Antwort schreiben 
SCHWAN "MARTHA" ANGESCHOSSEN, EINEN UNGÜNSTIG VERSCHLUCKTEN ANGELHAKEN
06.06.2018, 11:30
Beitrag: #1
SCHWAN "MARTHA" ANGESCHOSSEN, EINEN UNGÜNSTIG VERSCHLUCKTEN ANGELHAKEN
MARTHA HAT ES NICHT GESCHAFFT SIE IST AM SONNTAG FRIEDLICH EINGESCHLAFEN VON ALLEINE UND NICHT MEHR AUFGEWACHT 9-cry

[Bild: k-whatsappimage2018-06-02at16..jpg]

[Bild: k-whatsappimage2018-06-02at22..jpg]

[Bild: k-whatsappimage2018-06-02at22..jpg]

[Bild: k-whatsappimage2018-06-02at22..jpg]

[Bild: k-whatsappimage2018-06-02at22..jpg]

[Bild: k-whatsappimage2018-06-02at19..jpg]

Kann man so viel Unglück auf einmal haben? Am Donnerstag Abend wurde uns in Berlin ein Schwan gemeldet mit einer Angelsehne, die aus dem Schnabel hängt. Wir fuhren schnellstens los um den Schwan zu sichern aber hatten 1 Stunde Fahrt vor uns, die Dämmerung kam langsam und wir mussten die ganze Zeit damit rechnen dass der Schwan wegschwimmt. Der Schwan schwamm am Ufer und konnte deshalb recht schnell gesichert werden.
Jetzt aber schnell in die Tierklinik Düppel mit ihm, da die Atemnot immer stärker wurde, sie hustete dauernd und riss den Schnabel weit auf und schnappte nach Luft. Eile war angesagt, der Haken muss in der Luftröhre stecken und nicht „nur“ in der Speiseröhre. Düppel hat uns leider recht abwertend empfangen und uns zu verstehen gegeben dass sie „für einen kranken Schwan“ gerade weder Zeit noch Personal hätten und wir eventuell sehr sehr lange warten müssten.
Also schnell eine neue Klinik suchen. Dr. Rödiger sagte zu und wir „flogen“ zu ihm. Ein Röntgenbild bestätigte unsere Vermutung. Auf Höhe des dritten Halswirbels steckte der Haken in der Speiseröhre und Luftröhre. Eine OP war nötig aber ob sie diese schafft, da sie vermutlich lang sein wird konnte nicht versprochen werden da sie schon zu schwach war. Ein weiterer Doppelhaken konnte ohne OP schon entfernt werden, der hing „nur“ im Fleisch. Auf dem Röntgenbild wurde zusätzlich noch Munition eines Luftdruckgewehrs gefunden im Becken...
Die Not OP und die Nacht hat Martha gut überstanden obwohl sie so schwach war und schon ganz helle Schnabelhaut und zu 80% vermutet wurde dass er die Narkose nicht schafft. Klasse, das hat uns total gefreut. Abholen konnten wir Martha aber noch nicht, da sie noch 1-2 Tage am Tropf bleiben muss durch die schwierigen OP und noch nicht ganz so fit ist.
Am Samstag nachmittag durften wir Martha dann abholen. Sie hat selbstauflösende Fäden drin dass sie schnellstmöglich wieder zu ihrem Fundort zurück kann aber ein paar Tage muss sie noch in unserer Obhut zur Pflege bleiben. Sie benötigt noch Medikamente und darf noch nichts "festes" fressen da innen noch geschwollen und gereizt ist. Der Husten wird schon weniger. Das Gefühl als stecke noch etwas "im falschen Hals" wird noch einige Tage anhalten durch die OP Wunde.
ZUM SCHLUSS NOCH EINE BITTE AN DIE ANGLER! FAST JEDE WOCHE ODER MEHRMALS DIE WOCHE ERHALTEN WIR NOTRUFE VON WASSERGEFLÜGEL MIT VERSCHLUCKTEN ANGELHAKEN ODER FEST HÄNGENDEN ANGELHAKEN IN DER HAUT! NICHT NUR WASSERVÖGEL SONDERN AUCH ANDERE VÖGEL MIT VERHEDDERTER ANGELSEHNE UM DIE BEINE ODER FLÜGEL ODER IN NESTERN! WARUM KANN MAN WENN MAN DIESES HOBBY NACHGEHT NICHT ORDNUNG HALTEN? IST ES WIRKLICH SO SCHWER SEINEN MÜLL MITZUNEHMEN? OFT HABEN WIR AUCH ANRUFE VON VERLETZTEN WASSERTIEREN DIE VON ANGLERN VERJAGT WERDEN; SOGAR MIT SPATEN AUF SIE SCHLAGEN! DAS WASSER GEHÖRT DEN WASSERVÖGELN! ES IST IHR LEBENSRAUM UND NICHT EUER! IHR SEID IHRE GÄSTE ALSO BENEHMT EUCH AUCH SO!

notkleintiere.de & wildtierrettung.de, unsere Facebookseite und 17knuffel Wunschzettel

SPENDEN:
Gnadenhof & Wildtierrettung Notkleintiere e.V.
DE07830654080004863500
GENODEF1SLR

PAYPAL: spenden@notkleintiere.de

CHARITY-SMS:
SMS mit Kennwort NOTKLEINTIERE an die 81190 für 5€ Spende
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | Startseite | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation