Antwort schreiben 
Keine Schokolade auf Kosten des Regenwalds
24.01.2019, 19:24
Beitrag: #1
Keine Schokolade auf Kosten des Regenwalds
Zitat:Milka-Herzen, Weihnachtsmänner, Toblerone-Dreiecke -- die Weihnachtszeit ist voller Schokolade. Doch die Süßigkeiten haben einen bitteren Beigeschmack: die Abholzung von Regenwäldern für Kakao. Mondelēz, einer der größten Schokohersteller der Welt, verwendet Kakao, für dessen Anbau riesige Flächen Regenwald zerstört werden -- der Lebensraum gefährdeter Elefanten und Schimpansen.

Die Vorweihnachtszeit ist für Mondelēz Geschäft extrem wichtig -- das macht den Konzern verwundbar, denn gerade jetzt kann er sich ein Imageproblem nicht leisten. Wenn wir öffentlich auf seine Regenwaldzerstörung hinweisen und Mondelēz unter Druck setzen, können wir das Unternehmen dazu bewegen, seine Lieferkette aufzuräumen.

Die Elfenbeinküste und Ghana -- die beiden Länder, aus denen Mondelez den größten Teil seines Kakaos bezieht -- stehen kurz vor der unwiderruflichen, katastrophalen Zerstörung ihrer Regenwälder.

Letztes Jahr hat unsere Partnerorganisation Mighty Earth bereits aufgedeckt, wie Nationalparks und geschützte Gebiete dem Erdboden gleich gemacht wurden, um Platz für Kakao-Plantagen zu schaffen. Dieser illegal angebaute Kakao wurde an Händler wie Cargill geliefert und so auch an Mondelez verkauft.

Nur eine konsequente Umstellung auf nachhaltigen waldfreundlichen Anbau könnte die Regenwälder dieser Länder wieder ergrünen lassen und die vertriebenen Elefanten, Tiger und Schimpansen zurückbringen. Auch für die Erde, die lokalen Landwirt*innen und das Klima ist diese Anbaumethode besser.

Unternehmen wie Lindt und Hershey’s haben erkannt welche Verwüstung der Kakaoanbau hinterlassen hat. Deswegen haben sie sich dazu verpflichtet, ihre Lieferkette aufzuräumen und den Regenwald zu schützen. Zeit, dass Mondelēz diesem Beispiel folgt.

Die gute Nachricht: Gemeinsam können wir Unternehmen zum Umdenken bewegen. Letzten Monat haben zehntausende SumOfUs-Mitglieder wie Sie Lindt dazu gebracht, einen ehrgeizigen Plan zum Schutz der Regenwälder zu veröffentlichen.

Lassen Sie uns auf diesem Erfolg aufbauen und Elefanten, Schimpansen und anderen bedrohten Tieren auf der ganzen Welt das bestmögliche Weihnachtsgeschenk machen -- indem wir ihren Lebensraum retten.

Fordern Sie Mondelēz dazu auf, der Regenwaldzerstörung ein Ende zu machen und sich endlich zu einer nachhaltigen Kakao-Politik zu verpflichten!


104.084 Unterschriften
Noch 45.916 Unterschriften bis zur Zielmarke 150k


https://actions.sumofus.org/a/cadbury-sc...ce=fwd&t=9

Liebe Grüße
von Doris und der Zweck-WG
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.01.2019, 22:30
Beitrag: #2
RE: Keine Schokolade auf Kosten des Regenwalds
158-done

http://www.not-hund.de
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.01.2019, 22:57
Beitrag: #3
RE: Keine Schokolade auf Kosten des Regenwalds
158-done

"Von Menschen wurde ich schon oft enttäuscht, von einem Tier noch nie!"
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | Startseite | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation