Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Massen Virus und Krankheiten bei den Esperanza Cats
06.02.2019, 12:10 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.02.2019 12:22 von MayaMaus.)
Beitrag: #1
Sad Massen Virus und Krankheiten bei den Esperanza Cats
Ihr lieben,
ich hätte so gerne schon vorher berichtet, aber ich schaff es auf die Schnelle immer nur kurz in Facebook und hatte lange keinen Computer, immer nur das Handy womit ich in Foren nicht so super klar komme.
Ich werde euch aus unserer Facebook Gruppe kopieren was alles passiert ist, bitte ignoriert wenn irgendwelche Daten sich auf die Gruppe beziehen, doch ich schaff es bei all den Problemen nicht alles neu zu schreiben 12-nein


29. Januar 2019

Bei uns geht es rund. Und wie ich euch weiter unten versuchen werde zu erklären, haben wir Angst um die Existenz der Esperanza Katzen.

1. Genauso wie unsere ganze Familie in den letzten 3 Monaten jeden Virus abbekommen hat und wir alle mindestens 5 Mal krank waren, so hat es auch die armen Pflegis bei uns zuhause erwischt. Es müssten sooo viele zum Tierarzt, aber wir können das nicht mehr bezahlen.
Hauptprobleme sind derzeit schnupfen und Zahnfleisch/Zahnprobleme. Ich weiss, viele von euch wollen mit liebem Rat helfen und werden Röntgenbilder usw. empfehlen, aber auch dafür haben wir bei so vielen Katzen die Hilfe brauchen kein Geld übrig. Wir brauchen ja auch weit über 1000€ im Monat für Futter und Katzenstreu.
2. Wir haben wieder angefangen zu kastrieren. Mit ein paar Spenden konnten wir einen Teil der Kosten decken. Leider mussten wir wieder aufhören da
3. letzte Woche unser geliebter Strassenkater Smoky über die Regenbogenbrücke gegangen ist und
4. ein Siammix wohl angefahren wurde oder einen Schlag abbekommen hat. Er sah schlimm aus. Er ist schon einige Tage bei uns, doch leider frisst er nicht und macht in sein eigenes Körbchen. Es sieht nicht gut aus.

Für Tierarztkosten haben wir 170€ von 267€ insgesamt an Spenden bekommen.
——————————————————

Wir sind im Moment etwas fertig, traurig und deprimiert. Wir haben Angst, dass es mit unserem Tierschutzverein zu Ende geht.
Es hat sich viel geändert. Wir reissen uns seit Jahren den ,,Popo” auf um allen Katzen zu helfen, nicht wegzuschauen und um zu versuchen ein Gleichgewicht zu schaffen und zu vermeiden dass sie sich vermehren. Doch die Menschheit macht alles kaputt. Immer wieder setzen sie erwachsene unkastrierte Katzen aus, aber nicht nur das, sogar andere Tierschützer denen alles zuviel wird setzen uns ihre ehemaligen Strassenkatzen einfach zu unseren kontrollierten Kolonien. Als ob es uns nicht auch manchmal alles zuviel ist, na klar, aber was man macht macht man richtig.
Auch gesundheitlich geht es bei meiner Mutter nicht immer so, wie sie gern will und ich wohne nicht in ihrer Zone und kann nicht täglich kommen. Ich habe einen mini Job, ein Kind und ein kleines total chaotisches Apartment für das ich kaum Zeit habe. Und damals konnte ich den ganzen Tag im Internet verbringen, das ist lang vorbei. Ich fühle mich total schuldig dass ich euch nicht mehr so auf dem Laufenden halten kann wie ich gerne würde und wie ihr es verdient habt, aber ich weiß einfach nicht mehr wie ich alles machen soll. 24 Stunden sind einfach zu wenig für einen Tag.
Dazu kommt, wenn man mal ein Problem hat dass irgendetwas kaputt geht, sei es nun das Auto oder sonst irgendetwas, dann bleibt nicht ein Cent von uns für die Katzen. Mal ganz davon abgesehen, dass meine Eltern es zum Beispiel auch so nicht bezahlen könnten.

Hier in unserer Gruppe sind zwar viele Mitglieder, aber wie gesagt, sieht kaum noch einer unserer Beiträge wegen dem neuen Facebook Algorithmus. In einem Forum zu schreiben ist für mich sehr kompliziert weil das vom Handy aus nicht so angenehm ist wie Facebook. Aber auch da vernachlässige ich viele liebe Menschen und das tut mir leid.

Das ganze läuft aus dem Ruder. Wir können das was wir so viele Jahre aufgebaut haben nicht einfach wegschmeißen, wir können auch nicht wegsehen, wir sind es den Katzen schuldig. Was würden sie denn jetzt ohne uns machen, sie warten doch auf uns, sie kennen es doch nicht anders. Wir können die Menschen aber auch nicht dazu zwingen mehr zu spenden, sie tun schon genug, es sind ja auch immer dieselben.
Keiner hat irgendwelche Verpflichtungen und wir sind für jeden Cent so unglaublich dankbar. Das haben wir niemals als selbstverständlich gesehen.
Nur wissen wir in Momenten wie diesen nicht, wie wir alles stemmen sollen, wo soo viele Katzen zum Tierarzt müssten.

[Bild: re2.jpg]
[Bild: re1.jpg]
[Bild: smoky.jpg]
[Bild: tiger.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.02.2019, 12:11 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.02.2019 12:24 von MayaMaus.)
Beitrag: #2
RE: Massen Virus und Krankheiten bei den Esperanza Cats
3. Februar 2019

AKTUELLER STAND - KRANKE KATZEN

Bisher konnten wir Tiger (den Siam), Tapsi, Maja und Blue behandeln. Smoky hatte es ja leider nicht geschafft 9-cry
Tapsi hat noch immer hohes Fieber und Schnupfen, heute sogar 41.3 und Tiger frisst einfach nicht. Sie waren gerade wieder beim Tierarzt.
Bei Blue und Maja, die Probleme mit dem Maul haben, wurde ebenfalls ein Bluttest gemacht den ihr bei den Fotos sehen könnt. Maja hat Anämie. Warum wissen wir nicht.

Dank eurer Hilfe können 605€ von 760€ bezahlt werden. 2 Rechnungen sind schon komplett bezahlt und morgen können wir weitere bezahlen.

Wir wissen noch nicht wie das ausgeht, aber ohne euch hätten wir nicht allen helfen können.

Tiger und Tapsi müssen bestimmt nochmal zur Spritze.

Es gibt weitere Kandidaten
die weniger dringen waren aber die wir noch beobachten.
-Shiva hat viel erbrochen aber im Moment ist es besser.
-Dasselbe mit Balou.
-Blacky wird immer dünner.
-Tommy sabbert und frisst kaum. Aber er ist absolut scheu. Es wird sehr schwer werden ihn zu kriegen.
-Beauty... tja... die armen Nieren 9-cry da müssten wir einen Bluttest machen um zu sehen ob es schlechter geworden ist.

Ich glaub es kommt noch so einiges auf uns zu.


[Bild: b2.jpg]
[Bild: b1.jpg]
[Bild: r6.jpg]
[Bild: r5.jpg]
[Bild: r4.jpg]
[Bild: r3.jpg]
[Bild: r2.jpg]
[Bild: r1.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.02.2019, 12:18 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.02.2019 12:20 von MayaMaus.)
Beitrag: #3
RE: Massen Virus und Krankheiten bei den Esperanza Cats
4. Februar 2019 - Geschrieben von meiner Mutter Carmen

Tapsi, sie hatte Husten und Fieber!!!

[Bild: 51205044-10157276312742638-3772355881581150208-n.jpg]

Ihr habt es sicher gelesen. Hat Antibiotikum und was gegen Fieber bekommen. Nächster Tag wieder Fieber 41.3. Wieder Spritzen!!!

Das war gestern morgen.

Am Abend ging es ihr schlechter, TA meint er kann nicht nochmal was spritzen. Um 1.00 Uhr in der Nacht schwankte sie ins Klo, ich wusste das ist nichts gutes. Dann bin ich mit ihr in die Tierklinik. Man hat alles versucht, es ging nichts mehr9-cry

Um 3.00 Uhr konnte ich gehen 100-sad ohne sie 9-cry Ich komm noch nicht drüber weg 100-sad sie ist nicht mehr da 9-cry

Wir vermissen sie so sehr und es tut weh!!! Unser Bobby sucht sein Kitten-Schatz es ist kaum auszuhalten 9-cry

Warum ?????????
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.02.2019, 18:53
Beitrag: #4
RE: Massen Virus und Krankheiten bei den Esperanza Cats
(06.02.2019 12:18)MayaMaus schrieb:  4. Februar 2019 - Geschrieben von meiner Mutter Carmen

Tapsi, sie hatte Husten und Fieber!!!

Wir vermissen sie so sehr und es tut weh!!! Unser Bobby sucht sein Kitten-Schatz es ist kaum auszuhalten 9-cry

Warum ?????????

Du warst bei mir bis zum Ende
Und auch nachdem ich schon gegangen war,
hast du mich noch eine Weile gehalten.
Ich sah dich weinen.
Ich würde dir so gerne sagen, dass ich alles verstanden habe.
Du hast diese letzte Entscheidung nur für mich gefällt.

Und sie war weise.
Es war Zeit für mich zu gehen.
Ich danke dir für dein Verständnis.
Niemand wird meinen Platz einnehmen.
Aber die, die nach mir kommen, brauchen die Liebe und Zuneigung
so, wie ich sie hatte.

Du denkst immer an mich.
Das sind Momente, wo du so unendlich traurig bist.
Bitte, denk nicht voller Trauer zurück.
Denke nur daran wie glücklich wir waren
Und wenn die nächsten Wegbegleiter dich für immer verlassen müssen,
dann werde ich an der Regenbogenbrücke auf sie warten.
Ich werde ihnen danken, dass auch sie dich glücklich machten.
Und ich werde auf sie aufpassen - für Dich!

Ich danke dir dafür, dass
Du mich geliebt hast
Du für mich gesorgt hast
und Du den Mut hattest
mich mit Würde gehen zu lassen

Deine treue Wegbegleiterin


(verfasser leider unbekannt)


17knuffel

Renate
http://www.tiersitter-service-deister.de
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.02.2019, 19:25
Beitrag: #5
RE: Massen Virus und Krankheiten bei den Esperanza Cats
(06.02.2019 12:10)MayaMaus schrieb:  Ich fühle mich total schuldig dass ich euch nicht mehr so auf dem Laufenden halten kann wie ich gerne würde und wie ihr es verdient habt, aber ich weiß einfach nicht mehr wie ich alles machen soll.

Als allererstes setzt du dieses Schuldgefühl mal auf eine große Wolke und läßt es von dannen ziehen! 166-gewitter1
Es bringt nix und kostet Energie. Ich weiß, leichter gesagt, als getan, aber probiers aus 11-ja
Darüber hinaus scheue dich nicht von meinem Angebot Gebrauch zu machen, das du mir kleine Berichte & Fotos schickst, so wie es paßt und ich sie für dich hier reinsetze.

(06.02.2019 12:10)MayaMaus schrieb:  Das ganze läuft aus dem Ruder. Wir können das was wir so viele Jahre aufgebaut haben nicht einfach wegschmeißen, wir können auch nicht wegsehen, wir sind es den Katzen schuldig. Was würden sie denn jetzt ohne uns machen, sie warten doch auf uns, sie kennen es doch nicht anders.
......
Nur wissen wir in Momenten wie diesen nicht, wie wir alles stemmen sollen, wo soo viele Katzen zum Tierarzt müssten.


Ich, wir können euch von hier aus nur Mut zusprechen und das wir in Gedanken bei euch sind und versuchen Spenden zu sammeln, damit euer finanzielles, trauriges und auch kräftezehrendes Dilemma wenigstens etwas gemildert wird.

Gerne würde ich mehr tun

Renate
http://www.tiersitter-service-deister.de
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.02.2019, 20:16 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.02.2019 11:35 von Meow.)
Beitrag: #6
RE: Massen Virus und Krankheiten bei den Esperanza Cats
[Bild: crcandle1ct.gif]

Smoky und Tapsi, ich denke, was Renate da zitiert hat, waren auch eure letzten Gedanken und Gefühle für die Menschen, die so gut zu euch waren.
Ich wink euch hinterher ...

(06.02.2019 19:25)Renate schrieb:  Darüber hinaus scheue dich nicht von meinem Angebot Gebrauch zu machen, das du mir kleine Berichte & Fotos schickst, so wie es paßt und ich sie für dich hier reinsetze.

Das finde ich eine sehr gute Idee von Renate. Denn auf diesem Weg kannst du auch am Handy was schreiben - und sei es nur kurz. Renate bringt es dann ins Forumformat.

Durchaus verständlicherweise ist es so, dass es eine gewisse Präsenz im Forum braucht, um Spenden zu erhalten. Das stellt Bindung her, das hält das Interesse wach und dient der Transparenz, was mit dem Geld geschieht. Dass du dafür selten Zeit findest, verstehe ich gut. Aber es wäre hilfreich, wenn du mit Renates Unterstützung etwas kontinuerlicher - und sei es nur kurz - berichtest.
Ich finde es auch völlig in Ordnung, wenn du von Facebook hierhin kopierst.

Und jetzt lass dich mal ganz doll drücken, weil ihr wieder so eine schwere Zeit habt [Bild: h020.gif]

Von mir kommen 15 Euro für den Tierarzt via Paypal.

Name : Asociación La Esperanza para Animales
Bank : Banco Sabadell Solbank
Iban : ES12 0081 0619 5200 0234 8746
Bic : BSABESBB

PayPal:
esperanza-cats@outlook.com

Katja mit Fiona; Meckmeck, Tönchen, Pippilotta, Silke und alle anderen *selig*
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.02.2019, 12:11
Beitrag: #7
RE: Massen Virus und Krankheiten bei den Esperanza Cats
Danke ihr zwei.
Ihr seid einfach immer für uns da 17knuffel
Ich hatte so gehofft 2019 wird einfacher...und es fängt schon knallhart an. 14-dontknow
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.02.2019, 22:33 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.02.2019 22:33 von Meow.)
Beitrag: #8
RE: Massen Virus und Krankheiten bei den Esperanza Cats
17knuffel Ihr habt euch kein leichtes Leben ausgesucht.


Ist noch jemand dabei, die Tierarztrechnung etwas zu verkleinern?

15,00 Meow/Katja 158-done
...
...

Katja mit Fiona; Meckmeck, Tönchen, Pippilotta, Silke und alle anderen *selig*
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.02.2019, 11:59 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.02.2019 12:10 von inga.)
Beitrag: #9
RE: Massen Virus und Krankheiten bei den Esperanza Cats
(08.02.2019 22:33)Meow schrieb:  17knuffel Ihr habt euch kein leichtes Leben ausgesucht.


Ist noch jemand dabei, die Tierarztrechnung etwas zu verkleinern?

15,00 Meow/Katja 158-done
...
...
20,00 Inga abgeschickt pp


Ich hoffe, daß sich noch einige Foris in der Liste anschließen, -------- und wenn die Rechnungen bezahlt sind, sollten wir vielleicht anschließend an Kastrationen denken oder für Futter sammeln?

Probleme gemeinsam zu lösen, macht das Leben lebenswert.

Euch grüßt Inga
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.02.2019, 12:44
Beitrag: #10
RE: Massen Virus und Krankheiten bei den Esperanza Cats
(09.02.2019 11:59)inga schrieb:  
(08.02.2019 22:33)Meow schrieb:  17knuffel Ihr habt euch kein leichtes Leben ausgesucht.


Ist noch jemand dabei, die Tierarztrechnung etwas zu verkleinern?

15,00 Meow/Katja 158-done
50,00 überwiesen
...
20,00 Inga abgeschickt pp


Ich hoffe, daß sich noch einige Foris in der Liste anschließen, -------- und wenn die Rechnungen bezahlt sind, sollten wir vielleicht anschließend an Kastrationen denken oder für Futter sammeln?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | Startseite | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation