Antwort schreiben 
UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 10
10.01.2019, 23:05
Beitrag: #1561
RE: UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 10
Liebe Martina,

es tut mir so leid wie viele Hunde nicht beachtet werden, obwohl sie es verdient hätten 100-sad

Es ist in der Türkei genauso, leider 100-sad

Auf diesen Hunden bleibt ihr vor Ort sitzen, so sehr sie ein Zuhause verdient hätten und es sich wünschen 100-sad

Ich bewundere Deine Stärke und wie Du Alles schaffst, pass' auf Dich auf

Liebe Grüße 50-cat
Vera und die Miezis ( Lilli, Amy, Felipe auf dem Sofa und Naomi, Cassie, Franzl, Leila, Fabienne, Anthony, Kim, Pepito und Jamila im Herzen)

"Man kann die Welt grob in 2 Gruppen einteilen: in vom Leben Benachteiligte
und Katzenliebhaber." (Francesco Petraca)

"Die Augen einer Katze sind Spiegel, durch die nur wenige Auserwählte einen
Blick in das Reich der Feen tun können." (Keltisches Sprichwort)

[Bild: 5341273.jpg]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.01.2019, 23:49
Beitrag: #1562
RE: UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 10
10. Januar 2019
Heute Morgen wollte ich zwar Galatea mit in die Klinik nehmen, weil sie einen Kastrationstermin hatte, doch ich schaffte es einfach von der Zeit her nicht.
Auf die letzte Minute kam ich in der Klinik an und wir hatten allerhand zu tun.
Nach Feierabend fuhr ich gleich nach Hause, fütterte die Haushunde, liess die im Hof raus und die Hunde am Eingang.

Einer meiner Schatten, die wandelnde Plüschdecke Suerte 3-lol Er ist immer am Schnellsten vom Auslauf drinnen. Er mag am Liebsten gar nicht von mir weg.
Ein kurzer Sprint und dann ist er auch schon wieder da und liegt in seinem weichen Bettchen. Da ist er windgeschützt, denn er friert auch so schnell. Schmusen ist seine Leidenschaft. Ältere Galgos sind so toll, aber auch Junge lassen sich gut erziehen. Da sie verfressen sind, lassen sie sich mit positiver Bestärkung gut leiten. Mit Druck geht gar nichts 12-nein Alle, die bei uns sind, rennen im Auslauf und kommen sofort, wenn ich rufe. Das klappt meistens schon am ersten oder spätestens am 2. Tag.
Es gibt auch Leute, die sie auf Rennbahnen hinter falschen Hasen hinterherlaufen lassen, damit sie sich auspowern.
Da wird natürlich weiter das Renn- und Jagtverhalten verstärkt und trainiert. Wenn es sich um junge Tiere handelt, die noch so richtig Power haben, ist es vielleicht auch nicht verkehrt, dass sie sich zwischendurch mal austoben können.
Es kommt immer darauf an, wie man seinen Hund formen möchte.
Ich habe eine ängstliche, ältere Galga an ein sehr betagtes Ehepaar vermittelt und sie können sich keinen besseren Hund vorstellen. Zwischen Wohnmobil, Etagenwohnung und Freilauf im Feld ist sie immer abrufbar. Mit Geduld geht alles. Ich freue mich immer, wenn sie einmal im Jahr zu Besuch kommen 17knuffel

[Bild: 34810501my.jpg]

[Bild: 34810510dg.jpg]

[Bild: 34811799xp.jpg]

Als alle wieder drinnen waren, kamen Frozen, Candy und Felipe an die Reihe und durften den Auslauf geniessen.

Frozen

[Bild: 34810498mo.jpg]

Felipe

[Bild: 34810499nk.jpg]

Als auch die Hunde wieder drin waren, begleitete mich CHEYNIE LEE beim Einsammeln des Kotes. Sie ist seit dem 6. Mai 2016 bei uns

[Bild: 34810490re.jpg]

Dann kam der obere Bereich dran und der Reihe nach durften die Hunde laufen. Ich machte sauber und fütterte sie.
Danach probierte ich Halsbänder und Geschirre an für die Reise

KISHA gibt PEARL ein Abschiedsküsschen. Morgen trennen sich die Wege.
PEARL darf nach Deutschland und Kisha muss noch weiter aufgepäppelt werden

[Bild: 34810495hd.jpg]

Nun gehen wir schlafen und sagen euch

Gute Nacht 17knuffel17knuffel

Melissa und Ginger

und ich habe gelernt. Ich werden den Eintrag in Zukunft online fertig machen, damit er nicht weg ist, wenn das Internet nicht will 11-ja

[Bild: 34811801rj.jpg]

Liebe Grüsse.
Martina, Lambert und die Schnuffelnasen
Winken3
[Bild: AF2Dogbernersennendog.gif]
Refugio Esperanza

neue Bankverbindung: SabadellCAM
ASOC PROTECTORA REFUGIO ESPERANZA
IBAN: ES26 0081 0687 7000 0202 7507
BIC: BSABESBB
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.01.2019, 23:39 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.01.2019 09:30 von Refugio Esperanza.)
Beitrag: #1563
RE: UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 10
11. Januar 2019
Was für ein Tag!
Ich stand um 6 auf, ging mit den Hunden raus, liess vorne am Eingang die ersten laufen und die im Hof und trank erstmal einen Kaffee.
Als alle draussen waren, ging ich zu den Ausreisezwingern und liess die Hunde laufen.

Ich machte sauber, drehte noch eine Runde mit ihnen und brachte sie wieder rein.
Morgens ist es so kalt, dass das Wasser gefroren ist und nichts aus den Schläuchen kommt. Aus dem Haus hole ich dan Wasser und verteile es, damit die Hunde etwas zu trinken haben, bis die Sonne das Wsser auftaut
[Bild: 34828006gt.jpg]

Ich zog Fresa und Estrella ihre Geschirre an und fuhr sie zu Cereco, wo Ophelia sie mir später beim Transport einlud.

[Bild: 34828004vy.jpg]

[Bild: 34828005mq.jpg]

Ich fuhr direkt wieder nach Hause, wo ich begann, die Ausläufe sauberzumachen, bis der nächste Transport kam, um Cindy und Pearl abzuholen. Die durften noch so lange draussen herumlaufen.

Cindy, Pearl, Galatea, Kisha, Bert
[Bild: 34828007gh.jpg]

Cindy + Pearl im Zwinger
[Bild: 34828008qm.jpg]

Galatea, Kisha, Bert im Zwinger
[Bild: 34828009gt.jpg]

Das mit dem Abholen ist natürlich ein ganz besonderer Service, zudem wird man in der Gruppe per Whatsapp während der ganzen Fahrt auf dem Laufenden gehalten.

Als sie weg waren, ging ich zu unserer Nachbarin um ein Unkrautmittel abzuholen, das sie mir besorgt hat, weil wir sonst das Unkraut nicht bewältigen.
Ich sah, dass Mugo, der schon sehr alt ist und abmagert, Schmerzen hat und steif geht. So brachte ich ihr Schmerztabletten und Wurmkuren noch rüber, bevor ich wieder weiter saubermachte. Um halb 4 fuhr ich zum Probe Zuhause von Max.
Zeitgleich kam ich mit der von mir bestellten Hundetrainerin/ Psychologin an und ich kannte sie aus der Klinik. 3-lol Die Hundeschule mit ihren Trainern bilden Servicehunde aus, besuchen Alzheimer- und Patienten mit anderen Krankheiten und sie hat wirklich ein gutes Händchen
Sie erkannte gleich, dass Max Stress hat, durch den Wechsel, die vielen Eindrücke und er anders reagiert als gewünscht und der Stress
sich einfach durch regelmässige Spaziergänge und einen geregelten Tagesablauf legt. Ein grosses Grundstück ist nicht immer ausreichend,
der Kopf braucht Beschäftigung und die Nase auch.
Die Trainerin nahm sich wirklich Zeit, wir machten mit den 3 Hunden einen Spaziergang und Max lief ganz brav hinter ihnen her.
Aus einer Stunde wurden 2 und ich brauchte trotzdem nur die eine zu bezahlen.

Max ( Mowgli )
[Bild: 34828021km.jpg]

Einmal lasse ich die Trainerin von Tierras del Segura noch kommen um bei der Zusammenführung mit den Hühnern und Kaninchen zu helfen. Da sieht sie kein Problem, weil Max keinerlei Agressionen zeigt und es normal ist, dass er das Federvieh erstmal essen will. Mal schauen, wie sie ihm erklärt, dass er es nicht machen soll 15-mrgreen
Die normale Erziehung ist für die beiden Mädchen kein Problem. Damit kennen sie sich aus, weil sie mit dem anderen Hund in der Hundeschule waren und sie auch konsequent sind.
Es ist aber doch unheimlich wichtig, von Anfang an keine Fehler zu machen und zu verstehen, welche Bedürfnisse ein Hund hat und was man unbewusst verkehrt machen kann und damit unerwünschtes Verhalten noch verstärkt.
Viel mehr ist sich zu fragen, warum macht er das und was kann ich ändern.
Ich sehe das als ein gutes Zuhause für Max und möchte gerne, dass alle zufrieden sind.

Als ich Zuhause war, sah ich kaum noch was, so dunkel war es schon. Ich brachte Cheynie Lee rein und fütterte sie, die Galgos, Candy und Frozen durften nochmal kurz raus und auch die im Hof. Unsere waren ganz irriteirt, weil sie ihr Essen sonst nie so spät bekommen.

Dann lud ich das Handy und beantwortete erstmal alles, was sich im Laufe des Tages wieder angesammelt hatte.

Es war 21 Uhr und ich hatte Hunger!! Zudem war ich geschafft von dem Kauderwelsch aus englisch, spanisch, deutsch und mir fielen die Augen zu.
Durchgefroren war ich auch und blieb mit Schal und Jacke sitzen, bis ich einigermassen aufgewärmt war.

Die Fotos füge ich ein, wenn sie hochgeladen sind.

Nun gehen wir schlafen und sagen euch

Gute Nacht 17knuffel17knuffel

[Bild: 34828010qm.jpg]

Liebe Grüsse.
Martina, Lambert und die Schnuffelnasen
Winken3
[Bild: AF2Dogbernersennendog.gif]
Refugio Esperanza

neue Bankverbindung: SabadellCAM
ASOC PROTECTORA REFUGIO ESPERANZA
IBAN: ES26 0081 0687 7000 0202 7507
BIC: BSABESBB
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.01.2019, 23:47
Beitrag: #1564
RE: UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 10
Max wird bestimmt alles tun um Frauchen zu gefallen, da bin ich mir sicher ;-)!

Jedoch sorge ich mich etwas um Mugo.. Martina, was hat denn seine Wurmkur gekostet? Eigentlich wollte ich Futter senden, aber Zooplus hat seines aus dem Sortiment genommen... :-/

Woran sollte man sich von der endlosen Verstellung, Falschheit und Heimtücke der Menschen erholen, wenn die Hunde nicht wären, in deren ehrliches Gesicht man ohne Misstrauen schauen kann?
(Arthur Schopenhauer)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.01.2019, 09:31
Beitrag: #1565
RE: UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 10
Guten Morgen 17knuffel Endlich sind die Fotos hochgeladen. Besser spät als nie 3-lol

Liebe Grüsse.
Martina, Lambert und die Schnuffelnasen
Winken3
[Bild: AF2Dogbernersennendog.gif]
Refugio Esperanza

neue Bankverbindung: SabadellCAM
ASOC PROTECTORA REFUGIO ESPERANZA
IBAN: ES26 0081 0687 7000 0202 7507
BIC: BSABESBB
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.01.2019, 22:47
Beitrag: #1566
RE: UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 10
13. Januar 2019
Als ich gestern bei Cereco war um den Pass abzuholen und zu bezahlen, zeigte mir Ophelia Welpen und fragte, ob ich welche nehmen könnte. Momentan gibt es wieder eine Welpenflut. Von überall kommen Hilferufe.
Ich nahm 2 von einem 5er Wurf und wenn sie komplett geimpft sind, noch 3 weitere, falls sie gesund bleiben

Weil ich keine Zeit für die Quarantäne habe, sind sie in einem Zwinger und ich wische die Fliesen mit Chlor, bevor ich reingehe um das Risiko so gering wie möglich zu halten

2 davon konnte ich mit zu uns nehmen. Die Auslöse waren je 30,- wer die Auslösepatenschaft übernehmen möchte, darf einen Namen auswählen. Es sind ein Junge und ein Mädchen

[Bild: 34828012sc.jpg]

3 Wuschel können demnächst kommen. Sie suchen aber erst Paten, wenn ich Platz habe und ich sie nehmen kann. Sie sind noch ungeimpft
[Bild: 34828011qo.jpg]

Heute führe ich euch durch die nächsten Gehege.
Mero, Marero, Chopito verbrachten das erste halbe Jahr ihres Lebens in Cereco. Ihr Geschwisterchen Coco nahm ich damals mit und sie fand ein Zuhause. Dann holte ich in grosser Hoffnung auch die Brüder....
Seit Juni 2018 sind sie nun auch bei uns.
Zu Fremden sind sie anfangs zurückhaltend, fassen aber sehr schnell Vertrauen und sind lustig und verspielt

[Bild: 34828024hq.jpg]

[Bild: 34828025kw.jpg]

Chopito
[Bild: 34828026ha.jpg]

Luna + Taka, um deren Vermittlung sich die Samojedennothilfe kümmert, sind seit dem 02.11.2015!!! bei uns
So misstrauisch wie sie zu Beginn waren, so lieb und verschmust sind sie jetzt. Es tut sich reingar nichts für die beiden Hübschen
[Bild: 34828027pa.jpg]

[Bild: 34828028ck.jpg]

[Bild: 34828038vt.jpg]

Heute Morgen machte ich erst etwas am Pc, mittags kam Besuch und wir machten einen Rundgang. Palomito schlich sich in ihr Herz und auch Dawi fanden sie toll, Salsa gab sich auch alle Mühe um zu gefallen. Doch Palomo gewann und wenn nicht etwas dazwischen kommt, bringe ich ihn nächsten Samstag zu einer Probewoche zu den Leuten.
Den Rest des Tages verbrachte ich mit Saubermachen, Futter verteilen, Wasser auffüllen und spazieren mit den Hunden.
Dabei erschreckte ich, dass nachdem die Futterboxen aufgefüllt waren, rein nichts mehr von dem Futter da ist, das wir zu Weihnachten bekamen. 4-shock Das kam da auch gerade an als alle Futtertonnen leer waren.
Blasi, die 2 mal täglich spazierengeht, kommt immer an unserem neuen Grundstück vorbei und entdeckte wieder einen Wasserschaden, wahrscheinlich durch den Frost verursacht. Sie informierte mich sofort und wir drehten den Haupthahn zu. Ich will nicht wissen, wieviel schon wieder weggelaufen ist. 100-sad Letzten Monat hatten wir durch die Schäden vorne am Eingang über 300,- gezahlt und auf dem neuen Grundstück 160,- immer ist etwas. Auch wenn wir die Wasseruhren beim Verlassen des Hauses zwischendurch kontrollieren, kann stundenlang Wasser unbemerkt weglaufen ohne es zu bemerken. Der heutige Schaden wäre von uns unbemerkt geblieben, weil man den nur von der Strasse aus sehen konnte.

Nun gehen wir schlafen und sagen euch

Gute Nacht 17knuffel17knuffel

Liebe Grüsse.
Martina, Lambert und die Schnuffelnasen
Winken3
[Bild: AF2Dogbernersennendog.gif]
Refugio Esperanza

neue Bankverbindung: SabadellCAM
ASOC PROTECTORA REFUGIO ESPERANZA
IBAN: ES26 0081 0687 7000 0202 7507
BIC: BSABESBB
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.01.2019, 09:50
Beitrag: #1567
RE: UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 10
Liebe Martina, 17knuffel17knuffel ich übernehme die Auslöse von dem kleinen Welpenmädchen von 30,- €

und möchte sie "Enya" nennen. 24streicheldog3



Liebe Grüße, Erika 17knuffel

[Bild: 5276886.gif] Die Augen einer Katze sind Fenster,
die uns in eine andere Welt blicken lassen.
(aus Irland)

http://www.petsite.com/int-de/p_clicktog...aign_id=40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.01.2019, 11:33
Beitrag: #1568
RE: UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 10
Ich würde gerne die Auslösesumme von € 30,00 übernehmen.

Vorschlagen würde ich CHARLIE.

LG und DaumendrDaumendr von Anni.

Wohin kann ich überweisen. 14-dontknow14-dontknow


Der Hund hat im Leben ein einziges Ziel, sein Herz zu verschenken.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.01.2019, 12:22
Beitrag: #1569
RE: UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 10
[Bild: 34828011qo.jpg]

Ich wurde von Maja gezwungen 13-cool , uns schon vormerken zu lassen für das kleine braune Teilchen rechts. Wir werden dann die Auslöse- und alle Impfkosten und Entwurmung übernehmen. 6-embarassed

Grüssle Ute

[Bild: 35110365iz.jpg]

„Zuerst ignorieren sie Dich, dann lachen sie über Dich, dann bekämpfen sie Dich und dann gewinnst Du.“ (Mahatma Gandhi)
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.01.2019, 16:59
Beitrag: #1570
RE: UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 10
(14.01.2019 11:33)anni schrieb:  Ich würde gerne die Auslösesumme von € 30,00 übernehmen.

Vorschlagen würde ich CHARLIE.

LG und DaumendrDaumendr von Anni.

Wohin kann ich überweisen. 14-dontknow14-dontknow

Upps. habe Bankverbindung gelesen. 20-gruebel


Der Hund hat im Leben ein einziges Ziel, sein Herz zu verschenken.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | Startseite | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation