Antwort schreiben 
Miss Martha ist krank
07.06.2018, 10:02
Beitrag: #1
Miss Martha ist krank
Carmens eigene alte Katze Miss Martha ist krank.

[Bild: 32906586yh.jpg]

Carmen war mit ihr bei TÄ Carmen Pricop für Bluttests.
Seither (das war letzten Samstag) verschlechterte sich Miss Marthas Zustand. Sie fraß nicht und trank auch kein Wasser.

In der Klinik wurden viele Tests gemacht, aber man konnte nichts finden.
Seit gestern ist Miss Martha stationär in der Klinik und bekommt Infusionen.

Martha ist FIV/FELV negativ, fast alle Parameter zeigen normale Werte, aber ihre Haut und Schleimhäute sind gelb.

Man kann noch ein paar andere Tests machen, die wohl sehr teuer sind.
ASber ich habe Carmen gesagt, sie soll sie auf alle Fälle machen lassen.

Hat jemand so etwas bei eigenen Katzen erlebt?
Was kann das sein?

Carmen ist sehr sehr traurig.
Miss Martha ist alt, ca. 18 Jahre, aber sie war ihre erste Katze und Miss Martha hat Carmen durch alle Schwierigkeiten begleitet; durch ihren Nervenzusammenbruch, durch ihre Scheidung, durch eine gebrochene Hand, durch einen schrecklichen Winter in einem winzigen Apartment nach ihrer Scheidung.

Carmen hat das Gefühl, dass alle, die sie liebte und um die sich gekümmert hat, sie verlassen.

Sie fühlt sich auch schuldig, denn oft kamen ihre eigenen Tiere zu kurz über all den Tieren, die sie aufgenommen oder gerettet hat.

Carmen hat so vielen Leuten geholfen.
Immer war sie da, wenn jemand ihre Hilfe brauchte, aber jedesmal, wenn Carmen selbst Hilfe braucht, bekommt sie nur einen Schlag ins Gesicht.

Als sie Miss Martha in die Klinik fahren musste, rief Carmen eine Frau an, der sie geholfen hatte.
Sie fragte, ob sie ihr wohl den Katzenkorb leihen würde.
Carmens Katzenboxen kamen nämlich alle dreckig von den Kastra-Aktion zurück und sie kann sie zur Zeit nicht putzen,
weil das Problem mit dem Wasser noch immer nicht gelöst ist.
Aber die Frau weigerte sich; sie wolle den Korb nicht beschmutzen und 'vergaß' dabei, dass sie Carmen gebeten hatte, ihre Katze zur Kastraaktion zu fahren.
Carmen hatte dies gemacht und dafür das letzte Benzin verbraucht und musste sogar Florin bitten, ihr 5 Liter Benzin zu bringen, damit sie diese Katze in die Klinik fahren konnte.

Das ist nur ein Beispiel unter vielen; nur ein Beispiel, welchen Dank Carmen dafür erfährt, dass sie hilft und hilft und hilft.
Carmen schrieb heute, dass sie ja sowieso kaum um Hilfe fragt, außer wenn sie wirlich verzweifelt ist.
Aber nun wird sie lieber sterben als nochmal um Hilfe zu bitten.

Und sie gibt sich auch noch selbst die Schuld.
Trotz allem denkt sie, dass es doch auch Freundlichkeit und Empathie geben muss.

[Bild: 17734769rm.jpg]

https://www.facebook.com/SaveadogRomania/?fref=ts
https://www.facebook.com/HilfeFuerBobiPe...en?fref=ts
Unterstützung für Carmen D. in Rumänien

Bankverbindung:
Tierasyl Tantava
DE96602500101001089160
SOLADES1WBN

oder PayPal: bobi.tantava@gmail.com
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.06.2018, 10:32
Beitrag: #2
RE: Miss Martha ist krank
Schon wieder ganz traurige Nachrichten. Ich habe gerade mal gegoogelt und habe das hier gefunden.
http://www.tiermedizinportal.de/tierkran...tze/110711
Und auch wenn Carmen keine Hilfe vor Ort bekommt und wir "weit weg" sind, kann sie sich auf jeden Fall darauf verlassen, dass wir ihr helfen, auch wenn es nur finanziell und moralisch ist.
Carmen befindet sich mit ihrer Hilfe ja auch in einer Zwickmühle. Hilft sie nicht, werden keine Kastras gemacht, oder sie kann keinerlei Verbesserungen für die Tiere bewirken. Und dann, wenn es darauf ankommt, diejenigen um einen Gefallen zu bitten und dieser wird abgelehnt, kann sie nicht böse werden, weil dann wieder alles nur noch schlimmer wird.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.06.2018, 10:49
Beitrag: #3
RE: Miss Martha ist krank
Och Mensch.....

Mein erster Kater war an Gelbsucht erkrankt (falls es das ebenfalls bei der kleinen Miss sein sollte), lag einige Zeit in der Klinik, aber man konnte leider Nichts tun. Er war ein Siam und der ganze Kater war gelblich, nicht nur die Schleimhäute. Ist nun aber auch viele Monde her, sicher haben sich die Behandlungsmethoden verbessert.

Gute Besserung!!!!!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.06.2018, 10:50
Beitrag: #4
RE: Miss Martha ist krank
Ach das ist ja wieder schlimm. Und das ist wieder typisch Carmen - Sie gibt sich selbst die Schuld

Hier trifft leider mal wieder ein Sprichwort zu: Undank ist der Welten Lohn

Ja, unsere letzte Katze und auch die Katze meiner Freundin hatten die gleichen "Symptome". Ich möchte nicht den Teufel an die Wand malen,
aber beide Katzen hatten einen Tumor am Magen, bzw. Bauchspeicheldrüsenkrebs und mussten leider erlöst werden. Beide waren noch etwas jünger als Miss Martha.

Ich drücke ganz fest beide Daumen, dass es doch was Heilbares ist und Miss Martha noch eine Zeit lang gut bei Carmen leben kann.

Liebe Carmen, alle meine Gedanken und guten Wünsche sind bei Dir

Liebe Grüße
Pia
_______________________________________________________________
Nicht die Glücklichen sind dankbar, es sind die Dankbaren, die glücklich sind!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.06.2018, 11:35
Beitrag: #5
RE: Miss Martha ist krank
Hmm... Gelbsucht ist ja nur das Symptom, aber keine eigenständige Krankheit....Ursache könnte z.B. eine Leberentzündung sein, eine Vergiftung (ist sie Freigängerin?) Probleme mit der Galle oder der Bauchspeicheldrüse (hängt ja alles zusammen)...

Ich hab noch das hier gefunden -
https://vistano.com/tierheilkunde/tierkr...der-katze/

Das eindeutigste Symptom für einen Arzt zur Bestimmung einer Gelbsucht bei der Katze ist die Gelbfärbung des Gaumens, der Lederhut des Katzenauges und der Schleimhäute sowie der ganzen Haut der Katze. Um den Verdacht zu erhärten, nimmt der Arzt Blut ab und untersucht den Anteil der roten Blutkörperchen. Wenn der Wert sehr niedrig ist, liegt wahrscheinlich eine prähepatische Ursache zugrunde. Das bedeutet, dass die Katze von Parasiten befallen ist oder an einer Infektion leidet.

Mit Antikörper-Tests ist festzustellen, ob eine Virusinfektion vorliegt. An den Leberwerten im Blut ist die Leberfunktion der Katze messbar. Dennoch sollte noch eine Ultraschalluntersuchung gemacht werden, um die Leber auf Veränderungen zu überprüfen. Darüber hinaus zeigt eine Biopsie, ob die Gelbsucht das Lebergewebe bereits geschädigt hat.

Behandlung
Die Behandlung einer Gelbsucht bei der Katze schließt sich an die Feststellung der Ursachen an. Ist eine leichte Leberentzündung festgestellt worden, verabreicht der Tierarzt meist Antibiotika. Bei besonderen Formen wird auch Kortison verabreicht.

Ist eine Fettleber die Ursache der Gelbsucht, verordnet der Tierarzt eine Diät. Liegt die Ursache in der Verstopfung der Gallenwege, wird mit Antibiotika, Kortison oder Gallensäuren behandelt.


Es gibt also durchaus Behandlungsmöglichkeiten, aber die TÄ muss halt schnellstmöglich die tatsächliche Ursache für die Gelbsucht finden...

Eine ganz dicke Umarmung an Carmen 17knuffel

Liebe Grüße,
[Bild: 28236908dx.jpg]

Das WackelkatzenTagebuch

Ich unterstütze -
Albert Schweitzer Stiftung
Deutsches Tierschutzbüro e.V.
Naturschutzbund Deutschland
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.06.2018, 11:48
Beitrag: #6
RE: Miss Martha ist krank
Danke für Eure Anteilnahme 17knuffel
Ich schreibe es mal an Carmen, jedoch hoffe ich,
dass die TÄ eine richtige Diagnose getroffen haben

[Bild: 17734769rm.jpg]

https://www.facebook.com/SaveadogRomania/?fref=ts
https://www.facebook.com/HilfeFuerBobiPe...en?fref=ts
Unterstützung für Carmen D. in Rumänien

Bankverbindung:
Tierasyl Tantava
DE96602500101001089160
SOLADES1WBN

oder PayPal: bobi.tantava@gmail.com
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.06.2018, 12:39
Beitrag: #7
RE: Miss Martha ist krank
Wegen der Gelbfärbung der Schleimhäute müsste man auch wissen, seit wann das so ist. Wenn es aufgetreten ist, nachdem Martha schon nicht mehr gefressen hatte, kann es eine hepatische Lipidose ("Leberverfettung") sein. Katzen können nicht hungern -schon nach 24 Stunden ohne Nahrung wird es für sie gefährlich (für manche, insbesondere übergewichtige Katzen, noch früher). Dann gäbe es eine andere Grundursache für ihren schlechten Zustand.
Ich hoffe sehr, dass Martha ihn guten Händen ist und die TÄ sie aufgrund ihres Alters nicht aufgeben!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.06.2018, 10:40
Beitrag: #8
RE: Miss Martha ist krank
Carmen bekam Bilder aus der Klinik.
Es bricht ihr fast das Herz, sie so zu sehen.
Heute (nachdem sie Jewel zum Transport gebracht hat) wird sie in die Klinik fahren.
Ich hoffe, dann eine Diagnose zu erfahren.

[Bild: 32914609wg.jpg]

[Bild: 32914610dd.jpg]

[Bild: 32914611ec.jpg]

[Bild: 32914612dg.jpg]

[Bild: 17734769rm.jpg]

https://www.facebook.com/SaveadogRomania/?fref=ts
https://www.facebook.com/HilfeFuerBobiPe...en?fref=ts
Unterstützung für Carmen D. in Rumänien

Bankverbindung:
Tierasyl Tantava
DE96602500101001089160
SOLADES1WBN

oder PayPal: bobi.tantava@gmail.com
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.06.2018, 11:06
Beitrag: #9
RE: Miss Martha ist krank
Arme Carmen sie tut mir echt leid und die Katze auch.

Wir hatten einen Hund der einen starken Leberschaden hatte auch von heute auf morgen kein Futter mehr zu sich nahm. Dann bekam sie eine Gelbsucht und es war ein langer Kampf aber mit HEPAR und Silimarin und noch andere Medis die ich jetzt nicht mehr weis, haben wir es geschafft. Ob Katzen das auch dürfen kann ich nicht sagen aber Marinendistel ist sehr sehr gut man muss es hoch Dosirt geben.
Ich habe zusätzlich zu den Medis noch von DM Mariendistel gegeben. Natürlich mit absprache. Die Hündin hatte nach einigen Wochen wieder super Leberwerte. [/u]

*******************************************

Man kann ohne Hunde leben, es lohnt sich nur nicht!
(von Heinz Rühmann)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.06.2018, 10:01
Beitrag: #10
RE: Miss Martha ist krank
Eine richtige Diagnose gibt es leider nicht.
Die TÄ konnten wohl nicht den Grund finden.
Miss Martha ist nun wieder bei Carmen, bekommt Antibiotika,
etwas für die Leber und für das Immunsystem.

Sie trinkt selbständig nur wenig und so wird Carmen sie auch immer mal wieder
in die Klinik bringen für eine Infusion.

Man kann nur hoffen. 100-sad

[Bild: 17734769rm.jpg]

https://www.facebook.com/SaveadogRomania/?fref=ts
https://www.facebook.com/HilfeFuerBobiPe...en?fref=ts
Unterstützung für Carmen D. in Rumänien

Bankverbindung:
Tierasyl Tantava
DE96602500101001089160
SOLADES1WBN

oder PayPal: bobi.tantava@gmail.com
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | Startseite | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation