Antwort schreiben 
Fridays for Future
21.02.2019, 15:40
Beitrag: #1
Fridays for Future
Keine Petition sondern ein offener Brief:

http://parentsforfuture.de/offener-brief-nrw/

Offener Brief NRW

Die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen versucht durch Druck auf die Schulen und Herabwürdigung der protestierenden Schüler*innen die Fridays for Future Bewegung zu diskreditieren.
Wir von Parents for Future weisen diesen Versuch in einem offenen Brief an Ministerpräsident Armin Laschet und Schulministerin Yvonne Gebauer deutlich zurück.

http://parentsforfuture.de/offener-brief-nrw/

Renate
http://www.tiersitter-service-deister.de
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.02.2019, 20:02
Beitrag: #2
RE: Fridays for Future
158-done

"Von Menschen wurde ich schon oft enttäuscht, von einem Tier noch nie!"
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.02.2019, 12:54
Beitrag: #3
RE: Fridays for Future
158-done

Liebe Grüße
von Doris und der Zweck-WG
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.02.2019, 20:01
Beitrag: #4
RE: Fridays for Future
158-done

http://www.not-hund.de
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.03.2019, 23:21
Beitrag: #5
RE: Fridays for Future
Am 15. März ruft Fridays for Future zu einer geballten, weltweiten Aktion auf.

Eingeladen sind ausdrücklich alle, die einen Fußabdruck gegen den Klimawandel abgeben wollen - nicht nur Schüler und Eltern.

In dieser Liste (noch nicht vollständig) findet ihr Orte und Zeiten, wann demonstriert wird. Bisschen scrollen.

Ich habe da Zeit und bin dabei.

Katja mit Fiona; Meckmeck, Tönchen, Pippilotta, Silke und alle anderen *selig*
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.03.2019, 01:17
Beitrag: #6
RE: Fridays for Future
Ich habe mal eine allgemeine Anmerkung zum Thema:
Bisher nahm ich an, dass dieses Forum Tierschutz zum Thema hat. Das vereint uns doch alle hier. Dachte ich. Nun scheint auch es sich teilweise in ein politisches Forum zu wandeln. Darf hier denn auch widersprochen werden? Oder gilt hier jetzt auch das betreute Denken? Ich beteilige mich ja gern an Diskussionen, aber die Frage ist, ob hier auch abweichende Meinungen zugelassen sind? So sehe ich zB den Hyp der Elektroautos sehr kritisch. Ich finde es sehr schlimm, dass Kinder mit bloßen Händen Kobalt schürfen und den giftigen !!!! Staub einatmen müssen, oder dass in Chile in der Atacamawüste täglich !!!! 21 Millionen Liter Trinkwasser "verbraucht" werden um Lithium für die super tollen "umweltfreundlichen" Elektroautos zu gewinnen und die Menschen dort deswegen verrecken. Darf man das hier sagen? Warum demonstrieren unsere Kinder nicht dagegen? Ist es für sie in Ordnung, dass Kinder in der dritten Welt früh sterben, damit wir hier schöne Elektroautos fahren können? Offenbar. Und wir finden das toll, wie die Jugend sich "engagiert"?
Und auch sind die 16-jährigen Kids, die mehr "Miles and more" auf ihren Konten haben, als Oma und Opa zusammen, unglaubwürdig.
Oder ein Heiko Maas, der uns das Autofahren vebieten will und statt für 700 Euro nach Hause zu fliegen, darauf besteht eine eigene "Maschine" (Kosten 300.000 Euro) zu nutzen...
Oder darf man hier nur mitklatschen, wenn die Kinder Freitags keinen Bock auf Schule haben?
(Sie könnten auch Samstags demonstrieren oder noch viel besser: Was gescheites dazu beitragen, dass die Welt besser wird.. Ups...Man stelle sich vor, diese vielen Kids würden in Tierheime gehen oder Menschen im Altenheim besuchen .. oder oder oder)
Das mag jetzt ketzerisch klingen, aber ich denke, man muss auch klar erklären, um was es in diesem Forum geht.
Wie gesagt: ich beteilige mich gern auch an politischen Diskussionen... aber dafür bin ich eigentlich nicht hier. Aber auch das könnte ich. Müsste nur mal kommuniziert werden. Ich wäre dabei.

... und jeden Tag Pudding Yummy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.03.2019, 11:45
Beitrag: #7
RE: Fridays for Future
Ich hab mal im WoZi geantwortet

Renate
http://www.tiersitter-service-deister.de
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.03.2019, 20:18
Beitrag: #8
RE: Fridays for Future
Solange nicht beleidigend, diskrimnierend irgendwelche extremistische Meinungen geäußert werden spricht nichts dagegen.

Nur sollten dann gewisse Thesen (siehe H.Maas nicht gerade mit Bildzeitung Belegt werden)
Auch wir leben nicht in einer Seifenblase und sehen die Welt außerhalb des Tierschutzes.

Also ab und an mal ein Blick über den Tellerrand schadet gar nicht. nur sollte es nicht überhand werden

(06.03.2019 01:17)Axel schrieb:  Ich habe mal eine allgemeine Anmerkung zum Thema:
Bisher nahm ich an, dass dieses Forum Tierschutz zum Thema hat. Das vereint uns doch alle hier. Dachte ich. Nun scheint auch es sich teilweise in ein politisches Forum zu wandeln. Darf hier denn auch widersprochen werden? Oder gilt hier jetzt auch das betreute Denken? Ich beteilige mich ja gern an Diskussionen, aber die Frage ist, ob hier auch abweichende Meinungen zugelassen sind? So sehe ich zB den Hyp der Elektroautos sehr kritisch. Ich finde es sehr schlimm, dass Kinder mit bloßen Händen Kobalt schürfen und den giftigen !!!! Staub einatmen müssen, oder dass in Chile in der Atacamawüste täglich !!!! 21 Millionen Liter Trinkwasser "verbraucht" werden um Lithium für die super tollen "umweltfreundlichen" Elektroautos zu gewinnen und die Menschen dort deswegen verrecken. Darf man das hier sagen? Warum demonstrieren unsere Kinder nicht dagegen? Ist es für sie in Ordnung, dass Kinder in der dritten Welt früh sterben, damit wir hier schöne Elektroautos fahren können? Offenbar. Und wir finden das toll, wie die Jugend sich "engagiert"?
Und auch sind die 16-jährigen Kids, die mehr "Miles and more" auf ihren Konten haben, als Oma und Opa zusammen, unglaubwürdig.
Oder ein Heiko Maas, der uns das Autofahren vebieten will und statt für 700 Euro nach Hause zu fliegen, darauf besteht eine eigene "Maschine" (Kosten 300.000 Euro) zu nutzen...
Oder darf man hier nur mitklatschen, wenn die Kinder Freitags keinen Bock auf Schule haben?
(Sie könnten auch Samstags demonstrieren oder noch viel besser: Was gescheites dazu beitragen, dass die Welt besser wird.. Ups...Man stelle sich vor, diese vielen Kids würden in Tierheime gehen oder Menschen im Altenheim besuchen .. oder oder oder)
Das mag jetzt ketzerisch klingen, aber ich denke, man muss auch klar erklären, um was es in diesem Forum geht.
Wie gesagt: ich beteilige mich gern auch an politischen Diskussionen... aber dafür bin ich eigentlich nicht hier. Aber auch das könnte ich. Müsste nur mal kommuniziert werden. Ich wäre dabei.

Liebe [Bild: 5360706.gif] Grüße
Klaus
---------------------------------------------------------------------

[Bild: 75374.gif]
Tiere sind die besten Freunde.
Sie stellen keine Fragen und kritisieren nicht.
Mark Twain
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.03.2019, 19:29
Beitrag: #9
RE: Fridays for Future
(06.03.2019 20:18)bello schrieb:  Solange nicht beleidigend, diskrimnierend irgendwelche extremistische Meinungen geäußert werden spricht nichts dagegen.

Nur sollten dann gewisse Thesen (siehe H.Maas nicht gerade mit Bildzeitung Belegt werden)
Auch wir leben nicht in einer Seifenblase und sehen die Welt außerhalb des Tierschutzes.

Also ab und an mal ein Blick über den Tellerrand schadet gar nicht. nur sollte es nicht überhand werden

Lieber Admin,
bitte keine Unterstellungen und Beleidigungen !

Es ist eine böswillige und überhebliche Unterstellung, mir zu erklären, ich würde Kommentare mit Bildzeitung belegen. Ich habe in meinem Leben noch keine Bildzeitung gekauft und werde das auch nie tun.

Davon ganz abgesehen: Sollte ich mal Lust haben eine Bildzeitung zu lesen und damit zu argumentieren, dann lasse ich mir das nicht von einem Admin verbieten. Ich brauche kein betreutes denken. Ich denke noch selber.

Auch brauche ich keine klugen Ratschläge, dass mir ein Blick über den Tellerrand nicht schadet. Es kann sich ja nur auf mich beziehen, da ja sonst keiner hier sich daran stößt. Wo und wann ich über den Tellerrand blicke, das möchte ich schon gern selbst entscheiden.

Und: Einige scheinen sehrwohl in einer Seifenblase zu leben.

Ich hatte lediglich mal kommentiert, dass ich finde, dass Politik hier nicht hergehört. Wenn andere das anders sehen, ist das doch ok.

Ich will das auch gar nicht weiter vertiefen, weil das eben doch nur zu Streit führt.

Pub rules sind eine sehr kluge Erfindung. Aber wenn das hier anders gesehen wird, dann ist das so. Ich bin hier nur Gast.

... und jeden Tag Pudding Yummy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.03.2019, 19:55
Beitrag: #10
RE: Fridays for Future
(07.03.2019 19:29)Axel schrieb:  Ich hatte lediglich mal kommentiert, dass ich finde, dass Politik hier nicht hergehört. Wenn andere das anders sehen, ist das doch ok.

Ich habe darüber noch nachgedacht.

Offensichtlich ist es so, dass unabgesprochen alle politisch interessierten Forenteilnehmer darauf verzichtet haben, die wirklich brisanten und auch Freundeskreise, Familien und Foren spaltenden Themen hier aufzugreifen, wie. z.B. Flüchtlingspolitik, Islamismus, Trump, Rechtsruck in den europäischen Regierungen, Wahlerfolge der AfD usw.

Eine freiwillige Selbstbeschränkung aus der Einsicht heraus, dass es dem Forum nur schaden würde und/oder dass es hier wegen der erklärten und von dir zitierten Forenziele auch nicht hergehört.

Insofern sehe ich hier im Forum auch keine große Verschiebung in Richtung Politisierung.
Wie Renate andernorts schrieb, ist aber auch Tierschutz politisch. Petitionen, die im weitesten Sinne mit Tierschutz und damit auch Politik zu tun haben, werden hier seit 2010 vorgestellt. Das ist also keine Neuerung. Es muss sie niemand lesen und auch niemand unterzeichnen, der nicht will. Darauf gibt es ja keine Sanktionen.

Im übrigen habe ich diese Petition aus bestimmten Gründen auch nicht unterzeichnet. Deswegen will ich es aber niemand anderem verwehren.

Katja mit Fiona; Meckmeck, Tönchen, Pippilotta, Silke und alle anderen *selig*
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | Startseite | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation