Seite 27 von 27
#391 RE: Unsere kleine Chaotenstation - ab Januar 2014 von Kathrin 26.03.2014 17:53

avatar

och gott das arme mäuschen so ganz ohne fell aber es wächst ja wieder nach ach ist das süß wie die kleine sich ran macht an ihn so eine richtige aufforderung zum spielen ? ich glaube die beiden werden sich gut verstehen
gsd wird der andere übernommen so bleibt dir was erspart

#392 RE: Unsere kleine Chaotenstation - ab Januar 2014 von Futtertante 26.03.2014 20:23

ein 2. E.T. wenn die beiden
sich erst mal aneinander gewöhnt haben
wird er sicher gerne warm gehalten

#393 RE: Unsere kleine Chaotenstation - ab Januar 2014 von Team-Benny 26.03.2014 23:33

avatar

Hier mal wieder neue Bilder von heute. Langsam füllt sich ja mein Haus mit Sorgenfellchen/Dauerpfleglingen. Und eventuell kommt noch ein Langhaarnäschen dazu. Habe ja noch nicht genug Hippies im Haus.





















Habe aber auch eine gute Nachricht heute erfahren und dabei bemerkt, ich bekomme hier gar nichts mehr mit. Wo habe ich nur meine Augen?
Denn ich brauche keine Streuner mehr kastrieren lassen. Wir haben laut einem Bericht zufolge in Erkelenz so viele TSV und private Tierschützer, die unermüdlich im Hintergrund in Erkelenz kastrieren, dass ich mir keine Sorgen mehr machen muss. Manchmal kommt eben ein kleiner Hoffnungsschimmer am Himmel und ich kann nun endlich in kleinen Schritten wieder anfangen, meine Rechnung abzuarbeiten. Und mich natürlich weiter um die Näschen kümmern, die übersehen und abgewiesen werden. Vielleicht geht es jetzt endlich nach vorne, ich denke da jetzt ganz positiv.

#394 RE: Unsere kleine Chaotenstation - ab Januar 2014 von Alex 27.03.2014 09:00

avatar

Oh Elke... dein Wort in Gottes Gehörgang
Hoffentlich kommt es wirklich so wie du hoffst und die Leute kümmern sich tatsächlich

#395 RE: Unsere kleine Chaotenstation - ab Januar 2014 von Team-Benny 27.03.2014 09:23

avatar

Zitat von Alex

Oh Elke... dein Wort in Gottes Gehörgang
Hoffentlich kommt es wirklich so wie du hoffst und die Leute kümmern sich tatsächlich





Es wird so geschrieben und wenn es so geschrieben steht, sollte es doch wohl auch stimmen.
Im Moment mache ich mir da aber auch ehrlich keinen Kopf, bekomme soviel Meldungen über Missstände, dass ich kaum noch schaffe, für Samstag weiter vorzubereiten. Nach wie vor finde ich, dass es bei uns in Erkelenz ruhig mit Streunern ist und daher widme ich meine Kraft jetzt erst einmal in diese Richtung. Hoffe aber, dass ich neimals wieder so eine Geschichte erleben muss, wie 2012 mit Oskar und dem regionalen Tierschutz. Da knabber ich heute noch dran, so sehr hat es mich getroffen. Mein Vertrauen in unserem TS hat seitdem einen großen Knacks und darum bleibe ich lieber ein kleiner Einzelkämpfer, der auch irgendwann einmal alleine nach oben geht, aber mit ehrlichem Herzen.

#396 RE: Unsere kleine Chaotenstation - ab Januar 2014 von Alex 27.03.2014 09:25

avatar

Kann ich verstehen. Sowas bleibt in keiner guten Erinnerung und macht sehr skeptisch für die Zukunft.
Ich wünsche dir ganz viel Kraft weiterhin

#397 RE: Unsere kleine Chaotenstation - ab Januar 2014 von Team-Benny 27.03.2014 09:38

avatar

Zitat von Alex

Kann ich verstehen. Sowas bleibt in keiner guten Erinnerung und macht sehr skeptisch für die Zukunft.
Ich wünsche dir ganz viel Kraft weiterhin



Danke Dir. Mir ist es wirklich sehr wichtig, dass man mich ein wenig versteht und mir dabei vertraut. Möchte keinen enttäuschen.
Ach ja, die Pakete für Sigrid wurde abgeholt, hatte es vergessen zu schreiben. Bin mal gespannt, wie ich bei desen Paketen wieder heißen werde.

#398 RE: Unsere kleine Chaotenstation - ab Januar 2014 von Team-Benny 27.03.2014 09:53

avatar

Auch wenn das jetzt ekelig ist, muss ich das mal einsetzen. Frage mich seit gestern, "wie kann so ein knochiges Wesen so eine Wurst ka...?"



Carlos ist ja eh noch ein kleiner Stinker und wenn er "das" dazu macht, schreit Hope um Hilfe, denn dann fällt man im Zimmer hinten weg. Zuschaufeln kennt er nicht, warum auch? Dafür hat man doch seine menschlichen Sklaven, die dann sofort ins Zimmer eilen, um "das" zu entfernen und Hope zu retten. Und wenn "das" dann weg ist, möchte er seine Näpfe wieder gefüllt haben, denn diese Arbeit war schwer und er muss sofort wieder alles füllen, damit er Kraft hat für sein nächstes Geschäft. Aber das Beste daran ist Hope`s vorwurfsvoller Blick und sein gleichgültiger Augenaufschlag, als würde er sagen, "was denn, habt Ihr keine Bedürfnisse?"

#399 RE: Unsere kleine Chaotenstation - ab Januar 2014 von Kathrin 27.03.2014 11:31

avatar

Zitat von Team-Benny

Auch wenn das jetzt ekelig ist, muss ich das mal einsetzen. Frage mich seit gestern, "wie kann so ein knochiges Wesen so eine Wurst ka...?"



Carlos ist ja eh noch ein kleiner Stinker und wenn er "das" dazu macht, schreit Hope um Hilfe, denn dann fällt man im Zimmer hinten weg. Zuschaufeln kennt er nicht, warum auch? Dafür hat man doch seine menschlichen Sklaven, die dann sofort ins Zimmer eilen, um "das" zu entfernen und Hope zu retten. Und wenn "das" dann weg ist, möchte er seine Näpfe wieder gefüllt haben, denn diese Arbeit war schwer und er muss sofort wieder alles füllen, damit er Kraft hat für sein nächstes Geschäft. Aber das Beste daran ist Hope`s vorwurfsvoller Blick und sein gleichgültiger Augenaufschlag, als würde er sagen, "was denn, habt Ihr keine Bedürfnisse?"



das würstchen ist ja schon so groß wie bei einem kleinen hund
also hat er eine gute verdauung

#400 RE: Unsere kleine Chaotenstation - ab Januar 2014 von Team-Benny 28.03.2014 21:14

avatar

Heute habe ich eine liebe Katzenfreundin getroffen, als ich auf dem Weg zu den neuen Kastras war und habe mich riesig gefreut. Wir kennen uns ja schon Jahre und sie hat mich in die Streunerkatzen eingeführt. Muss sagen, meine Hochachtung für das, was sie und ihre Freundin Lilly jetzt geleistet haben. Sie war auch schon ein wenig stolz auf sich und das darf sie auch sein, denn es wurde ihnen ein Bestand waren 46 bis 50 Katzen zur Kastra gemeldet. Wir haben uns dann noch über den Ablauf unterhalten und dass sie sämtliche TSV regional, aber auch von außwärts mit involviert hat, da sie das alleine gar nicht hätten packen können. Aber sie haben es geschafft, alles zu koordinieren und und sämtliche Katzen untereinander auzufteilen. Nach der Kastra kommen alle wieder zurück und dan warten, ob sich noch mehr unkastrierte Katzen dazu gesellen. Wir haben uns dann noch für später, wenn wieder Ruhe einkehrt, zu einem Kaffee verabredet und dann musste ich auch mit meiner wertvollen Fracht los, weil ich heute auf Termin war.
Dann hatte ich ja noch den Aufbau in Hückelhoven und es kam auch gleich ein Kunde und hat schon Futter gespendet. Er hat auch zwei Findel aufgenommen und kastriert. Und von der Familie, wo unsere Kimba nun ein tolles Happy End leben darf, kam auch schon eine liebe Spende.
Gizmo wurde nun auch heute geschoren, weil der Filz schon an der Haut festpappte. Wahrscheinlich ist er nie gebürstet worden. Und so sieht er jetzt aus, der kleine Nackedei.
Nun hoffe ich, dass morgen alles gut geht und ankommt und wir wieder für die Näschen viel bewirken können.

Und hier ein paar Bilder von unserem Neuzugang Gizmo.









Pedro, mein kleines Herzblatt war ganz schön eifersüchtig und zum schlafen musste der kleine Nackedei dann wieder in seinen Kennel.

#401 RE: Unsere kleine Chaotenstation - ab Januar 2014 von Team-Benny 29.03.2014 06:50

avatar

Morgen zusammen,

heute geht es los und ich bin schon seit 4 Uhr auf den Beinen und total nervös. Hoffe, dass alles gut verläuft. Das Wetter ist uns ja heute schon gnädig. Drückt uns bitte die Daumen und wer Lust hat und in der Nähe ist, kann uns bis 15 Uhr in Hückelhoven beim Fressnapf gerne besuchen kommen. Danke Euch ganz lieb.



Mit Carlos, Pedro und Gizmo, die noch schnell bei uns eingezogen sind.

#402 RE: Unsere kleine Chaotenstation - ab Januar 2014 von Alex 29.03.2014 20:05

avatar



Lauter geschorene Schäfchen

#403 RE: Unsere kleine Chaotenstation - ab Januar 2014 von ute ipach 29.03.2014 22:05

avatar

Nacktärsche

#404 RE: Unsere kleine Chaotenstation - ab Januar 2014 von olli 29.03.2014 23:29

avatar

Och, seid nicht so gemein zu den armen Miezen

#405 RE: Unsere kleine Chaotenstation - ab Januar 2014 von Team-Benny 30.03.2014 08:16

avatar

Vielleicht möchte ja Jemand den Ausgang von unserem gestrigen Tag wissen.

Wir konnten die Aktion mit vielen tollen Spenden eröffnen. Bilder dazu findet Ihr hier. http://benjis-tierherzen.jimdo.com/ Nun hoffe ich, dass dieser Sammelmonat ein großer Erfolg wird und bereite in dieser Woche die zweite Eröffnung für den 05.04. vor.

Für Gizmo hat sich ein Perserliebhaber gemeldet, der ihn eventuell adoptieren wird.
Für Hope hat sich ein ganz liebes Paar gemeldet, die einer Katze ein Zuhause geben möchte, die aufgrund einer Krankheit oder einem Handicap es schwer hat, ein Zuhause zu finden. Sie kommen nun Hope nach dem 06.04. besuchen und dann schauen wir mal, ob es passt. Ich würde es der lieben Maus so gönnen.
Carlos macht die ersten Anfänge, mich kennen zu lernen. Noch ganz vorsichtig, aber langsam versucht er aus seinem seelischem Tief zu kriechen.
Limpi und Baggi sind dicke Freunde geworden. Sehr zu meinem Leidwesen, da sich leider Limpi den ganzen Blödsinn von Baggi abschaut und übernimmt. Limpi ist jetzt ein absoluter Schmusekater bei mir geworden.
Bei Oliver ist ein Stillstand eingetreten. Hoffe aber weiter, dass wir seine Nerven noch besser hinbekommen.
Ab Mitte April werden auch wieder Kastras in Angriff genommen. Da Erkelenz jetzt gut abgedeckt ist, werde ich mich mehr um Hückelhoven in diesem Jahr kümmern.

Dann noch etwas in eigener Sache, was mir wichtig ist, da wegen meiner Entscheidung bei Carlos wieder mal die Gerüchteküche brodelt.
Seit 2010 gebe ich Jahr für Jahr mehr als mein Bestes, sehe nur die Näschen und wie man ihnen helfen kann. In dieser Zeit habe ich auch versucht, mit zwei TS zusammen zu arbeiten, aber das ging in die Hose und daher habe ich beschlossen, ab 2014 mit keinem mehr zusammen zu arbeiten.
Ich bin vielleicht ein Mensch, der schwer zu verstehen ist, wohl oft auch nicht den richtigen Ton trifft, oder den man nicht mag, weil er eben selber entscheiden möchte, was gut für ihn ist und was nicht. Ich habe und werde mir nie den Willen anderer aufzwingen lassen, sondern, solange es geht, meinen Weg weiter gehen. Ob er richtig oder falsch ist, kann ich nicht sagen. Aber für mich ist er im Moment der bessere Weg und daher bleibe ich auch klein und kann das, was ich mache, auch vor mir verantworten. Ich finde es absolut schlimm, wenn Außenstehende sich bei Fb in Sachen einmischen, von denen sie keine Ahnung haben. Nur, weil ich nicht zu der TS-Riege in unserer Region gehören möchte, heißt das noch lange nicht, das ich Jemanden angreife oder fertig machen will, wie in einem Zitat behauptet. Wenn ich mit Jemanden zusammen arbeite, muss ich ihm vertrauen können. Hat mich Jemand belogen und/oder betrogen, ist das Vertrauen futsch und es wird niemals wieder oder eine Zusammenarbeit geben. So bin ich nun Mal und dazu stehe ich auch. Aber deshalb muss ich nicht kämpfen. Meine Zeit, meine Motivation und mein Ziel ist es, den Notnasen zu helfen und nicht die persönlichen Befindlichkeiten bestimmter Menschen zu befriedigen. Und wenn ich für Carlos eine Entscheidung treffe, sollte sie in seinem Sinne sein und nicht im Sinne von irgendwechen Personen. Solche ein dumme Einmischung in diese/eine Sache, von der man keine Ahnung hat, oder immer nur eine Sache hört/liest und trägt nicht gerade zu einem besseren Bild dieser Leute bei. Ich werde nie verstehen, warum man immer nur etwas erreichen kann/will, wenn man hundert Leute im Rücken hat. Seit 5 Jahren habe ich auch alleine viel bewirken können, die Menschen kennen mich und vertrauen mir. Ich brauche keine Leute/Vereine, die mir den Weg ebnen, um ans Ziel zu kommen. Wenn ich nicht mehr alleine in der Lage bin, mein Leben und meine Motivation zu meistern, muss ich umdenken. Mich immer nur darauf verlassen, dass andere meinen Rücken stärken/meine Arbeit machen, ist Quatsch und eher ein Zeichen von Schwäche als von Stärke. Ich werde weiterhin alleine für die Näschen kämpfen und helfen wie es in meiner Macht steht. Auch, wenn es Einigen nicht passt, ändern können sie nichts. Nicht mit der stillen Post und nicht mit Lügen. Und vor allem können das keine dummen Post`s von Außenstehende ändern, die eh keine Ahnung haben. Manchmal kann ein Einzelner mehr erreichen, als hundert Köche, die sich an einem Gericht versuchen, was dann unweigerlich irgendwann in die Hose geht, weil jeder eine andere Meinung zur Fertigstellung hat. Man kann sich gegenseitig helfen, aber man muss sich nicht gehören. Und keiner kann jemals behaupten, dass ich nicht helfe, wenn es in meiner Macht steht.
Aber, ich bleibe auch in Zukunft alleine und möchte meine Katzenhilfe nicht der Tierschutz-Riege-Heinsberg anschließen. Es ist schön, was sie gemeinsam alles erreichen und sie haben auch meine Hochachtung, aber das reicht auch. Mehr Zeit kann ich nicht daran hängen, da ich täglich genug um die Ohren habe. Und allen, die denken, sie können mir mit ihren Lügen/Sprüchen/Einmischungen eins reinwirken, möchte ich dies einsetzen ....



Ich bin wirklich absolut traurig darüber, wie sich alles seit einem Jahr entwickelt hat. Ein dummer Mensch reicht aus, um viel zu zerstören. Habe so gerne über meine Näschen berichtet und mich immer wohl gefühlt. Nun weiß ich noch nicht einmal mehr, ob meine Näschen überhaupt noch gewünscht sind. Ich habe wirklich von Herzen geholfen und vielen Näschen einen Platz bei mir gegeben. Nicht nur Zuhause, sondern auch in meinem Herzen. Darum werde ich weiter das tun, was ich immer getan habe und wofür ich lebe. Und ich werde beten, dass alles mal wieder so sein wird, wie es bis vor einem Jahr war.

Ich schreibe das hier als letzten Post in diesem Thread, weil mit diesem Post ein für allemal Schluss damit ist, mich immer vor irgendwelchen Personen rechtfertigen zu müssen. Ich möchte hier auch keine Antworten mehr drauf. Denn ich möchte diesen Bereich nun gerne für mich schließen. Er dient nicht mehr den Näschen und zeigt auch nicht mehr auf, wie glücklich ich mit ihnen bin. Habe ja noch einen Bereich - glückliche Bilder - und dort werde in Zukunft Bilder von meinen Näschen einsetzen oder berichten, wenn es schöne/lustige Sachen von ihnen zu berichten gibt.

[align=center] [/align]

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz