Antwort schreiben 
UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 8
01.04.2015, 09:20 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.04.2015 22:43 von Refugio Esperanza.)
Beitrag: #1
Heart UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 8
Den ersten Teil des Tagebuchs findet ihr hier:
http://futterundsachspendenforum.forumpr...p?tid=2164

Den zweiten Teil des Tagebuchs findet ihr hier:
http://futterundsachspendenforum.forumpr...p?tid=5392

Den dritten Teil des Tagebuchs findet ihr hier:
http://futterundsachspendenforum.forumpr...p?tid=7421

Den vierten Teil des Tagebuchs findet ihr hier:
http://futterundsachspendenforum.forumpr...602&page=1

Den fünften Teil des Tagebuchs findet ihr hier:
http://futterundsachspendenforum.forumpr...943&page=1

Den sechsten Teil des Tagebuchs findet ihr hier:
http://futterundsachspendenforum.forumpr...?tid=10703

Den siebten Teil des Tagebuchs findet ihr hier:
http://futterundsachspendenforum.forumpr...?tid=11473
[Bild: pootjes06.gif]

Heute Abend geht es hier weiter mit dem Tagebuch Teil 8 8-wink

Liebe Grüsse.
Martina, Lambert und die Schnuffelnasen
Winken3
[Bild: AF2Dogbernersennendog.gif]
Refugio Esperanza
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.04.2015, 17:25
Beitrag: #2
RE: UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 8
oh das ist gut das du einen helfer hast für lambert 11-ja 17knuffel
das mit diesen augenwimpern und roll lidern das haben ja die meisten shar pei`s 100-sad von einem bekannten von mir mußte dieser operiert werden aber danach trat gsd nix mehr auf er kann gut sehen ohne das es wieder reibt 11-ja

[Bild: Kathrin1.gif][Bild: animierte-flagge-niederlande_zps870fca35.gif]




Für Tiere hat der Teufel keine Hörner und keinen Klumpfuss sondern eine
Menschenfratze!!!





http://help-for-animals.de.to
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.04.2015, 22:25
Beitrag: #3
RE: UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 8
1. April 2015
Heute Morgen stand kurz vor 8 der Helfer vor dem Tor und nach einer kurzen Anweisung legte er gleich los.
Als erstes wurden die Pakete mit dem Futter ausgepackt und nach hinten gefahren

Wir möchten uns für diese tolle Futterspende bedanken 17knuffel17knuffel

[Bild: 21453734tq.jpg]

[Bild: 21453735da.jpg]

[Bild: 21459769sf.gif]

Vorne am Eingang ist bereits der ganze Haufen Erde weg und für Lambert, der natürlich nicht zusah, sondern mitarbeitete, war es eine grosse Erleichterung, nicht die schweren Schubkarren fahren zu müssen.

In allen Gehegen sind wieder die von den Hunden gegrabenen Löcher aufgefüllt und im Weg ist das ganze Unkraut weg.

Claudia kümmerte sich um die Schnuffels von denen ich heute kaum etwas sah. 100-sad
Von 10 bis 14 Uhr sass ich im Rathaus und wurde von A nach B geschickt, denn keiner fühlte sich zuständig.
Man vertröstete mich auf nächste Woche.
Ohne etwas erreicht zu haben, fuhr ich nach Hause, gab den Haushunden die Arznei und fuhr zur Arbeit.

Zum Glück war es da heute recht ruhig und so kam ich wenigstens entspannt nach Hause.

Nun gehen wir schlafen und sagen euch

Gute Nacht 17knuffel17knuffel

[Bild: 21459862rx.jpg]

Liebe Grüsse.
Martina, Lambert und die Schnuffelnasen
Winken3
[Bild: AF2Dogbernersennendog.gif]
Refugio Esperanza
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.04.2015, 22:04
Beitrag: #4
RE: UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 8
2. April 2015
Heute Morgen begann ich in der Klinik erst um 10, weil heute ein Fast-Feiertag war und wie an einem Samstag gearbeitet wurde.
Ich nahm Fridolin und Sunny mit.
Ingrid und Bernd kamen mit ihren Enkeln und hatten sich 2 liebe, kleine Hunde für einen Spaziergang gewünscht.
Den Wunsch konnte ich schnell erfüllen 11-ja

[Bild: 21467029jp.jpg]

[Bild: 21467028yh.jpg]

So verbrachten sie einen schönen Vormittag und kamen müde zurück

[Bild: 21467034lv.jpg]

Halb 3 hatte ich Feierabend und fuhr nach Hause.
Die Beiden Schnuffels kamen wieder ins Gehege zu ihren Kumpels und wurden stürmisch begrüsst.

Der Hund von Ingrid und Bernd verbringt derweilen weiter seinen Kurzurlaub bei uns, da er etwas bissig ist und die Enkel verletzen könnte.

[Bild: 21467035zj.jpg]

Hier findet er es immer sehr interessant, weil es so viel zu beobachten gibt und er ist ganz lieb. 24streicheldog3

[Bild: 21467038fr.jpg]

[Bild: 21467039sa.jpg]

Heute kam noch ein Karton mit Papageienfutter und Katzen-Nassfutter Hurra3Hurra3Hurra3

Vielen Dank 17knuffel17knuffel

[Bild: 21467041kt.jpg]

Lambert hat mit seinem Helfer alles im Griff und man sieht ein Vorankommen.

Claudia machte die Schnuffels sauber.
Als ich nach Hause kam, assen wir gleich und danach verteilte ich die Arznei und ein paar Hunde waren wieder mit Zeckentabletten dran und auch Wurmkuren mussten wiederholt werden.
Nieve hat eine Bindehautentzündung und braucht Augentropfen.
Cloud in der Quarantäne hat immer noch Durchfall und wird weiterbehandelt. 5-confused

Den Abend verbrachte ich mit dem Eintragen der Medikamente am Pc und dem Einordnen von Papieren.

Nun gehen wir schlafen und sagen euch

Gute Nacht 17knuffel17knuffel

Liebe Grüsse.
Martina, Lambert und die Schnuffelnasen
Winken3
[Bild: AF2Dogbernersennendog.gif]
Refugio Esperanza
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.04.2015, 17:48
Beitrag: #5
RE: UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 8
das mit den ämtern ist es hier doch genauso 10-meckern
schön das ingrid und bernd die wuffels holen zum spazieren gehen 17knuffel
blöd das obwohl feiertag ist das du arbeiten mußt 100-sad

[Bild: Kathrin1.gif][Bild: animierte-flagge-niederlande_zps870fca35.gif]




Für Tiere hat der Teufel keine Hörner und keinen Klumpfuss sondern eine
Menschenfratze!!!





http://help-for-animals.de.to
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.04.2015, 22:04
Beitrag: #6
RE: UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 8
3. April 2015
Die Nacht war sehr unruhig und ich schlief schlecht.
Um 7 machten uns die Hundis wach.
Ich ging mit ihnen raus und liess vorne in der Schleuse die Hunde im Wechsel raus.
In der Zeit tranken wir Kaffee und kurz vor 9 brachte ich sie wieder rein, denn da kam unser Helfer.
Lambert fuhr den Bagger nach Hinten und wühlte herum 3-lol
Lamin hackte das Unkraut weg und schaffte auch heute ein gutes Stück.
Um 1 machte er Schluss für heute, weil auch hier ein Feiertag ist.

[Bild: 21479168bf.jpg]

[Bild: 21479170pg.jpg]

[Bild: 21479174ay.jpg]

Ich hatte noch ein Paket von Alsa im Auto. Das wurde heute ausgepackt.

Vielen Dank für die Leckereien 17knuffel17knuffel

Tiki-Taka und Carlota fanden das sehr interessant

[Bild: 21479159pq.jpg]

[Bild: 21479163lu.jpg]

Ich war wieder zur Büroarbeit verdonnert 5-confused
Claudia machte die Quarantäne und die hinteren Gehege sauber und kurz nach 2 fuhren wir Beide los. Claudia zu ihren Viernbeinern und ich nach Guardamar, wo ich einen Hund von Kunden der Klinik abholte. Er wird seinen Urlaub bei uns verbringen.
Sein Gehege hatte ich schnell vorbereitet.
Die 4 schwarzen Welpen dürfen nächste Woche ausreisen und so brachte ich sie nach vorne in den grossen Zwinger in der Schleuse.
Für ihre Mama hat sich leider noch niemand interessiert und sie muss noch hier bleiben.
Ich brachte sie zu Filili, Rosalie, Shadow, Stromer und Marzipan, damit sie Ablenkung hat.

Als ich halb 4 zurückkam, liess ich wieder vorne die Hunde im Wechsel raus und ich kümmerte mich um die Wäsche. Die Waschmaschine lief ununterbrochen und der Deckenberg wird schon kleiner.

Nun gehen wir schlafen und sagen euch

Gute Nacht 17knuffel17knuffel

[Bild: 21479176sf.jpg]

[Bild: 21479179tc.jpg]

Liebe Grüsse.
Martina, Lambert und die Schnuffelnasen
Winken3
[Bild: AF2Dogbernersennendog.gif]
Refugio Esperanza
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.04.2015, 09:10
Beitrag: #7
RE: UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 8
lambert die wühlmaus 19-kicher 17knuffel
ui da ist aber einer müde da wird herzhaft gegähnt 15-mrgreen
schade das keiner die mama will aber vllt gibt es ja doch noch jemand Daumendr

[Bild: Kathrin1.gif][Bild: animierte-flagge-niederlande_zps870fca35.gif]




Für Tiere hat der Teufel keine Hörner und keinen Klumpfuss sondern eine
Menschenfratze!!!





http://help-for-animals.de.to
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.04.2015, 21:53
Beitrag: #8
RE: UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 8
4. April 2015
Kurz nach 7 fuhr ich los, denn ich arbeitete heute von 8 bis halb 1.
Lambert machte dadurch auch vorne in der Schleuse sauber, weil es noch dunkel war, als ich losfuhr.
Unser Helfer machte mit dem Unkraut weiter und Claudia machte die Quarantäne und die hinteren Gehege sauber.

Mittags wurde mir von einer Tierschützerin aus Los Alcazares ein Welpe gebracht.
Dort wurde das Welpenmädchen abgegeben, weil die Familie es nach einem Monat nicht mehr wollte. Sie wurde zu gross für die Wohnung.
Das weiss man ja auch nicht vorher bei einem Pyrenäenberghundmischling.
Zumindest hatten sie die "Kleine" geimpft.
Ich liess sie vorne in der Schleuse und ging ins Haus.
Mein Handy hatte ich heute vergessen und so sah ich jetzt erst mehrere Anrufe von der Betreuerin meiner Eltern und hatte ein ungutes Gefühl.
Dann las ich die Nachricht, dass mein Vater verstorben war. 9-cry 9-cry 9-cry
Es folgten einige Telefonate und dann musste ich erstmal raus.
Ich ging einkaufen und zahlte meine noch offene Rechnung bei Cereco und war 2 Stunden später wieder da.

Dann machte ich Zuhause weiter.
Ich liess vorne die Hunde im Wechsel raus, fütterte sie nochmal und machte sie sauber.
Der Ferienhund Spud bekam sein Spezialfutter mit Arznei und Damur seines.
Die Welpen bekamen nochmal etwas zu Essen und wurden nochmal sauber gemacht.
Paco Rabane und Boxerhündin Gitti bekamen ihre Arznei und waren tapfer bei den Glucantime-Spritzen.
Pacos Haut sieht schon etwas besser aus.

Ich verteilte weiter die restlichen Medikamente und machte noch ein paar Fotos in der Schleuse

[Bild: 21489526vm.jpg]

[Bild: 21489528in.jpg]

[Bild: 21489533qi.jpg]

[Bild: 21489556bq.jpg]

[Bild: 21489560lb.jpg]

[Bild: 21489567nn.jpg]

[Bild: 21489569rn.jpg]

Nun gehen wir schlafen und sagen euch

Gute Nacht 17knuffel17knuffel

Liebe Grüsse.
Martina, Lambert und die Schnuffelnasen
Winken3
[Bild: AF2Dogbernersennendog.gif]
Refugio Esperanza
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.04.2015, 22:23
Beitrag: #9
RE: UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 8
Das mit Deinem Vater tut mir sehr leid. Mein herzliches Beileid. Es ist schwer, so eine Nachricht zu bekommen und trotzdem weiter für die Tiere da zu sein, wenn man so dringend mal Zeit für sich brauchte.

Regina
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.04.2015, 22:48 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.04.2015 22:48 von bello.)
Beitrag: #10
RE: UNSER KLEINES TAGEBUCH TEIL 8
@ Martina
Meine herzliche Anteilnahme

Liebe [Bild: 5360706.gif] Grüße
Klaus
---------------------------------------------------------------------

[Bild: 75374.gif]
Tiere sind die besten Freunde.
Sie stellen keine Fragen und kritisieren nicht.
Mark Twain
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | Startseite | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation