Antwort schreiben 
UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 10
08.01.2017, 20:49
Beitrag: #21
RE: UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 10
(07.01.2017 23:24)miniraverli schrieb:  Martina, was bedeutet die Schwellung bei Mugo? Hoffentlich nix schlimmes? :(
Kannst du vielleicht einstellen wieviel Mugos Medikamente kosten? Vielleicht kann ich ja ein wenig was dazu steuern. Ganz liebe Streichler an den "grossen Bär" Mugo :)

Trupi sind die Daumen gedrückt :D

Es ist wahrscheinlich nur eine Schwellung der Drüse durch einen Schlag beim Spielen oder eine Infektion. Wenn die Behandlung mit Kortison und Antibiotikum nicht anschlägt, muss eine Punktion gemacht werden.
Die Rechnung war noch nicht fertig als ich aus der Klinik ging 17knuffel17knuffel
Dein Futter ist angekommen und ich bringe einen Sack Morgen rüber zu Mugo. Blasi war heute nicht da

Danke
17knuffel17knuffel

Liebe Grüsse.
Martina, Lambert und die Schnuffelnasen
Winken3
[Bild: AF2Dogbernersennendog.gif]
Refugio Esperanza

neue Bankverbindung: SabadellCAM
ASOC PROTECTORA REFUGIO ESPERANZA
IBAN: ES26 0081 0687 7000 0202 7507
BIC: BSABESBB
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.01.2017, 22:21
Beitrag: #22
RE: UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 10
8. Januar 2017
Heute Morgen ging ich um 5 mit den Hunden raus und wir blieben noch bis um 7 liegen. Es war kalt und neblig draussen und wir tranken erstmal Kaffee und frühstückten.
Ich ging zwischendurch immer nach vorne, um die Hunde im Wechsel rauszulassen.
Dann machte Lambert den Anfang und machte rund ums Haus sauber und ich räumte erst im Haus auf und verteilte die Morgenarznei
Mary streikte und wollte nicht raus

[Bild: 27964091fu.jpg]

Gemeinsam machten wir hinten die Gehege sauber und füllten die Futtertröge auf.
Lambert verteilte wieder einen Sack Kies um den durch den Regen abgesunkenen Gehweg auszugleichen

[Bild: 27964089tp.jpg]

Wir waren mittags fertig und gingen nebenan auf das Grundstück um zu planen und zu träumen.
Mittlerweile waren die Temperaturen in der Sonne sehr angenehm.

[Bild: 27964038wg.jpg]

[Bild: 27964078xs.jpg]

Als wir ins Haus gingen, machte ich uns etwas zu essen und nach dem Kaffee ruhten wir uns aus.

Nachmittags verteilte ich Wurmkuren. Die Hunde liessen sich beim Spielen nicht stören

Sebastian, Vida, Theo, Oskar und Emely

[Bild: 27964082wu.jpg]

[Bild: 27964085km.jpg]

Ich spielte mit den Welpen mit dem Ball

[Bild: 27963678at.jpg]

[Bild: 27963686te.jpg]

[Bild: 27963701wu.jpg]

[Bild: 27963704bi.jpg]

[Bild: 27963711br.jpg]

[Bild: 27963713ga.jpg]

[Bild: 27963933vu.jpg]

[Bild: 27964005qo.jpg]

Als es dämmerte, verteilte die Arznei und ging ins Haus, wo ich noch einiges an Papierkram hatte.
Lambert schaute fern

[Bild: 27963675rt.jpg]

Gestern bekam ich schon die ersten Fotos von Trupi

[Bild: 27963621mk.jpg]

[Bild: 27963624mh.jpg]

[Bild: 27963630mm.jpg]

Nun gehen wir schlafen und sagen euch

Gute Nacht 17knuffel17knuffel

[Bild: 27964092xh.jpg]

Liebe Grüsse.
Martina, Lambert und die Schnuffelnasen
Winken3
[Bild: AF2Dogbernersennendog.gif]
Refugio Esperanza

neue Bankverbindung: SabadellCAM
ASOC PROTECTORA REFUGIO ESPERANZA
IBAN: ES26 0081 0687 7000 0202 7507
BIC: BSABESBB
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.01.2017, 23:50 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.01.2017 21:28 von gnagnie.)
Beitrag: #23
RE: UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 10
Bin gut eingetroffen ...[Bild: aw-24087.gif]
lg walter

edit:
Die Rückreise hatte ich ja am Samstag bei Sonnenschein gegen 13:00 Uhr und ca. 15°C angetreten.
(Die Qualität der Bilder bitte ich zu entschuldigen, die sind teilweise wackelig und von geringer Qualität (Handy))

[Bild: F01.jpg] [Bild: F02.jpg]

[Bild: F03.jpg] Nähe Crevillent [Bild: F04.jpg] Nur mit Sonnenbrille 8-wink

[Bild: F05.jpg] Der kleine Hunger zwingt zur ersten P-Pause
Es folgen nun die Bilder meines "letzen spanischen Urlaubsonnenuntergangs" (17:31-17:48) [Bild: F06.jpg]

[Bild: F07.jpg] [Bild: F08.jpg]

[Bild: F09.jpg] [Bild: F10.jpg]

[Bild: F11.jpg] [Bild: F12.jpg]

[Bild: F13.jpg] [Bild: F14.jpg]

[Bild: F15.jpg] [Bild: F16.jpg]

[Bild: F17.jpg] [Bild: F18.jpg]

[Bild: F19.jpg]

Nachts kurz vor 02:00 machte ich einen Fahrstopp und legte mich für ca. 1,5 Std. auf Ohr. 03:30 Weiterfahrt gegen 05:00 verschickte ich noch meine "Verspätungs-SMS"(eintreffen ca.11:00 lt.Navi); ca. 5 min. später verlangte mein Körper nach einer weiteren "Schlaf-Pause"; abermals 1,5 h später 2.te "Verspätungs-SMS"(eintreffen ca.12:35 lt.Navi); vor Fahrtantritt merkte ich aber schon, daß es sehr glatt geworden war >>> reduzierte Reisegeschwindigkeit!

P-Pause in Himmelreich (D) [Bild: F20.jpg]
[Bild: F21.jpg]

[Bild: F22.jpg]

Und der Bodensee war auch "eingezuckert"
[Bild: F23.jpg]

[Bild: F24.jpg]

Am "Zielort" traf ich gegen 13:30 ein 8-wink

Den Rest der Heimreise wollte ich gegen 16:00 fortsetzen.
Doch da wollte dann mein Auto nicht mehr. 14-dontknow
verschiedene Startverfahren ausprobiert und dann doch den Pannendienst angerufen! 19-kicher
Beim Abstellen des Motors sprang das Gehäuse des Hauptschlüssels auf und verlor seinen ID-Chip.(Ist keinem von uns aufgefallen)
Somit waren alle Startversuche mit diesem Schlüssel zum Scheitern verurteilt.

Der Pannendienstler wollte das Fahrzeug schon verladen und äußerte das man es noch mit dem Zweitschlüssel versuchen könnte, ohne zu wissen, das ich Diesen im Reisegepäck mitführte!!!
Zweitschlüssel kommt in Einsatz---> Fzg. startet wieder! 17knuffel11-ja17knuffel Panneneinsatz abgewickelt und klar bekam der Pannenhelfer ein EXTRA-Trinkgeld!

Heut' war ich bei meinem Fahrzeughändler, der nahm beide Schlüssel in Augenschein. Er bemerkte den fehlenden ID-Chip und sagte ich soll doch noch mal im Fahrzeug suchen, dass würde mir doch glatte 150.-€ sparen, wenn ich den Chip wiederfinde. Ich fand ihn neben der Gummimatte 15-mrgreen

Beide Schlüssel erhielten neue Batterien (3Euro ungerade...) ich gab einen 10er und sagte: "Der Rest ist für die Kaffeekasse" 11-ja
(Beide Schlüssel sind nun wieder voll gebrauchsfähig!)

glg walter

"Von Menschen wurde ich schon oft enttäuscht, von einem Tier noch nie!"
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.01.2017, 11:14
Beitrag: #24
RE: UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 10
(08.01.2017 23:50)gnagnie schrieb:  Bin gut eingetroffen ...[Bild: aw-24087.gif]
lg walter

Gott sei Dank, bei den Bildern von dem ganzen Glatteis mußte ich immer an dich denken.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.01.2017, 18:40
Beitrag: #25
RE: UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 10
Hi Walter,
super das du heil zuhause angekommen bist 17knuffel ja das glatteis es kann wieder kommen 10-meckern

[Bild: Kathrin1.gif][Bild: animierte-flagge-niederlande_zps870fca35.gif]




Für Tiere hat der Teufel keine Hörner und keinen Klumpfuss sondern eine
Menschenfratze!!!





http://help-for-animals.de.to
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.01.2017, 21:27
Beitrag: #26
RE: UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 10
Beitrag #23 editiert.

lg walter

"Von Menschen wurde ich schon oft enttäuscht, von einem Tier noch nie!"
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.01.2017, 22:13
Beitrag: #27
RE: UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 10
das ist beruhigend zu wissen, dass du gut eingetroffen bist. 17knuffel17knuffel Was für eine Winterlandschaft! 4-shock Da beneide ich dich nicht.
Vielen Dank nochmal für alles 17knuffel17knuffel

Liebe Grüsse.
Martina, Lambert und die Schnuffelnasen
Winken3
[Bild: AF2Dogbernersennendog.gif]
Refugio Esperanza

neue Bankverbindung: SabadellCAM
ASOC PROTECTORA REFUGIO ESPERANZA
IBAN: ES26 0081 0687 7000 0202 7507
BIC: BSABESBB
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.01.2017, 22:42
Beitrag: #28
RE: UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 10
9. Januar 2017
Heute Morgen war es so kalt, dass das Wasser im Wasserschlauch gefroren war. Zum Glück hatte ich gestern Abend vorne in den Zwingern bereits alle Trinkgefässe aufgefüllt und die stehen in den Zwingern geschützt.

Ich fuhr kurz vor halb 9 mit den beiden Hunden meiner Kollegin Loreen zur Klinik. Die Woche Urlaub war schon vorbei.
Auf halben Weg ging die Sonne auf

[Bild: 27970635gz.jpg]

Als ich nach Hause kam, wurde gegessen und danach machte ich meinen Rundgang bei dem ich die Arznei verteilte.
Lambert hatte überall Stroh ausgelegt

Mora

[Bild: 27970754om.jpg]

Simba

[Bild: 27971658yj.jpg]

Lambert schleppte ausserdem 2 Bauzäune alleine auf das Nachbargrundstück, weil schon wieder einer der Nachbarn seine Grünabfälle abladen wollte und da es sich nicht nur um Blätter sondern um alte Bäume handelt, machte er kurzerhand das Grundstück notdürftig zu.
Ich will nicht wissen, was das wieder für eine Quälerei war, bei diesem unebenen Grundstück mit den alten Ästen 5-confused

[Bild: 27971203ps.jpg]

[Bild: 27971305qf.jpg]

[Bild: 27971064ki.jpg]

Monika wartete auf ihr Dosenfutter

[Bild: 27971358so.jpg]

[Bild: 27971599eb.jpg]

Ellie kuschelt mit Rex in seiner Hütte

[Bild: 27971551eg.jpg]

20 Kartons mit Futter kamen an und später, als es schon dunkel war, noch 4 Kartons, die von der letzten Lieferung noch fehlten.
Morgen fahren wir alles nach Hinten und packen es aus

[Bild: 27971662tp.jpg]

Danke an alle Helficusse 17knuffel17knuffel

2 Kartons kamen in der Klinik an, davon war einer für Mugo und Lambert hatte ihn heute Morgen schon rüber gebracht als er Paco sah. Da war auch noch Spielzeug mit drin. Blasi hat sich gerade nochmal per WhattsApp bedankt. Sie hat sich sehr darüber gefreut.

[Bild: 27971737tn.jpg]

Danke, Sabrina 17knuffel17knuffel

Ich machte heute ein paar Fotos von Maggie. Im Hof sind nun nur noch Maggie, Tibi und Chiqui.

[Bild: 27971664uc.jpg]

[Bild: 27971655gt.jpg]

[Bild: 27971654bq.jpg]

[Bild: 27971647kq.jpg]

[Bild: 27971643yv.jpg]

[Bild: 27970992cq.jpg]

[Bild: 27970872vw.jpg]

[Bild: 27970812up.jpg]

Nun gehen wir schlafen und sagen euch

Gute Nacht 17knuffel17knuffel

Liebe Grüsse.
Martina, Lambert und die Schnuffelnasen
Winken3
[Bild: AF2Dogbernersennendog.gif]
Refugio Esperanza

neue Bankverbindung: SabadellCAM
ASOC PROTECTORA REFUGIO ESPERANZA
IBAN: ES26 0081 0687 7000 0202 7507
BIC: BSABESBB
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.01.2017, 22:07
Beitrag: #29
RE: UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 10
10. Januar 2017
Heute morgen machten wir erst unsere normale Arbeit und mussten uns fast bis um 8 gedulden, bis es hell wurde. Wir packten das Futter aus und fuhren es vor die Quarantäne.
Die 20 Säcke Grundfutter sind von Helficus 17knuffel17knuffel und das Royal Canin und die Säcke darüber von Tierische Lichtblicke 17knuffel17knuffel
Die Bestellungen trudeln hier immer nur nach und nach ein 5-confused

[Bild: 27978198ui.jpg]

Ich musste mich beeilen, denn ich musste nochmal zur Bank.
Mit der Finanzierung des Grundstückes war es mit den 36000,- nicht getan, jetzt halten erstmal alle Anderen die Hände auf. 4-shock
Die Bereitstellung der Bankschecks 143,- unsere Nachbarin, die das Grundstück fast um die Hälfte heruntergehandelt hatte, bekam schon 1000,- mit ein paar Blümchen ist es bei der Summe nicht getan 12-nein
der Assessor für die Behördengänge, Prüfungen und Übersetzungen möchte erstmal 5700,- bevor er zum Grundbuchamt geht (genaue Abrechnung nach Beendigung der Laufereien) davon bekommt er selbst 1500,-, der Notar 600-, das Finanzamt 3600-,
Mal schauen, was noch so alles auf uns zukommt. 20-gruebel Da werden wir noch ein paar schlaflose Nächte haben

[Bild: 27978198ui.jpg]

Nachmittags verteilte ich nach dem Essen die Arznei und es sah nach Regen aus.

[Bild: 27978183vr.jpg]

[Bild: 27978241ov.jpg]

[Bild: 27978250yb.jpg]

[Bild: 27978328do.jpg]

Wir räumten das Futter ein. Lambert stellte es in die Quarantäne und ich stapelte es an seinen Platz.
So hatten wir unser Fitnesstraining und waren gemeinsam schnell fertig

Die Schnuffels spielten noch vor dem Haus und abends machten wir den Kaminofen an und wärmten uns auf

[Bild: 27978505sf.jpg]

[Bild: 27978521pc.jpg]

[Bild: 27978524fm.jpg]

Abends kam nochmal ein Paket an, dass ich nur vorne in den Container stellte, denn es war schon stockeduster.

Nun gehen wir schlafen und sagen euch

Gute Nacht 17knuffel17knuffel

Liebe Grüsse.
Martina, Lambert und die Schnuffelnasen
Winken3
[Bild: AF2Dogbernersennendog.gif]
Refugio Esperanza

neue Bankverbindung: SabadellCAM
ASOC PROTECTORA REFUGIO ESPERANZA
IBAN: ES26 0081 0687 7000 0202 7507
BIC: BSABESBB
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.01.2017, 22:41
Beitrag: #30
RE: UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 10
(10.01.2017 22:07)Refugio Esperanza schrieb:  Mit der Finanzierung des Grundstückes war es mit den 36000,- nicht getan, jetzt halten erstmal alle Anderen die Hände auf. 4-shock
Die Bereitstellung der Bankschecks 143,- unsere Nachbarin, die das Grundstück fast um die Hälfte heruntergehandelt hatte, bekam schon 1000,- mit ein paar Blümchen ist es bei der Summe nicht getan 12-nein
der Assessor für die Behördengänge, Prüfungen und Übersetzungen möchte erstmal 5700,- bevor er zum Grundbuchamt geht (genaue Abrechnung nach Beendigung der Laufereien) davon bekommt er selbst 1500,-, der Notar 600-, das Finanzamt 3600-,
Mal schauen, was noch so alles auf uns zukommt. 20-gruebel Da werden wir noch ein paar schlaflose Nächte haben

Ich dachte mir schon, dass die Kaufsumme noch nichts beinhaltet. Hier in D rechnet man 10 % an Erwerbsnebenkosten drauf, aber ich hatte schon gehört, dass das in Spanien nicht annähernd ausreicht. Doch diese Summen sind wirklich schon ziemlich abgehoben, oh je ....


LG
Stephanie


"Eine Katze führt zur nächsten ..." antwortete Ernest Hemingway auf die Frage, warum er 57 Katzen habe.
Das erklärt, warum hier 15 Katzen und 6 Hunde leben.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | Startseite | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation