattis aufgenommen und verabschieden müssen... Da ist immer Action, zumal die Truppe sich ja ständig in ihrer Zusammensetzung ändert. Könntest Du die Wildtierchen alle wieder auswildern?
Zu den Mardern hab ich mal ne Frage... kommt per What's App.

#97 RE: Rattige Notfellchen von Meow 29.01.2020 14:18

avatar



Ich weiß, ich wiederhole mich, so viele Leben gerettet und so viele gehen lassen zu müssen. Du bist sehr stark

Es wäre schön, wenn es dir gelingt, auch mal wegzufahren oder mehr Auszeit zu nehmen. Lieben und sorgen kostet viel Kraft, auch wenn man viel zurück erhält.

#98 RE: Rattige Notfellchen von greenlady 29.01.2020 14:44

avatar

@Luna - ja, die Wildis kommen immer zurück in die Natur..da müßte schon was sehr spezielles sein, was vielleicht auch zu spät bemerkt wurde, daß man ein Wildi mal in Gefangenschaft beläßt..zumindest habe ich vorwiegend solche Kontakte, wo dies der Grundsatz ist..und das find ich auch gut so..denn den wenigstens Wildis kannst du ein wirklich schönes Zu Hause in Gefangenschaft bieten...
(ich hab kein whats app ;) )

Angelika udn Meao - vielen lieben Dank für eure lieben Worte

#99 RE: Rattige Notfellchen von Jamila 31.01.2020 15:17

avatar

Toll was Du leistest

Immer so viele Tiere sterben zu sehen, das ist hart. Ich könnte es nicht ertragen

#100 RE: Rattige Notfellchen von greenlady 12.06.2020 17:42

avatar

Hey, irgendwie klappts doch nicht so recht mit dem regelmäßigen Schreiben...man ist einfach in zu vielen Gruppen/ Foren und co unterwegs
Die alten Rattenherren kommen und gehen wie eh und je...bereits 12 Tiere mußte ich dieses Jahr zu Grabe tragen und schon 15 sind dieses Jahr neu eingezogen

Dazu gab es dieses Jahr auch wieder vermehrt Anfragen zu Wildtieren, so ist hier schon so einiges durchgelaufen, was nur kurz da war..wie Marderchen, fast erwachsene Krähe, Mäuse - die es leider nicht geschafft haben...




außerdem habe ich gerade noch 2 Hörnchen hier, welche extrem ausgemergelt zu mir kamen..morgen dürfen sie zu wem in eine größere Voliere, weil sie stark und fit sind...


davor war ein Hörnchenmädel da, welches fit erschien und plötzlich in der 2. Nacht verstarb..davor war ein kleiner Hörnchenjunge hier, auch sehr unterernährt mit kleiner Verletzung, ein Geschwisterchen lag wohl bereits tot neben ihm...
er hat auch ganz schön gekämpft, die ersten Tage mußte ich ihm stdl. Tröpfchenweise geebn plus Infusionen...doche r wurde ein lustiger kleiner Geselle, der auf seiner neuen PS komplett das Herz der Pflegerin erobert hat...ich muß aufpassen, daß sie ihn wirklich wieder gehen läßt...


und - eine Anfrage der ganz besonderen Art, die mich grad echt bißl schlaucht, schon weil es ja geschützte Tiere sind - Fledermausbabys..Von unseren Experten hier, die keine Zeit für die Aufzcuht solcher haben...und wo ich mir sonst Mäuse und so was versuche abzuwimmeln, hab ich hier ja gesagt...2 am 1. Tag und am nächsten nochmal 2 weitere...leider ist einer der 4 am 2. Tag verstorben..der einzige Junge, der aber auch sehr mickrig war...beim Rest ist es immer ein kleines Auf und ab und ichs etz mich selbst stark unter Druck...dabei sind die Aussichten allgemein wohl nicht die besten bei Fledis...


Mal schauen, wie weit wir kommen..es ist ein bißchen wie ein Experiment am Tier :/ aber ich lern ja gern dazu...und weit und breit gibt es hier scheinbar sont witklich niemanden..und dann bräuchte es ja auch noch das oaky der Station..also - das beste drauß machen...

Die ganze Spendenverschickgeschichte mußte ich ja etwas eingrenzen...habe noch einiges an Stoffen versendet für Werkler die für Tiere nähen...
ganz viele Säcke habe ich an 2 Vereine hier im Umkreis geliefert bzw. liefern lassen....

Und von meinem Gewinn kürzlich hier habe ich wenigstens der Erika ein Paket mit Flohmarktsachen geschickt, der Gabi 15€ überwiesen genau wie meiner Freundin der Claudia Bracke, die ja auch alles mögliche an Wildtieren groß zieht..- Falls jemand guten Kontakt zu Ziegenmilch für die Kitzaufzucht hat, gern her mit Tipps ;)
und der Rest wandert(e) hier in Equitment, Futter (auch für die Igel, ich füttere hier gefühlt 100 Igel der angrenzenden Gartenanlage)und Fahrkosten für versch. Dinge....

LG|addpics|so7-g-5b45.jpg-invaddpicsinvv,so7-h-229d.jpg-invaddpicsinvv,so7-i-2ce6.jpg-invaddpicsinvv,so7-j-6eb6.jpg-invaddpicsinvv,so7-k-283b.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

#101 RE: Rattige Notfellchen von Meow 12.06.2020 18:54

avatar

Hallo Caro, schön, dich zu lesen

Du hast wirklich immer gut zu tun.

Ich glaube, der NABU hat insgesamt viel Erfahrung mit Fledermäusen. Auch Aufzucht und Pflege. Wir hier in Hamburg haben eine extra Expertengruppe dafür.
Vielleicht gibt es ja bei euch in der Nähe auch solche Spezis vom NABU. Bzw., per Mail oder so kann man ja auch auf das Wissen entfernterer Gruppen zurückgreifen und sich Hilfestellung bei Fachleuten holen.

Ich drücke allen die Daumen, dass sie gesund werden oder bleiben und du natürlich auch!

#102 RE: Rattige Notfellchen von greenlady 12.06.2020 21:55

avatar

Huhu Meow - genau von dort kam die Anfrage ;)
ich weiß - schwer zu verstehen...ich versteh es eigentlich auch nicht...aber, nun sind sie da und ich mach das beste drauß aber es zerrt schon echt bißl an den Nerven..die kleinen Dinger...

#103 RE: Rattige Notfellchen von Meow 13.06.2020 02:01

avatar

Zitat von greenlady im Beitrag #102
Huhu Meow - genau von dort kam die Anfrage ;)


Ach nee ...

Wann schläfst du eigentlich, wenn du immer Winzlinge zu füttern hast? Dagegen sind Rattensenioren ja die reinste Erholung.

#104 RE: Rattige Notfellchen von Emily 13.06.2020 10:21

avatar

Wie schön, hier auch wieder von Dir zu lesen.
Manches kriege ich ja auch fb mit, aber mir wird nicht regelmäßig was angezeigt.
Ich hoffe, dass es die Pfleglinge schaffen !!!

#105 RE: Rattige Notfellchen von Jamila 14.06.2020 15:34

avatar

für die Pflegis

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz